bpb-Publikationen

Politik/Politische Grundfragen

Coronakratie

Schriftenreihe (Bd. 10717)

Coronakratie

Die grassierende Corona-Pandemie stellte die deutsche Demokratie vor große Herausforderungen: Grundrechte mussten gegeneinander abgewogen, teils stark beschränkt werden, um andere Rechtsgüter zu schützen. Der Band fragt nach Rechtsquellen und Legitimität staatlichen Handelns in dieser Krise.

Mehr lesen

4,50
Der Wert der Geschichte

Schriftenreihe (Bd. 10647)

Der Wert der Geschichte

Lernen aus der Geschichte? Magnus Brechtken entfaltet das Potenzial geschichtlicher Erfahrungen anhand von Kernfragen der Gegenwart: Die langen historischen Linien, so möchte er zeigen, bieten jede Menge Anhaltspunkte, um aktuelle Herausforderungen besser zu verstehen und ihnen klug zu begegnen.

Mehr lesen

4,50
Corona. Pandemie und Krise

Schriftenreihe (Bd. 10714)

Corona. Pandemie und Krise

Vom R-Wert über die Lernfähigkeit der Weltgesellschaft hin zu Care-Arbeit: Die APuZ-Edition versammelt 33 Beiträge zu Corona und den Folgen.

Mehr lesen

4,50
"Alleiner kannst du gar nicht sein"

Schriftenreihe (Bd. 10659)

"Alleiner kannst du gar nicht sein"

Wie gestaltet sich das Leben der Parlamentarierinnen und Parlamentarier?

Mehr lesen

4,50
Furcht und Freiheit

Schriftenreihe (Bd. 10559)

Furcht und Freiheit

"Liber" bedeutet frei. Für die 1939 aus Lettland in die USA geflohene Politologin Judith Shklar hieß Liberalismus Leben in Freiheit ohne Furcht, in dem Maß, wie es allen zukomme. Jan Werner Müller lotet aus, wie sich das Potenzial dieses Ansatzes heute ausgestalten und fortschreiben lässt.

Mehr lesen

4,50
Machtverschiebung

Schriftenreihe (Bd. 10513)

Machtverschiebung

Für die einen bedeutete er einen Bruch, für andere den Aufbruch: Der Umzug von Regierung und Parlament von Bonn nach Berlin beendete Vertrautes, auch Bewährtes, und bahnte neue Wege im gesellschaftlichen und politischen Wandel. Günter Bannas beleuchtet, wer und was sich in Berlin wie verändert hat.

Mehr lesen

4,50
Populismus

Schriftenreihe (Bd. 10473)

Populismus

Woraus bezieht der Populismus seine Anziehungskraft? Welche Fakten, Stereotype, Ängste und Erwartungen nähren ihn? Welche Problemlagen macht er sich zunutze? Cas Mudde und Cristobal Rovira Kaltwasser nähern sich dem Phänomen Populismus in Nord- und Südamerika sowie in Europa.

Mehr lesen

4,50
Konservativ 21.0

Schriftenreihe (Bd. 10425)

Konservativ 21.0

Was tun in einer Zeit, in der die Zustimmung zu den etablierten Parteien nicht mehr selbstverständlich ist oder gar erodiert? Der Historiker Andreas Rödder fragt, was ein in bewährten Traditionen wurzelnder Konservatismus zur Lösung von Gegenwartsproblemen und Zukunftsfragen betragen kann.

Mehr lesen

4,50
Sicherheitspolitik verstehen

Schriftenreihe (Bd. 10318)

Sicherheitspolitik verstehen

Wie sieht eine zeitgemäße Sicherheitspolitik angesichts einer zunehmend komplexer werdenden und stetig im Wandel begriffenen Weltlage aus? Kersten Lahl und Johannes Varwick gehen diese Frage systematisch an, um den Leserinnen und Lesern Orientierung in einer teils zerfahrenen Debatte zu geben.

Mehr lesen

4,50

Schriftenreihe (Bd. 10232)

Gestalten statt Verwalten!

Den Begriff der Verwaltung verbinden viele Menschen mit Ineffizienz und schwerfälligen Abläufen und Strukturen. Am Beispiel der LAGeSo-Krise (Landesamt für Gesundheit und Soziales) diagnostiziert der Autor Probleme des Verwaltungshandelns und entwirft Lösungsansätze für Politik und Gesellschaft.

Mehr lesen

4,50
"Nichts ist, wie es scheint"

Schriftenreihe (Bd. 10271)

"Nichts ist, wie es scheint"

Was macht die Attraktivität von Verschwörungstheorien aus? Michael Butter beschreibt, wie diese Theorien argumentieren und welche Funktionen sie besitzen. Dabei arbeitet er auch das demokratiegefährdende Potenzial solcher Verschwörungsmythen und ihre Nähe zur Argumentation von Populisten heraus.

Mehr lesen

4,50
Angriff der Algorithmen

Schriftenreihe (Bd. 10209)

Angriff der Algorithmen

Mithilfe von Big Data und dem Einsatz von Algorithmen können Unternehmen teils riesige Gewinne erwirtschaften. Algorithmen, so die Digitalwirtschaft, vereinfachen Prozesse und stellen Objektivität her. Aber ist das wirklich so? Cathy O'Neil zeigt, wo die Digitalisierung neue Ungerechtigkeit schafft.

Mehr lesen

4,50
Handbuch der deutschen Parteien

Schriftenreihe (Bd. 10130)

Handbuch der deutschen Parteien

Was tut sich bei den deutschen Parteien? Das Handbuch zeichnet in der nunmehr dritten, erneut aktualisierten und erweiterten Auflage historische und neuere Entwicklungen in der Parteienlandschaft nach.

Mehr lesen

7,00
Blasphemie

Schriftenreihe (Bd. 10090)

Blasphemie

Lassen sich Religionen kränken? Wer empfindet wann welche Äußerungen als blasphemisch? Wo liegen die Wurzeln unseres heutigen Umgangs mit Blasphemie? In welchem Spannungsverhältnis steht sie zur Rede-, Meinungs- und Pressefreiheit?

Mehr lesen

1,50
Der Aufstieg des Nationalpopulismus.

Schriftenreihe (Bd. 10150)

Der Aufstieg des Nationalpopulismus

Der Nationalpopulismus hat in den vergangenen Jahren einen großen Aufschwung erlebt. Kai Hirschmann beschreibt ihn als bürgerliche Gegenbewegung, die von rechtspopulistischen und rechtsextremen Bestrebungen klar abzugrenzen sei. Er fragt nach den Herausforderungen für Demokratie und Rechtsstaat.

Mehr lesen

4,50
Einführung in die Politischen Theorien der Moderne

Schriftenreihe (Bd. 10058)

Einführung in die Politischen Theorien der Moderne

Politische Theorien: Ausgehend von wissenschaftstheoretischen und methodischen Grundlagen bietet das Buch einen ebenso verständlichen wie fundierten Überblick über Inhalte, Debatten, Themenschwerpunkte und Herausforderungen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Die autoritäre Revolte

Schriftenreihe (Bd. 10094)

Die autoritäre Revolte

Welche Akteure und Ideen sind Teil der "Neuen Rechten?" Welche Begriffe, Feindbilder und Strategien nutzen ihre Vertreter? Wie ist die Verbindung zu Rechtspopulisten? Volker Weiß gibt einen Überblick über diese und weitere Fragen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Der Parteienstaat in Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 10100)

Der Parteienstaat in Deutschland

Sinkende Wahlbeteiligung, Mitgliederschwund, Unzufriedenheit in der Bevölkerung und fehlendes Vertrauen: Bürger und Parteien scheinen sich zunehmend zu entfremden. Ist der Parteienstaat in einer ernsthaften Krise? Brauchen wir noch Parteien? Ja, sagt Everhard Holtmann, und zwar aus guten Gründen.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Politisches Framing

Schriftenreihe (Bd. 10064)

Politisches Framing

Leidet man unter der Steuerlast? Oder trägt man sie zum Gemeinwohl bei? Sprache prägt, ob bewusst oder unbewusst, unser Denken und Handeln - im Alltag wie in der Politik. Elisabeth Wehling erläutert, warum das so ist und welche Folgen es unter anderem für den politischen Diskurs hat.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Bundeskanzleramt und Bundesregierung

Schriftenreihe (Bd. 10032)

Bundeskanzleramt und Bundesregierung

Das Buch beleuchtet die verfassungsmäßige Stellung der Bundesministerien sowie die Schlüsselrolle des Bundeskanzleramtes innerhalb der Bundesregierung. Die Neubearbeitung vermittelt ein praxisnahes Bild vom Alltag der Regierungsarbeit und trägt zum Verständnis exekutiver Verfassungsstrukturen bei.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Redefreiheit

Schriftenreihe (Bd. 1785)

Redefreiheit

Kommunikation ist essenziell für Verständigung. Wie wandeln sich mit der Digitalisierung die Bedingungen, unter denen kommuniziert wird? Wer sind die Akteure, und welche Entwicklungen sind zu konstatieren? Timothy Garton Ash lotet Chancen und Herausforderungen der vernetzten Welt aus.

Mehr lesen

1,50
Umkämpfte Begriffe

Schriftenreihe (Bd. 10024)

Umkämpfte Begriffe

Freiheit, Gleichheit, Menschenrechte – Verstehen alle Demokraten dasselbe unter diesen Begriffen? Wohl kaum. Doch auch im extremistischen Spektrum sowie in Grauzonen zwischen Demokratie und Extremismus werden solche Schlagworte rege genutzt. Wie unterscheiden sich demokratische und antidemokratische Begriffsdeutungen?

Mehr lesen

Coverbild Freiheit und Sicherheit

Schriftenreihe (Bd. 1715)

Freiheit und Sicherheit

Freiheit und Sicherheit stehen in einer komplexen Beziehung zu einander – schließen sich aber keineswegs gegenseitig aus. Vielmehr sind beiderlei Werte in einer liberalen rechtsstaatlichen Ordnung nicht wegzudenken. Gert-Joachim Glaeßner lotet aus, wie das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen ausbalanciert werden kann.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Räume der Gewalt

Schriftenreihe (1570)

Räume der Gewalt

Was ist Gewalt? Von wem geht sie aus? Welche Gesellschaften, welche Strukturen sind anfällig für sie? Welche Begründungen und Erklärungen gibt es für das Phänomen Gewalt? Jörg Baberowski analysiert, wo, wann und warum sich Gewalt zeigt und welche Gegebenheiten sie fördern oder auch ihr entgegenwirken.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Bilanz der Bundestagswahl

Schriftenreihe (Bd. 1443)

Bilanz der Bundestagswahl

Die Bundestagswahl im Herbst 2013 führte zu einer Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD. Welcher Strategien bedienten sich die Parteien im Wahlkampf? Wer wählte wie? Welche Rolle spielten die Medien für die Wahlentscheidung? Diesen und weiteren, nach wie vor spannenden Fragen widmet sich der Band.

Mehr lesen

1,00