23.5.2017

Europas Osten entdecken

Die Studienreisen der bpb nach Mittel- und Osteuropa

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb führt jährlich bis zu vier Studienreisen nach Mittel- und Osteuropa durch. Die besondere historische und aktuelle Verbundenheit Deutschlands mit seinen mittel- und osteuropäischen Nachbarn sind Verpflichtung und Auftrag der Studienreisen der bpb in diese Region.

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb führt jährlich bis zu vier Studienreisen nach Mittel- und Osteuropa durch. Die besondere historische und aktuelle Verbundenheit Deutschlands mit seinen mittel- und osteuropäischen Nachbarn sind Verpflichtung und Auftrag der Studienreisen der bpb in diese Region. Ziel ist es, die noch immer herrschenden Vorurteile und Stereotype gegenüber dem östlichen Teil Europas abzubauen und zu einem differenzierten Osteuropabild in der deutschen Öffentlichkeit beizutragen.

Teilnehmen können Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung und Journalistinnen und Journalisten, die in Deutschland und für die deutsche Öffentlichkeit wirken. Gern nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf und informieren Sie über zukünftig geplante Reisen. Bitte schreiben Sie uns dafür eine kurze E-Mail unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse.


Bundeszentrale für politische Bildung
Internationale Studienreisen
– Mittel- und Osteuropa –
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-509
Fax +49 (0)228 9910515-6690
MOE-Studienreisen@bpb.de


Kontakt für inhaltliche Fragen: Svetlana Alenitskaya


Wer kann sich auf die MOE-Studienreisen der bpb bewerben? Welche Kriterien gibt es bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber? Wie erfolgt das Bewerbungs- und Einladungsverfahren? Die Antwort auf diese und weitere Fragen finden Sie hier. (PDF-Version: 94 KB)

Mehr lesen