Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Staatsverschuldung

Staatsverschuldung

S. ist ein Sammelbegriff für die von den öffentlichen Interner Link: Haushalt (Bund, Länder, Kommunen) aufgenommenen und noch nicht getilgten Anleihen, Darlehen und Kredite. Die Aufnahme von Schulden der öffentlichen Hand (Interner Link: Öffentliche Hand) ist notwendig, wenn die Ausgaben höher sind als die Einnahmen.

Die S. kann ggf. eine positive Wirkung haben, wenn z. B. der Interner Link: Staat Schulden aufnimmt, um eine konjunkturell bedingte Nachfrageschwäche der Interner Link: Unternehmen und privaten Haushalte zu kompensieren. Sie kann negative Wirkung haben, wenn z. B. aufgrund ausbleibender Tilgung oder immer neuer Kreditaufnahme die S. ständig wächst. Die öffentlichen Schulden werden in DEU von der (Bundes- oder Landes-)Schuldenverwaltung bzw. auf kommunaler Ebene durch den Kämmerer verwaltet. Die Höhe der Neuverschuldung ist im Interner Link: Grundgesetz (GG) (Schuldenbremse: Art. 109 Abs. 3 GG/Art. 115 GG) beschränkt.

Staatsverschuldung

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Schwarze Null

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Angesichts massiver Neuverschuldung ist das Ziel ausgeglichener Haushalte in weite Ferne gerückt. Die Idee von Sparsamkeit hat Politik und Gesellschaft jedoch so sehr geprägt, dass ein Comeback der…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Türkei

Staatsverschuldung der Türkei

Zwar ist die Staatsverschuldungsquote der Türkei seit 2002 deutlich gesunken, bleibt gemessen am Bruttoinlandsprodukt jedoch seit 2014 nahezu gleichbleibend bei knapp unter 30 Prozent.

Contra Schuldenbremse

Contra: Die Schuldenbremse schadet Europa

Befürworter der Schuldenbremse unterliegen drei kapitalen Fehleinschätzungen. Das meint zumindest Professor Gustav Horn, Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der…

Dossier

Europäische Wirtschaftspolitik

Anhand der Debatten zur Schulden- und zur Coronakrise werden wichtige Aspekte der Europäischen Wirtschaftspolitik erläutert. Im Zentrum steht der Disput zwischen Ausgaben- und Sparpolitik.

Artikel

Öffentlicher Schuldenstand in Frankreich 1995-2014

Staatsverschuldung ist überall auf der Welt ein Thema, das schließt auch die wirtschaftlich starken Staaten des Westens nicht aus. Seit Mitte der 1970er Jahre gibt es kaum noch Industrieländer, die…