Dossierbild Whiteboard

11.8.2011

M 2b - Materialien

Ein Arbeitsblatt für die Gruppenarbeit, in der alle ausgwählten Internet -Materialien aufgelistet sind.

Internet-Materialien für die Gruppenarbeit

Chronik der Mauer
http://www.chronik-der-mauer.de/index.php/de/Home/Index
http://www.chronik-der-mauer.de/index.php/de/Start/Index/id/783138

Mit der Guided Tour haben Sie die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Geschichte der Berliner Mauer zu verschaffen und einen Einblick in die Materialien dieses Internetangebots zu gewinnen. Möchten Sie sich einen Gesamtüberblick verschaffen, beginnen Sie bitte mit der ersten Seite. Wollen Sie sich gezielt zu einzelnen Aspekten informieren, nutzen Sie bitte das Inhaltsverzeichnis.

Deutsches Rundfunkarchiv zum 13.81961
http://1961.dra.de/

Dossier "Deutsche Teilung - Deutsche Einheit"
besonders: Geschichte der Mauer http://www.bpb.de/

Deine Geschichte
http://www.deinegeschichte.de/

Printmaterialien

Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung

ZeitBilder - Die Berliner Mauer / The Berlin Wall
http://www.bpb.de/
Die Leser bekommen Antworten auf folgende Fragen: Wo stand eigentlich die Berliner Mauer? Warum wurde sie gebaut? Wie gelang es immer wieder, sie zu überwinden - und wie viele Menschen kamen an der Mauer zu Tode? Warum ist sie schließlich gefallen? Was erinnert heute noch an das Symbol des Kalten Krieges?

Michael Gehler: Deutschland - Schriftenreihe (Bd. 1124)
http://www.bpb.de
In dieser Geschichte Deutschlands von der Teilung zur Einigung wird bewusst versucht, aus kritischer Distanz von gleichen Kriterien ausgehend einen Standpunkt zwischen West und Ost einzunehmen und keinen der beiden deutschen Staaten als klaren Sieger oder eindeutigen Verlierer zu apostrophieren. Michael Gehler – Österreicher von Geburt, aufgewachsen in Oberfranken, erfuhr die Teilung Deutschlands in der eigenen Familie. Studien führten ihn nach West- und Ostdeutschland, Österreich und Belgien. Er behandelt in seiner integrativen deutschen Nachkriegsgeschichte vergleichend innen- und außenpolitische, gesellschafts- und wirtschaftsgeschichtliche Aspekte. Sein Fazit: Die vielfältigen Gemeinsamkeiten der Deutschen in Strukturen und Mentalitäten wurden durch vierzig Jahre der Teilung nicht ausgelöscht.

DVD



Damals in der DDR - Zeitzeugen erzählen ihre Geschichte
http://www.bpb.de/
Grundlage der DVD-ROM "Damals in der DDR – Zeitzeugen erzählen ihre Geschichte" ist die mit dem Adolf-Grimme-Preis prämierte gleichnamige Dokumentationsreihe. 80 Zeitzeugen werden in Form von Interviews, Videos, Fotografien und historischen Filmsequenzen aus vier Jahrzehnten auf ganz persönliche Weise dargestellt. Durch die authentischen Erzählungen erhält die Geschichte der DDR eine menschliche Seite. Die individuellen Aussagen werden durch eine kurze Chronik, Hintergrundinformationen zum jeweiligen Zeitgeschehen sowie ein Glossar ergänzt.

Die Erschließung der Themen Alltag und Lebensgefühl, Ideologie und Erziehung, Frauen und Emanzipation erfolgt über drei Zugangsebenen. Zugleich wird die politische Bildungsarbeit durch verschiedene Arbeitsblätter unterstützt. Ferner ermöglicht es ein Dokumentensammler Material individuell auszuwählen und zu präsentieren.

II. Detaillierte Hinweise (auf Basis der o. g. Materialien)

Der Mauerbau 1961
Eine Woche im August... im Hörfunk und Fernsehen der DDR

Zum 13. August 1961

Chronik der Mauer
http://www.chronik-der-mauer.de

O-Töne und Reportagen

Mauergeschichte zum Hören: Die O-Töne und Radio-Reportagen aus Ost und West sind ein Querschnitt aus 28 Jahren Mauer. (Der Link führt zur Startseite)

Reaktionen auf den Mauerbau

Weitere Reaktionen

Texte

"Schießbefehl"

Protokoll der 45. Sitzung des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, 3. Mai 1974

Personen zum 13.08.1961

Heiko Lietz – Ein politisches Leben Teil I (Berlin)
http://www.deinegeschichte.de/
... Mauerbau 1961 mit 17 als Schock erlebt / frühes Empfinden von staatl. Ungerechtigkeit und politisches Bewusstsein / totale Wehrdienstverweigerung und Gefängnis / politische Restriktionen bis zur geplanten "Zersetzung" / Freiraum Kirche / persönliche Konstitution (Glauben, Überzeugung, Rückhalt, ...)

Deutsches Rundfunkarchiv zum 13. August 1961

Der Mauerbau 1961

Eine Woche im August... im Hörfunk und Fernsehen der DDR
"Das Internetangebot des Deutschen Rundfunkarchivs (DRA) "Eine Woche im August... Der Mauerbau 1961 im Hörfunk und Fernsehen der DDR" bietet einen außergewöhnlichen Einblick in das Programm des Deutschen Fernsehfunks (DFF) und des Berliner Rundfunks in der DDR vom 13. bis 19. August 1961. Anhand dieser einen Programmwoche reflektiert der Webauftritt die Darstellung des Mauerbaus im Hörfunk und Fernsehen der DDR.
Im Mittelpunkt des Angebotes stehen die Sendelaufpläne bzw. -protokolle des DDR-Fernsehens und des Berliner Rundfunks, die multimedial aufbereitet wurden. Diese einzigartige im DRA Babelsberg überlieferte Quelle gibt wieder, welche Sendungen im Hörfunk und Fernsehen geplant waren, was durch die Verantwortlichen gestrichen und welches Programm vom 13. bis 19. August 1961 tatsächlich ausgestrahlt wurde" http://1961.dra.de/

Bildergalerie
http://1961.dra.de/index.php?id=36

Titelseiten des Neues Deutschlands

Mit freundlicher Unterstützung der Tageszeitung "Neues Deutschland" finden sich an dieser Stelle die Titelseiten des damaligen "Organs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands" von Sonntag, dem 13. August, bis Samstag, dem 19. August 1961.

Kommentare aus dem Hörfunk

Hier finden sich Kommentare des Berliner Rundfunks bzw. der Berliner Welle aus der Programmwoche, die zwar nicht als Ton, aber als Schriftgut-Dokumente im Deutschen Rundfunkarchiv überliefert sind.

Kultursendungen des Berliner Rundfunks

An dieser Stelle sind Schriftgutdokumente von kulturpolitischen Sendungen des Berliner Rundfunks aus der Programmwoche vom 13. bis 19. August 1961 zugänglich, die als Töne nicht im Deutschen Rundfunkarchiv überliefert sind.


Dossier

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Kreidetafel oder Whiteboard? Direkt aus der Praxis berichtet ein Lehrer über den alltäglichen Unterricht mit Whiteboards an einem Gymnasium: Neben neuen Möglichkeiten ist der Einsatz von Whiteboards im Unterricht nicht immer zielführend.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de

Welche Erwartungen haben Schüler heute an eine interessante Schulstunde? Wie denken sie über den Einsatz digitaler Medien im Unterricht? Werkstatt.bpb.de hat Meinungen auf dem Schulhof des John-Lennon-Gymnasiums gesammelt.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de

Wie verändert der derzeitige Boom neuer Medien und Medienformen die Prozesse von Lehren und Lernen?

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de

Haben digitale Schulbücher in der Praxis einen didaktischen Mehrwert? Der Ansbacher Lehrer Richard Leinstein testete für werkstatt.bpb.de mit ernüchternden Fazit.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de

Dossier

Was ist Bildung?

Bildung ist ein Grundrecht. Sie bereitet Menschen auf das Leben vor und verspricht sozialen Aufstieg. Vielen gilt sie als Universallösung für die Herausforderungen unserer Zeit. Findet die Bildungspolitik die richtigen Antworten? Das Dossier Bildung zeigt, worum es beim Thema Bildung heute geht.

Mehr lesen

Als Meta-Server und zentraler Wegweiser zum Bildungssystem in Deutschland bietet der Deutsche Bildungsserver Zugang zu hochwertigen Informationen und Internetquellen – umfassend und kostenfrei. Er verweist auf Internet-Ressourcen von Bund und Ländern, der Europäischen Union, von Hochschulen, Schulen, Landesinstituten sowie Forschungs- und Serviceeinrichtungen.

Mehr lesen auf bildungsserver.de

Datenbank

Medienkompetenz-Datenbank

Die Medienkompetenz-Datenbank bietet einen Überblick über die Vielfalt an länderübergreifenden, überregionalen und regionalen Angeboten zur Förderung der digitalen Medienkompetenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es ist eine systematische Sammlung von nachhaltigen institutionalisierten nicht kommerziellen Angeboten, deren erklärtes Ziel es ist, Medienkompetenz als Kernkompetenz zu fördern.

Mehr lesen

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Pädagogen, Eltern und Gamer sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen.

Mehr lesen auf spielbar.de