Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Redaktion am 15.12.2016

Prototypen

Zwei Tage lang haben die Teilnehmenden des Hackathons in Gruppen zum Thema "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" an Prototypen getüftelt. Für die abschließende Präsentation haben die Teilnehmenden Videos und andere kreative Formate entwickelt. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die entstandenen Prototypen und Präsentationen.

Teilnehmender bastelt mit Kabeln am Prototyp.Hackingphase: Sieben Prototypen haben die Teilnehmenden des Hackathons entwickelt. (bpb/ Fotografin: Violeta Levia Martinez/ bearbeitet / Lizenz CC BY-SA 4.0)


Kategorie: Event Prototype



Name des Prototyps: Hallo
Gruppe: Hallo (Arne, Christian, Ingo, Sebastian, Sirkka)

"Hallo" möchte zu mehr Vernetzung auf Veranstaltungen beitragen: Bei gleichen Interessen zweier Teilnehmender blinkt ein Licht auf – Zeit, "hallo" zu sagen.

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Hallo ihren gleichnamigen Prototypen. Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Arne, Christian, Ingo, Sebastian, Sirkka




Kategorie: Data Protection Prototype



Name des Prototyps: Datastrip
Gruppe: Mighty ID Team (Christine, Frank, Karoline, Sharon)

Der "Datastrip" auf technischen Geräten soll in Kombination mit einer App anzeigen, welche und wie viele Daten wir über uns im Alltag preisgeben.

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Mighty ID Team ihren Prototypen "Datastrip". Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Christine, Frank, Karoline, Sharon




Kategorie: Robotic Prototype



Name des Prototyps: Marvin
Gruppe: Protestroboter (Anas, Andrea, Clemens, Marvin, Tobias)

Protestroboter "Marvin" soll im öffentlichen Raum vor allem irritieren und neue Perspektiven in den politischen Diskurs bringen.

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Protestroboter ihren Prototypen "Marvin". Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Anas, Andrea, Clemens, Marvin, Tobias




Kategorie: Classroom Prototype



Name des Prototyps: Smart Classroom
Gruppe: Smarties (Bastian, Claudia, Sina)

Der "Smart Classroom" soll nicht nur Temperatur und Luftfeuchtigkeit eigenständig anpassen, sondern auch die Feedbackkultur im Klassenzimmer stärken.

Beim Hackathon "Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft" der werkstatt.bpb haben Teilnehmende unterschiedlicher Fachrichtungen Prototypen zum Thema Internet der Dinge entwickelt. Hier präsentiert die Gruppe Smarties ihren Prototypen "Smart Classroom". Der Hackathon fand im November 2016 in Berlin statt. Gruppenmitglieder: Bastian, Claudia, Sina




Kategorie: Infotainment Prototype



Name des Prototyps: Agentur für harmonisches Miteinander
Gruppe: Agentur für harmonisches Miteinander (Matthias, Sebastian)

"Agentur für harmonisches Miteinander" ist ein dystopisches Big-Data-Überwachungs-Spiel, in dem der Spielende auf der Basis von Datenspuren für eine harmonische Gesellschaft arbeitet.

Flipchart-Präsentation, das die Spielidee des Prototypen erklärtFlipchart-Präsentation: Das Serious Game der Gruppe Agentur für harmonisches Miteinander (Idee und Foto: Sebastian Staack und Matthias Uzunoff/ bearbeitet / CC BY-SA 3.0)



Kategorie: Empowerment Prototype



Name des Prototyps: Selbstständig zu Hause durch IoT
Gruppe: Selbstbestimmte SeniorInnen (Julia, Susanne, Uta, Volker)

Das Projekt "Selbstständig zu Hause durch IoT" beschäftigt sich mit vernetzten Strukturen, die älteren Menschen Unabhängigkeit im Alltag gewährleisten sollen.

Hier geht es zum PDF-Icon PDF-Dokument des Projekts

SLO ( Senioren-Lernen-Online) / Uta Krope, Barbara Leisner und Horst Sievert / CC BY-NC-SA 3.0


Kategorie: Creative Game Prototype



Name des Prototyps: Szenario 2020
Gruppe: JJ (Janet, Julian)

"Szenario 2020" entwirft das Bild einer vernetzten Gesellschaft im Jahr 2020: Das smarte Board KIT in spielt darin eine wichtige Rolle in allen Lebensbereichen.

Hier geht es zur Audio-Präsentation von "Szenario 2020".
Audio-Präsentation von "Szenario 2020" (Julian Kasten und Janet Torres Lupp / CC BY-SA 3.0)


Hier geht es zum interaktiven Teil des Projekts.


Creative Commons License Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/4.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



 

Veranstaltung: Hackathon

Hackathon: Selbstbestimmt leben in der vernetzten Gesellschaft

Kühlschränke, die ihren Inhalt nachbestellen, Drohnen, die Pakete nach Hause befördern, oder Sensoren in Armbändern, die permanent unsere Körperdaten messen – das ist die so genannte "Smartifizierung" unseres Alltags. Die Vernetzung physischer Gegenstände untereinander und mit dem Internet nimmt rasant zu. Welchen Beitrag können diese vernetzten Technologien für die politische Bildung leisten? Finden Sie es mit uns heraus beim Hackathon am 26. und 27. November 2016 in Berlin. Weiter... 

Internet der Dinge

In ziemlich naher Zukunft werden die Dinge unseres Alltags miteinander kommunizieren und uns das Denken abnehmen. Unser Haus regelt dann selbstständig Wärme und Strom, unser Auto erkennt seinen Fahrer und lenkt uns autonom zur Arbeit. Wie das unser Leben gravierend verändern wird, zeigt der Schwerpunkt „Internet der Dinge“ auf Netzdebatte. Weiter... 

Überall können Sensoren eingebaut werden - sogar in einen Jackenknopf.Petra Grimm

Smarte schöne neue Welt? – Das Internet der Dinge

Das "Internet der Dinge" verknüpft Alltagsgegenstände wie Lichtschalter, Kleidung oder Armbanduhren mit Internetdiensten. So werden diese Dinge zu Medien, zu Kommunikationsmitteln und mit ihrer Hilfe entsteht eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten, digitale Daten auszuwerten. Weiter... 

Quiz
QUIZ – Internet der Dinge

Testen Sie Ihr Wissen rund um das Thema "Internet der Dinge" in unserem Quiz.

Frage 1 / 6
 
Welche Aussage trifft nicht auf das Internet der Dinge zu?









Newsletter werkstatt.bpb.de

Der Werkstatt-Newsletter informiert regelmäßig über Neuigkeiten und Aktivitäten des Projekts werkstatt.bpb.de. Melden Sie sich gleich an!

*Pflichtfeld
Weiter... 

Quiz: Internet der Dinge

QUIZ – Internet der Dinge

Was sind Beispiele für das Internet der Dinge? Was ist ein Hackathon? Und wie viele Geräte könnten im Jahr 2020 bereits weltweit miteinander vernetzt sein? Testen Sie Ihr Wissen rund um das Thema "Internet der Dinge" in unserem Quiz. Weiter... 

werkstatt.bpb.de in Social Media

Archiv #PB21

Archiv pb21.de

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung. Weiter... 

Werkstatt.bpb.de Archiv

Archiv werkstatt.bpb.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen. Weiter...