30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen


Medienscouts: Medienkompetenzvermittlung auf Augenhöhe

Bei dem Projekt Medienscouts werden Jugendliche dazu ausgebildet, ihre Mitschülerinnen und Mitschüler selbstständig zu beraten und ihnen präventiv Medienkompetenz zu vermitteln. Dabei werden sie unter anderem mit Problemen wie Cybermobbing oder Sexting konfrontiert. Im Interview erzählen die beiden Medienscouts Maja Iwer und Jonas Fuhrmeister, wie diese Beratung genau aussieht und was sie selbst schon alles dabei gelernt haben.

Bei dem Projekt Medienscouts werden Jugendliche dazu ausgebildet, ihre Mitschülerinnen und Mitschüler selbständig zu beraten und ihnen präventiv Medienkompetenz zu vermitteln. Dabei werden sie unter anderem mit Problemen wie Cybermobbing oder Sexting konfrontiert. Im Interview erzählen die beiden Medienscouts Maja Iwer und Jonas Ruhrmeister, wie diese Beratung genau aussieht und was sie selbst schon alles dabei gelernt haben.




Für einen schnellen Überblick:

00:25 - Was genau machen die Medienscouts?
00:54 - Wie wird man ein Medienscout?
01:34 - Mit welchen Problemen werdet ihr bei eurer Arbeit konfrontiert?
02:34 - Welche Schwierigkeiten gibt es bei der Arbeit mit gleichaltrigen Betroffenen?
03:12 - Aber sicher gibt es auch Vorteile...
04:06 - Was war euer schönstes Erlebnis als Medienscout?


i

Weitere Informationen zum Projekt "Medienscouts NRW"

Das Projekt "Medienscouts NRW" bildet Jugendliche zu Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Mediennutzung aus. Anschließend werden die Projektteilnehmenden als selbstständige Referentinnen und Referenten aktiv, um die Medienkompetenz von Gleichaltrigen zu stärken und über Risiken, etwa von sozialen Netzwerken, aufzuklären. Während Projekttagen, bei Elternabenden oder in persönlichen Gesprächen vermitteln die Medienscouts einen reflektierten und selbstbestimmten Umgang mit Medien oder beraten bei konkreten Problemen "Peer-to-Peer". Die Ausbildung orientiert sich an den Themen Internet und Sicherheit, soziale Netzwerke, Handynutzung und Computerspiele. Außerdem bieten die Medienscouts Materialien zum Download an.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/4.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Von Kinderbuch-Apps bis Medienkompetenz

Was bedeutet Pädagogik der Vielfalt und welche Funktionen kann eine Kindersuchmaschine haben? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Smart Kids mit unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen