Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Wie emotional darf Bildung für nachhaltige Entwicklung sein?

Digitale Bildung und Nachhaltigkeit Editorial: Zukunftsfähige Digitalisierung Nachhaltigkeitsbildung im Alltag: leicht gemacht!
 Bildung für nachhaltige Entwicklung – eine Einführung Wie emotional darf Bildung für nachhaltige Entwicklung sein? Klima- und Umweltsiegel für Schulen: Was ist dran? Kleines 3x3: Digitale Bildung und Nachhaltigkeit OER trifft BNE: Wie offene Lehrmaterialien Bildung für Nachhaltige Entwicklung stärken können Meinung: Mit Degrowth zu einer sozial-ökologischen Digitalisierung Checkliste: Wie nachhaltig nutzt meine Schule digitale Geräte? Hard- und Software nachhaltig nutzen Fachtagung BNE: Emotionen ja, Vereinfachung nein Vom DigitalPakt Schule zum "ZukunftsPakt Digitalisierung": Für eine nachhaltigkeits-orientierte digitale Bildung Was heißt "Bildung für nachhaltige Entwicklung"? Das World Future Lab – Digitale Bildung für Nachhaltigkeit

Wie emotional darf Bildung für nachhaltige Entwicklung sein?

Theresa Kühnert

/ 1 Minute zu lesen

"Es gibt keinen Planeten B" steht auf einigen Plakaten bei Fridays-for-Future-Demonstrationen. Viele junge Menschen haben Angst vor der Zukunft. Wie sollten Bildungsangebote zu Themen wie Klimaschutz mit diesen Emotionen umgehen? Wir haben mit dem Politikdidaktiker Prof. Bernd Overwien gesprochen.

Wie emotional darf Bildung für nachhaltige Entwicklung sein?

Interview

Wie emotional darf Bildung für nachhaltige Entwicklung sein?

"Es gibt keinen Planeten B" steht auf einigen Plakaten bei Fridays-for-Future-Demonstrationen. Viele junge Menschen haben Angst vor der Zukunft. Gleichzeitig ist diese Angst ein Grund für sie, selbst aktiv zu werden. Wie sollten gesellschaftspolitische Bildungsangebote zu Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz mit diesen Emotionen umgehen? Wir haben mit dem Politikdidaktiker Prof. Bernd Overwien gesprochen.

Für einen schnellen Überblick:
00:05 - 01:26 Angst als politisches Gefühl
01:27 - 02:36 Von der Katastrophenpädagogik zur Umweltbildung
02:37 - 04:41 Emotionen, BNE und Beutelsbacher Konsens, ein Widerspruch?

Hintergrundinformationen zum Beitrag

Der Beitrag entstand im Rahmen der Interner Link: 10. KMK/BMZ Fachtagung zur Umsetzung und Weiterentwicklung des Orientierungsrahmens Globale Entwicklung in Leipzig.

Bernd Overwien war bis Herbst 2019 Professor für Didaktik der politischen Bildung an der Universität Kassel. Er ist außerdem Mitherausgeber des Buches "Politische Bildung mit Gefühl". Bei der Fachtagung in Leipzig gab er einen Input im Workshop "Braucht Nachhaltigkeit Emotionen?".

Theresa Kühnert ist seit Juli 2019 als Redakteurin für Externer Link: werkstatt.bpb.de tätig. Davor studierte sie Sozial- und Politikwissenschaften in Leipzig sowie Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts an der FSU Jena. Seit 2020 betreut sie außerdem verschiedene Projekte im Bereich der historisch-politischen Bildungsarbeit.