Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Audiovisuelle Filmvermittlung

Filme, ihre Ästhetik und ihre Geschichte vermittelt man am besten über Filme. So logisch das klingt, so auffällig ist doch, dass der größte Teil der Filmvermittlung durch Texte geschieht. Wir schreiben über einen Film, eine Szene, einen Stil und versuchen, mit Worten zu erläutern, was wir zuvor gesehen haben. Dieses Paradox löst sich mit immer häufiger anzutreffenden Formen der audiovisuellen Filmvermittlung auf. Sie nutzen Bild, Schnitt und Ton, um etwas über das Bild, den Schnitt und den Ton eines Filmes zu vermitteln. Bei genauerem Hinsehen findet sich eine ganze Kultur audiovisueller Filmvermittlung: Von DVDs, die die Möglichkeit eines nichtlinearen Zugriffs didaktisch nutzen, über Museen, die das Werk eines Regisseurs in Kompilationen innerhalb einer Ausstellung vermitteln, bis zu Filmemachern wie Harun Farocki, der eine Vielzahl von Filmen über Filme gemacht hat. Das Dossier soll einen Überblick über Formen und Geschichte, didaktische Einsatzmöglichkeiten und die mögliche Zukunft der audiovisuellen Filmvermittlung geben. Es soll dazu anregen, sich einer audiovisuellen Welt über das Audiovisuelle zu nähern.

Erscheinungsdatum:
Artikel

Die DVD als Medium der Filmvermittlung

In Frankreich wurde unter Leitung des Filmwissenschaftlers Alain Bergala eine DVD-Reihe entwickelt, die das digitale Medium innovativ nutzt, um Film als Kunstform zu vermitteln.

Artikel

Filmvermittlung im Fernsehen

In den 60er Jahren sorgte das Fernsehen für Vermittlung von Filmgeschichte. Von der anfänglichen Formenvielfalt existieren heute nur noch wenige anspruchsvolle Formate.

Interview

"Filmkritik kann Kontexte aufmachen"

Was hat Filmkritik mit Filmvermittlung zu tun? Cristina Nord, Filmredakteurin der TAZ, über ihre Arbeit und audiovisuelle Filmkritiken.

Interview

Vom Umgang mit Bildern

Harun Farocki will keine gültigen Bilder herstellen, es geht ihm darum, dass man Bilder bedenkt, dass man sie vergleicht und kritisiert. Ein Interview mit dem Filmemacher und Künstler.

Interview

"Der Blick der Kunst auf den Film"

Der Blick der Bildenden Kunst auf den Film offenbart essentielle Eigenschaften des Mediums. Ein Interview mit Dirk Schaefer über Avantgarde- und Experimentalfilme und ihre Nähe zur Filmvermittlung.