Farbfoto: Aus dem inneren eines Autos ist der Vollmond bei hellem Licht über der von Autos befahrenen Straße "Road 1" von Tel Aviv nach Jerusalem zu sehen.

Israelische Gesellschaft

Farbfoto: Menschen sitzen auf großen Steinstufen am Strand von Tel Aviv im Sonnenuntergang. (© picture-alliance, ASSOCIATED PRESS | Ariel Schalit)

In Israel, das sich als jüdischer und demokratischer Staat definiert, leben etwas über 9 Millionen Menschen. Die Mehrheit von ihnen sind jüdische Israelis, etwa 24 Prozent gehören nicht-jüdischen Minderheiten an. Dazu zählen auch arabische Bevölkerungsgruppen, u.a. Palästinenserinnen und Palästinenser in Israel. Die multikulturelle israelische Gesellschaft besser verstehen, politische Spannungen und Konfliktlinien – z.B. zwischen säkularen und religiösen Einstellungen – reflektieren, städtische und ländliche Räume kennenlernen: Auf den Studienreisen steht genau das im Mittelpunkt! Auch der Israelisch-Palästinensische Konflikt, seine inner-israelische und seine internationale Bedeutung, wird beleuchtet.

Wie divers und widersprüchlich die israelische Gesellschaft sein kann und welche Themen sie bewegt, veranschaulichen die folgenden Module.

Podcasts

Wer ist denn "Wir"? Herausforderungen für die israelische Zivilgesellschaft

Die israelische Zivilgesellschaft ist divers, fragmentiert und aktiv. Politische Forderungen und Konfliktrealitäten treffen hier unmittelbar aufeinander.

Jetzt anhören

Israel goes global

Außenbeziehungen sind für Israel ein komplexes Feld. Technologische Innovation, Sicherheitspolitik, regionale Bündnisoptionen und die Folgen der Besatzung in den Palästinensischen Gebieten führen zu unterschiedlichen Interessenlagen.

Jetzt anhören

Videos

Die Bubble entdecken. Ein virtueller Rundgang durch Tel Aviv - Jaffa

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Tel Aviv ist weltweit bekannt für seine Skyline am Mittelmeer, Toleranz und Weltoffenheit. Doch die "Bubble", wie viele Israelis die Stadt nennen, ist auch geprägt durch soziale Ungleichheit, Konflikte und Marginalisierung.

Jetzt ansehen

Glaubensfragen. Eine virtuelle Führung durch Jerusalem

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen, Begegnungen, Widersprüche

Jerusalem ist die Hauptstadt Israels und ein wichtiger Ort für Judentum, Christentum und Islam. Die Stadt ist zugleich ein internationaler Schauplatz des Israelisch-Palästinensischen Konflikts.

Jetzt ansehen

Arabisch-palästinensische Realitäten in Israel. Stimmen aus Nazareth

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Das Selbstverständnis der arabisch-palästinensischen Bevölkerungsgruppe in Israel ist komplex: Einzelne Stimmen aus Nazareth zeigen, wo Herausforderungen im jüdisch-arabischen Zusammenleben liegen. Und was Menschen in ihrem Alltag antreibt und motiviert.

Jetzt ansehen

Frauen in Israel, Grenzgängerinnen zwischen den Welten. Gespräch mit Rivka Neriya - Ben Shahar

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Rivka stammt aus einer streng-religiösen jüdischen Community und forscht gleichzeitig als Wissenschaftlerin. Wandern zwischen Welten gehört für sie zum Alltag.

Jetzt ansehen

Frauen in Israel, Grenzgängerinnen zwischen den Welten. Gespräch mit Natalie Baruch

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Benachteiligung ansprechen, sich für Bildung einsetzen und für Verständigung werben: Diese Themen sind Natalie Baruch als Aktivistin mit Mizrahi-Hintergrund wichtig.

Jetzt ansehen

Frauen in Israel, Grenzgängerinnen zwischen den Welten. Gespräch mit Tsega Melaku

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Tsega hat die Einwanderung der jüdischen Community aus Äthiopien nach Israel in den 1990er Jahren selbst als Mädchen miterlebt. In einem von Vorurteilen und Hürden geprägten Umfeld hat sie sich vielfach durchsetzen müssen.

Jetzt ansehen

An der nördlichen Grenze unterwegs: Israelische Perspektiven auf Sicherheit

Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen. Begegnungen. Widersprüche.

Sicherheit hat in der israelischen Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Die konkreten Herausforderungen, die sich im Kontext der regionalen Entwicklungen im Nahen Osten ergeben, zeigen sich am praktischen Beispiel der Nordgrenze.

Jetzt ansehen

Ungewöhnlich ist hier ganz normal:
Stimmenvielfalt aus Israel

Ton läuft, Kamera ab: 20 Persönlichkeiten aus Israel berichten aus ihrem Alltag, ihrem Fachgebiet, von ihrem Engagement. In einem sich rasant wandelnden Land sprechen manche über die prägende Wirkung der Vergangenheit und blicken mal sorgenvoll, mal optimistisch in die Zukunft. Jede und jeder bringt die eigene Biografie ein – als Teil der jüdischen Mehrheitsgesellschaft oder einer nicht-jüdischen Minderheit.

Mehr lesen