Meine Merkliste

Glaubensfragen. Eine virtuelle Führung durch Jerusalem

Glaubensfragen. Eine virtuelle Führung durch Jerusalem Ein Video-Modul aus: Fit für Israel – Themen, Begegnungen, Widersprüche

von: Uriel Kashi

Jerusalem ist die Hauptstadt Israels und ein wichtiger Ort für Judentum, Christentum und Islam. Die Stadt ist zugleich ein internationaler Schauplatz des Israelisch-Palästinensischen Konflikts.

Inhalt

Religion, Politik und Konflikt sind in Jerusalem eng miteinander verwoben. Am Beispiel der jüdischen Klagemauer, des muslimischen Felsendoms und der christlichen Grabeskirche wird schnell deutlich, welche herausragende Bedeutung die Stadt für die drei monotheistischen Weltreligionen hat. Drei "heilige Orte" liegen sehr nah beisammen, was zeigt, dass das Neben- und Miteinander der Religionen im Alltag gut funktioniert. Diesen Räumen kommt darüber hinaus eine besondere wirtschaftliche Bedeutung zu, da sie ein zentraler Faktor des globalen Pilgertourismus sind. Gleichzeitig wird auch deutlich, dass diese Nähe zu Spannungen führen kann und eine Lösung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern verkompliziert.

Neben der religiösen Bedeutung Jerusalems, spricht Uriel in seiner virtuellen Führung aus einer israelischen Perspektive über die Zeit zwischen 1948 – 1967, als die Stadt geteilt war und der Osten von Jordanien verwaltet wurde. 1967 wurde Ost-Jerusalem von Israel erobert und als Staatsgebiet und geeinte Hauptstadt annektiert. Aus Sicht der internationalen Gemeinschaft wird dies als völkerrechtswidrig betrachtet. Der Besuch einiger Orte entlang der ehemaligen Grenzlinie in der Altstadt macht deutlich, dass die Teilung Jerusalems an einigen Stellen immer noch sichtbar wird, die Stadt an anderen Stellen aber auch zusammengewachsen ist.

Führung:

Uriel Kashi, lizenzierter Reiseleiter

Das Komplexe an Israel vermitteln – anschaulich wie differenziert – ist Uriel Kashi wichtig. Den Tourismus sieht er als eine Plattform der Begegnung und Kooperation zwischen den diversen Bevölkerungsgruppen. Er zog mit seiner Familie 2007 von Deutschland nach Israel und fühlt sich in beiden Ländern zu Hause. In der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem war er vor allem im Bereich der Lehrerfortbildung tätig. Als Reiseleiter begleitet er seit mehreren Jahren u.a. Studienreise-Gruppen der bpb.

Mehr Informationen

  • Produktion: Uriel Kashi

  • Realisation, Kamera und Schnitt: Uriel Kashi

  • Redaktion und Produktverantwortung: Martin Schiller

  • Konzeptionelle Begleitung: Israel Encounter Programs

  • Produktion: 08.2021

  • Spieldauer: 21 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-SA 4.0 - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International" veröffentlicht. Autor/-in: Uriel Kashi für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-SA 4.0 und des/der Autors/-in teilen.