Meine Merkliste

"Ganz kurz ein Moment totaler Euphorie"

"Ganz kurz ein Moment totaler Euphorie"

Der Schriftsteller Johannes Jansen spricht über Autonome Kunst und Kultur in der DDR, u.a. über den großartigen Moment der Gemeinsamkeit im Herbst 1989.

Inhalt

Der Schriftsteller Johannes Jansen erzählt im Gespräch mit Claus Löser über sein Erleben von autonome Kunst und Kultur in der DDR in den 1980er Jahren, u.a.:

Über die Ausstellung „Prost Neuland“ in der EIGEN + ART...

Über den Ausstellungsaufbau...

Über die Verbindung des „Prost Neuland“ Textes mit den Ereignissen im Herbst '89...

Über die Stimmung im Herbst '89...

Über die Erfahrung der Gemeinsamkeit bei den Demonstrationen im Herbst '89...

Über Ausdrucksformen und äußere Umstände...

Über alte Vernetzungen und die Frage „Was bleibt?“...

Über die Literaturszene im Prenzlauer Berg...

Über die bleibende Bedeutung der „Untergrund“-Literatur...

Über eine Traditionslinie...

Mehr Informationen

  • Kamera, Buch und Schnitt: Jakobine Motz

  • Regie, Buch und Produktion: Claus Löser

  • Produktion: 2009

  • Spieldauer: 18 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.