Meine Merkliste

Begrüßung zur 4. Holocaustforschungskonferenz durch Thomas Krüger

Begrüßung zur 4. Holocaustforschungskonferenz durch Thomas Krüger

Die Begrüßungsrede auf 4. Internationalen Konferenz zur Holocaustforschung wurde von Thomas Krüger gehalten, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.

Inhalt

In der Begrüßung zur 4. Internationalen Konferenz zur Holocaustforschung beschrieb Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, wieso der Blick auf die gesellschaftlichen Prozesse in Deutschland zwischen 1933 und 1945 wichtig ist.

Die Konferenz thematisiert den Wandel der Volksgemeinschaft Deutschlands zur Ausgrenzungsgemeinschaft. Thomas Krüger warf u.a. folgende Fragen auf: Wie wurden die Massenverbrechen der NSDAP gesellschaftlich vorbereitet? Waren die Verbrechen schon im 30. Januar 1933 angelegt? Wie kann eine Wiederkehr verhindert werden?

Mehr Informationen

  • Produktion: 27.01.2013

  • Spieldauer: 14 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.