Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Was erwartet Sie hier

Demokratiekosmos Schule Intention, Zielsetzung und Aufbau von DEKOS Grundlagen Was ist Menschenfeindlichkeit? Warum Demokratiebildung? Menschenfeindlichkeit entgegentreten Wo bekommen Lehrkräfte Unterstützung? Antisemitismus in der Schule Was kann ich als Lehrkraft tun? Suchmaschine für Beratungsstellen Was sind die Hintergründe von Antisemitismus? Rechtsextremismus in der Schule Was kann ich als Lehrkraft tun? Suchmaschine für Beratungsstellen Was sind die Hintergründe von Rechtsextremismus? Redaktion

Was erwartet Sie hier Intention, Zielsetzung und Aufbau von DEKOS

/ 2 Minuten zu lesen

Das Projekt "Demokratiekosmos Schule" (DEKOS) unterstützt Schulen im wirksamen Umgang mit antidemokratischen Situationen. Mit unterschiedlichen Formaten erhalten Lehrkräfte anwendungsorientiertes Know-how. DEKOS zeigt Wege auf, wie sie sich diesen Herausforderungen stellen und angemessen handeln können.

DEKOS wendet sich an Schulleitungen, Lehrer/innen und Schulsozialarbeiter/innen. Wir adressieren die siebte bis zur 13. Jahrgangsstufe. Da Diskriminierungen in allen Schulsituationen auftreten, betrifft das Thema alle Unterrichtsfächer. DEKOS ist auch geeignet, in Aus- und Fortbildungsbereichen eingesetzt zu werden.

DEKOS gliedert sich in zwei Bestandteile:

  1. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
    Wir informieren über das Konzept "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit". Es fasst die Einstellungen in den Bereichen Rassismus, Extremismus, Diskriminierung und Sozialdarwinismus in eine integrative Zusammenschau. Wir ermutigen Lehrkräfte unseren fokussierten Ansatz bei akuten Anlässen auf andere antidemokratische Varianten zu übertragen.

  2. DEKOS vertieft zwei Komplexe antidemokratischer Phänomene: Interner Link: Antisemitismus und Interner Link: Rechtsextremismus.
    Hier stehen die Handlungsmöglichkeiten von Lehrkräften im Mittelpunkt. Ein Fallbeispiel zur Einführung, eigens produzierte Formate und Links zu weiteren Informationen stehen zur Verfügung.

DEKOS verfolgt die Zielsetzung, Lehrkräften dort Unterstützung zu geben, wo das Problem auftaucht – in einer unbedachten Äußerung, in einer gezielten Beleidigung, in einer eskalierenden Situation. Wir wollen die Bereitschaft der Lehrkräfte zum Dialog mit Einzelnen oder einer Gruppe stärken und sie animieren proaktiv für die Werte der Demokratie einzutreten.

Die Leitfragen zu den Handlungsoptionen von Lehrkräften lauten:

  • Wann sind pädagogische Interventionen zielführend? In welchen Fällen ist eine juristische Aufarbeitung notwendig?

  • Wie kann man (Unterrichts-) Gespräche über diskriminierende Äußerungen führen?

  • Wie können Lehrkräfte auf die Betroffenenperspektiven eingehen?

  • Wo bekommt man als Lehrkraft Unterstützung?

Für ein diskriminierungsfreies Miteinander zu werben und entsprechend zu Handeln stellt einen Auftrag für die Schulentwicklung insgesamt dar. Dafür liefert DEKOS Materialien, die mittel- und langfristige Perspektiven für eine demokratische Schulentwicklung aufzeigen.

Fussnoten

Weitere Inhalte