Meine Merkliste

Chronik: 22. Mai – 5. Juni 2013

Russland-Analysen Memorial (16.12.2021) Von der Redaktion: Frohes Fest! Dokumentation: Friedensnobelpreisrede von Dmitrij Muratow dekoder: Memorial Dokumentation: Anträge der Staatsanwaltschaften Interview: Irina Scherbakowa Interview: Swetlana Gannuschkina Kommentar: Die Büchse der Pandora Dokumentation: Der Menschenrechtsrat ist besorgt Dokumentation: Kommentar von Wladimir Putin zu Memorial Kommentar: Wendejahre Kommentar: Angriff des Kreml auf Memorial Kommentar: "Der Westen" als Gefahr für Russlands innere Sicherheit Kommentar: Déjà-vu Kommentar: Memorial als geschichtswissenschaftlicher Akteur Kommentar: Ein Refugium der Freiheit wird zerstört Kommentar: Die Instrumente des Europarats Kommentar: Memorial im Nordkaukasus Kommentar: Einsatz für Religions- und Gewissensfreiheit Kommentar: Ist das russische "Ausländische-Agenten"-Gesetz reformierbar? dekoder: Schlag gegen Deutschland Notizen aus Moskau: Memorial und die Hoffnung Dokumentation: Fokus Memorial der Zeitschrift OSTEUROPA Dokumentation: Stellungnahmen zur drohenden Auflösung von Memorial Chronik: Covid-19-Chronik, 16. November – 03. Dezember 2021 Chronik: 15. November – 03. Dezember 2021 Erdgashandel (24.11.2021) Analyse: Der deutsch-russische Erdgashandel. Chronik: Covid-19-Chronik, 01. – 13. November 2021 Chronik: 01. – 12. November 2021 Sozialverantwortung und Klima in der Landwirtschaft (10.11.2021) Analyse: Landwirtschaftliche Betriebe in Russland für unternehmerische Sozialverantwortung Analyse: Wird die russische Landwirtschaft vom Klimawandel profitieren? Chronik: Covid-19-Chronik, 11. – 31. Oktober 2021 Chronik: 11. – 29. Oktober 2021 Duma- und Regionalwahlen (01.10.2021) Analyse: Die Dumawahlen 2021 und das zunehmend hegemonial-autoritäre Regime in Russland Analyse: Alexej Nawalnyj, "Smart Voting" und die Wahlen zur russischen Staatsduma 2021 Kommentar: Wahlen in der "Protestregion" Chabarowsk in Online- und sozialen Medien dekoder: Die Evolution der Duma Notizen aus Moskau: Wird (all)es nach den Wahlen wieder besser? Chronik: Covid-19-Chronik, 13. – 26. September 2021 Chronik: 13. – 26. September 2021 Wirtschaftliche Schocks (24.06.2021) Analyse: Die Wirtschaft der "Festung Russland" Analyse: Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in der Corona-Krise  Chronik: Covid-19-Chronik, 03. – 30. Mai 2021 Chronik: 17. Mai – 10. Juni 2021 Arktis (31.07.2021) Editorial: Sommerpause, на дачу Analyse: Arktische Visionen: Die sowjetische Expansion nach Norden Analyse: Russlands Arktis-Strategie bis 2035 – Große Pläne und ihre Grenzen Analyse: Der russische Vorsitz im Arktischen Rat: Prioritäten und Implikationen für den Hohen Norden Russlands Kommentar: Russlands arktischer Balanceakt Dokumentation: Russland und die Arktis: Eine Auswahl aktueller Publikationen Chronik: Covid-19-Chronik, 14. Juni – 17. Juli 2021 Chronik: 16. Juni – 18. Juli 2021 Duma-Wahlen/Repressionen (08.06.2021) Kommentar: Duma-Wahlen 2021 Kommentar: Informationskriege, Oppositionskoordination und die Dumawahl im Jahr 2021 Kommentar: Wird das Putin-Regime überleben? Kommentar: Vorbereitung auf die Parlamentswahlen 2021 Kommentar: Elektronische Stimmabgabe Kommentar: Bedingungen der Wahlbeobachtung Kommentar: Die wirtschaftlichen Folgen autoritärer Politik Kommentar: Michail Mischustin als ambitionierter "Systemadministrator" des Putinismus Kommentar: Bürger:innen und der starke Mann: Erwachen, soziale Klassen und sozialer Niedergang in Russlands Autokratie Kommentar: Fear and Loathing in Russia: Repressionen als Herrschaftsinstrument des Kremls Kommentar: Ausländische-Agenten-Gesetz vor der Duma-Wahl 2021 ausgeweitet Kommentar: Schrumpfende Freiräume für Russlands Medien Kommentar: Russland drosselte Twitter, um Inhalte zu zensieren dekoder: "Hätten wir eine andere Wahl gehabt? Nein." Dokumentation: Repressive Gesetze, die von Wladimir Putin am 30. Dezember 2020 unterzeichnet wurden Dokumentation: April-Chronik der Repressionen: Der Journalist Ilja Asar hat Buch geführt Umfragen: "Haben Sie Angst vor…?" Umfrageergebnisse des Lewada-Zentrums Dokumentation: Hat der Protest einen Anführer? Wie stehen die Protestierenden zu Nawalnyj? Dokumentation: Russische Online-Zeitung Meduza kämpft ums Überleben Dokumentation: Amnesty International: Die Polizei identifiziert friedliche Demonstrierende mit Gesichtserkennungstechnologie Dokumentation: Human Rights Watch: Der Fall des Menschenrechtsanwalts Iwan Pawlow und neue repressive Gesetze Dokumentation: Stellungnahmen zum Beschluss der russischen Generalstaatsanwaltschaft, deutsche Nichtregierungsorganisationen als in Russland unerwünschte Organisationen zu erklären Chronik: 3. – 14. Mai 2021 Atomenergie / Die Botschaft des Präsidenten (14.05.2021) Analyse: Zum 35. Jahrestag von Tschernobyl Analyse: Russische Reaktoren und russischer Atommüll Analyse: Putins Botschaft an die Föderalversammlung dekoder: Warum Putin dem Volk nichts mehr zu sagen hat Chronik: Covid-19-Chronik, 12. April – 02. Mai 2021 Chronik: 13. April – 01. Mai 2021 60 Jahre Gagarin: Raumfahrt / Das russische Strafvollzugssystem (19.04.2021) dekoder: Juri Gagarin dekoder: Raumfahrtprogramm der UdSSR Analyse: Russland im Weltraum: Die 2020er Jahre Analyse: Russlands internationale Raumfahrtstrategie Analyse: Das Strafvollzugssystem der Russischen Föderation Chronik: Covid-19-Chronik, 15. März – 11. April 2021 Chronik: 17. März – 09. April 2021 Übersterblichkeit (27.03.2021) Analyse: Die Übersterblichkeit macht den wahren Opferzoll deutlich Analyse: Russlands Geografie und die Ausbreitung von Covid-19 Analyse: Die Pandemie in Russlands Föderationssubjekten: Gründe für die unterschiedliche Mortalität dekoder: "Die russische Propaganda hat sich selbst besiegt" Chronik: Covid-19-Chronik, 1. – 14. März 2021 Chronik: 1. – 10. März 2021 Stadtentwicklung/Deutsch-russische Wirtschaftsbeziehungen (09.03.2021) Analyse: Ausdehnung des Moskauer Wohnraumsanierungsprogramms Analyse: Urbaner Aktivismus in Russland dekoder: Das Moskau-Experiment Dokumentation: "Entwicklung der Deutsch-Russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der Deutsch-Russischen Wirtschaftsbeziehungen" Chronik: Covid-19-Chronik, 15. – 28. Februar 2021 Chronik: 16. – 27. Februar 2021 Digitale Diplomatie (19.02.2021) Analyse: Russlands digitale Diplomatie Analyse: Mittel und Zweck von Public Diplomacy Kommentar: Zusammenarbeit chinesischer und russischer Medien dekoder: "Schau mich gefälligst an!" Chronik: Covid-19-Chronik, 1. – 14. Februar 2021 Chronik: 1. – 14. Februar 2021 Söldner im Dienst von Russland / Elite-Ranking 2020 / Proteste nach Nawalnyjs Rückkehr (08.02.2021) Söldner im Dienst autoritärer Staaten Analyse: Russische PMCs im Nahen Osten und Afrika Kommentar: Die "Wagner-Affäre" in Belarus und ihre Folgen Kommentar: Geopolitik, Waffen, Erdöl: Was Russlands Präsenz in Venezuela bedingt Karte: Söldner im Dienst von Russland Ranking: Das Elite-Ranking der "Nesawisimaja gaseta" Ranking: Die politische Elite im Jahre 2020: Regierungswechsel, Covid-19-Pandemie und Verfassungsreform dekoder: Russlandweite Proteste – wie nervös macht Nawalny den Kreml? dekoder: Nawalnys Schlusswort: "Einen einsperren, um Millionen einzuschüchtern" Notizen aus Moskau: Von 2011 zu 2021. Zehn Jahre danach. Chronik: Covid-19-Chronik, 11. – 31. Januar 2021 Chronik: 11. – 31. Januar 2021 Visadialog zwischen der EU und Russland (21.01.2021) Analyse: Die Visumpflicht in den EU-Russland Beziehungen Analyse: Perspektiven des Visa-Dialogs zwischen der EU und Russland Kommentar: Visafreiheit für russische Jugendliche Kommentar: Illegale Passportisierungspolitik im Donbas Kommentar: Mit Visafreiheit Brücken in Krisenzeiten schlagen dekoder: Arbeitsmigration in Russland Chronik: Covid-19-Chronik, 30. November 2020 – 10. Januar 2021 Chronik: 3. Dezember 2020 – 9. Januar 2021 Die deutsch-russischen Beziehungen nach den Wahlen (15.10.2021) Analyse: Die Bundestagswahl und die deutsch-russischen Beziehungen Analyse: Chancen für eine neue Russlandpolitik nach der Bundestagswahl Kommentar: Die deutsche Russlandpolitik und das russische Gesetz über "ausländische Agenten" Dokumentation: Ausgewählte Publikationen über die deutsch-russischen Beziehungen Dokumentation: Vorschläge und Empfehlungen zu den EU-Russland-Beziehungen dekoder: Novaya Gazeta dekoder: Muratows Krawatte und der Friedensnobelpreis Chronik: Covid-19-Chronik, 27. September – 09. Oktober 2021 Chronik: 28. September – 08. Oktober 2021 30 Jahre Zerfall der Sowjetunion – Generationen (20.09.2021) Kommentar: Nur ein Menschenleben lang Kommentar: Staatenlosigkeit nach dem Zusammenbruch der UdSSR Kommentar: Der Generationenaspekt beim Zusammenbruch der Sowjetunion Kommentar: Dreißig Jahre Transformation des russischen Hochschulwesens Kommentar: Die Jugend und die Generationen im postsowjetischen Russland: Kommentar: Unternehmerinnen in Russland Notizen aus Moskau: 30 Jahre umsonst? dekoder: Das Licht einer enttäuschten Hoffnung dekoder: Misstrauen auf allen Ebenen Chronik: Covid-19-Chronik, 02. August – 12. September 2021 Chronik: 05. – 12. September 2021 Aufmarsch an der Grenze der Ukraine Von der Redaktion: Aufmarsch an der Grenze der Ukraine Kommentar: Die Minsker Vereinbarungen als Chance? Kommentar: (Keine neuen) Erkenntnisse gewonnen Kommentar: Alles auf Status. Russlands riskantes Kriegsspiel mit (in) Europa Kommentar: Russlands Motive Kommentar: Die Gründe für Russlands Vorschläge Kommentar: Würde Putin vom eigenen Volk für eine Invasion in die Ukraine abgestraft werden? Kommentar: Kriegsoptimismus im Russland-Ukraine-Konflikt: Grund zum Pessimismus? Kommentar: Desinformation: ein hoch aktuelles Konzept aus dem letzten Jahrhundert Kommentar: Die Russland-Ukraine Krise: Wo steht Deutschland? Kommentar: Russlands Passportisierung des Donbas: Von einer eingeschränkten zu einer vollwertigen Staatsbürgerschaft? Kommentar: Die OSZE-Sonderbeobachtermission in der Ukraine: Wunsch und Wirklichkeit Umfragen: Meinungsumfragen zu den Spannungen zwischen Russland und der Ukraine Chronik: 01. – 20. Februar 2022 Politische Rhetorik des Präsidenten und der Staatsduma Editorial: Politische Rhetorik des Präsidenten und der Staatsduma Kommentar: Die sozialen Sorgen der Bevölkerung in der politischen Rhetorik Kommentar: Das Verhältnis zwischen dem Zentrum und den Regionen in der Rhetorik des russischen Präsidenten und der Staatsduma Kommentar: Nationalitätenpolitik: Russländische Nation versus russisches Volk? Kommentar: Russland entdeckt die Energiewende: Ein Sonderweg zur Dekarbonisierung? Kommentar: Die Ukraine in der Rhetorik russischer Präsidenten und der Staatsduma Chronik: 17. Januar 2022 – 29. Januar 2022 Wirtschaftsbeziehungen im Fernen Osten Analyse: Die Bedeutung des russischen Fernen Ostens für die Asien- und Pazifik-Politik Russlands Chronik: Covid-19-Chronik, 06. – 24. Dezember 2021 Chronik: 06. Dezember 2021 – 15. Januar 2022

Chronik: 22. Mai – 5. Juni 2013

/ 7 Minuten zu lesen

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 22. Mai bis zum 5. Juni 2014.

22.05.2014 Im Rahmen des Zielprogramms»Stärkung der Einheit der russischen Nation und der ethnokulturellen Entwicklung der Völker Russlands« werden 23 Nichtregierungsorganisationen mit Beträgen in einer Gesamthöhe von 8 Mrd. Rubel (ca. 168 Mio. €) gefördert. Die NGOs wurden in einem Wettbewerb ausgesucht.
23.05.2014 Das Strafverfolgungskomitee führt Razzien bei Konstantin Jankauskas, Nikolaj Ljaskin und Wladimir Aschurkow durch, die alle als Unterstützer des Oppositions-Aktivisten Alexej Nawalnyj bekannt sind. Ihnen wird die Veruntreuung von Spendengeldern für den Wahlkampf Nawalnyjs bei den Moskauer Bürgermeisterwahlen im Herbst 2013vorgeworfen.
23.05.2014 Auf der Moskauer Konferenz für internationale Sicherheit bezeichnet Außenminister Sergej Lawrow die »bunten Revolutionen« als Gefahr für die Stabilität auf der Welt.
23.05.2014 Präsident Putin unterzeichnet einen Erlass, wonach Pläne zur Wasserversorgung und von Eisenbahnknotenpunkten von Großstädten über 200.000 Einwohner in Zukunft der Geheimhaltung unterliegen.
23.05.2014 Sicherheitskräfte töten bei einer Anti-Terror Operation in Baksan (Kabardino-Balkarien) vier Untergrundkämpfer. Dabei wird ein Labor zur Herstellung von Sprengstoff entdeckt.
23.05.2014 Auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg (22.–24.5.2014) ruft Präsident Putin die EU-Staaten auf, ein neues Partnerschaftsabkommen mit Russland zu unterzeichnen. Die Sanktionen des Westens würden sich zwar negativ auswirken, hätten bisher keine systemische Auswirkungen für die russische Wirtschaft.
23.05.2014 Ein Moskauer Bezirksgericht weist das Menschenrechtszentrum»Memorial« an, sich als »ausländischer Agent« zu registrieren. »Memorial« hatte gegen eine entsprechende Auflage der Staatsanwaltschaft bei Gericht Einspruch eingelegt.
23.05.2014 Die russische Staatsduma verabschiedet ein Gesetz, wonach bei Kommunalwahlen die Option,»Gegen alle« zu stimmen, wieder eingeführt wird. Wenn mehr Wähler »Gegen alle« stimmen als für einen der Kandidaten, wird die Wahl für ungültig erklärt.
24.05.2014 Bei einer Spezialoperation der Sicherheitskräfte im Rayon Malgobek (Inguschetien) werden fünf Untergrundkämpfer getötet, darunter der Anführer der Kämpfer in Inguschetien, Artur Gatagashew (»Emir Abdullah«).
24.05.2014 Präsident Putin trifft in St. Petersburg mit Vorsitzenden weltweiter Informationsagenturen zusammen. Dabei erklärt er, die Behauptung, Russland wolle die UdSSR wiederherstellen, sei ein Instrument des Informationskriegs. Im Rahmen des Wirtschaftsforums trifft Putin zudem mit Vorsitzenden russischerund ausländischer Energieunternehmen zusammen; dabei werden mehrere Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet.
24.05.2014 Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande bitten Präsident Putin um ein gemeinsames Telefonat. Dabei wird die Situation in der Ukraine erörtert, die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen sowie die Regulierung des Konflikts um die ukrainischen Erdgasschulden.
25.05.2014 Ministerpräsident Dmitrij Medwedew besucht die Krim. Er besichtigt u. a. die Abteilung der Migrationsbehörde in Sewastopol, die russische Pässe ausstellt, und empfängt Bürger, die der Partei»Einiges Russland« angehören. In den folgenden Tagen steht die Entwicklung von Sommerlagern für Kinder auf demProgramm.
25.05.2014 Präsident Putin besucht das Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft zwischen Finnland und Russland in Minsk (Belarus). Russland gewinnt mit 5:2.
26.05.2014 In der Ukraine werden die vorläufigen Endergebnisse der Präsidentschaftswahlen veröffentlicht. Petro Poroschenko gewinnt mit 54,2 % im ersten Wahlgang. Die OSZE erklärt, die Wahlen seien im Einklang mit internationalen Normen erfolgt und hätten den demokratischen Kurs der Ukraine bestätigt. Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärt, dass Russland die Willensäußerung des ukrainischen Volkes respektieren werde.
26.05.2014 Ein Moskauer Bezirksgericht verurteilt Konstantin Schirschow, einen Duma-Abgeordneten der Kommunistischen Partei, wegen des Versuchs, ein Abgeordnetenmandat für 6,5 Mio. € an einen Unternehmer zu verkaufen, zu fünf Jahren Haft.
27.05.2014 Präsident Putin unterzeichnet Gesetze, die die Wahl zur gesetzgebenden Versammlung auf der Krim und in Sewastopol von 2015 auf September 2014 vorverlegen. Zudem wird das Datum, ab dem auf der Krim die ukrainische Griwna nicht mehr als Zahlungsmittel benutzt werden kann, vom 1.1.2016 auf den 1.6.2014vorverlegt.
27.05.2014 In Inguschetien wird der Ausnahmezustand aufgehoben, der im September 2013 im Rahmen der Terrorbekämpfung für die Regionen Malgobek, Sunsha und Nasran verhängt worden war.
28.05.2014 Ein Moskauer Bezirksgericht erlässt auf Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden gegen einen weiteren Verdächtigen im »Bolotnaja-Fall« einen Haftbefehl: Der 31-jährige Dmitrij Ischewskij wird beschuldigt, am 6. Mai 2012 auf dem Moskauer Bolotnaja-Platz Gewalt gegen Polizeibeamte angewendet zu haben und bleibt in Untersuchungshaft.
28.05.2014 Außenminister Frank-Walter Steinmeiner führt ein Telefongespräch mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow. Im Zentrum steht die Situation in der Ukraine nach der Präsidentschaftswahl. Lawrow betont, die »Strafoperationen« der Ukrainischen Sicherheitskräfte im Osten der Ukraine müssteneingestellt werden.
29.05.2014 Präsident Putin und seine Amtskollegen Alexander Lukaschenka (Belarus) und Nursultan Nasarbajew (Kasach­stan) beschließen in Astana die Gründung der Eurasischen Wirtschaftsunion zum 1. Januar 2015, die einen freien Austausch von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Arbeitskräften vorsieht. An demTreffen nehmen auch der armenische Präsident Sersh Sargsjan und der kirgisische Präsident Almasbek Atambajew teil, die einen Beitritt anstreben.
29.05.2014 Eine Sprecherin der Organisation für Atomenergie des Iran teilt mit, dass Russland und Iran übereingekommen seien, in der iranischen Provinz Buschehr zwei weitere Atomkraftwerke mit einer Leistung von jeweils 1.000 Megawatt zu errichten.
29.05.2014 Dmitrij Peskow, Sprecher von Präsident Putin, erklärt, dass Russland der Bevölkerung in der Ostukraine humanitäre Hilfe zukommen lasse.
30.05.2014 In der Region Altaj und in der Republik Altaj kommen beiÜberschwemmungen acht Personen ums Leben. In der Republik Altaj wird auf Grund der Hochwasserlage der Ausnahmezustand ausgerufen. Wladimir Putschow, Minister für Katastrophenschutz, trifft am Abend in der Region Altaj ein.
30.05.2014 Präsident Putin entlässt Rustem Chamitow, das Oberhaupt der Republik Baschkortostan, und Walerij Schanzew, den Gouverneur des Gebietes Nishnij Nowgorod, vorzeitig aus ihren Ämtern. Beide werden im September bei vorgezogenen Neuwahlen kandidieren.
30.05.2014 Das Moskauer Stadtgericht verurteilt Magomed Rasulow wegen Angriffs auf einen Polizeibeamten beim Moskauer Matwejewskij-Markt im Sommer 2013 zu 18 Jahren Haft, seine Ehefrau Chalimat Rasulowa wegen Mittäterschaft zu 12,5 Jahren Haft. Die Rasulows hatten versucht, die Festnahme eines Verwandten zu verhindern.
30.05.2014 Ramsan Kadyrow, Oberhaupt der Republik Tschetschenien, reagiert auf ukrainische Medienberichte, im Osten der Ukraine würden tschetschenische Sondereinheiten operieren. Kadyrow erklärt, es seien nur 14 Tschetschenen in der Ostukraine an den Kämpfen beteiligt.
31.05.2014 Katastrophenschutzminister Wladimir Putschow verhängt wegen der Hochwasserlage in der Region Altaj und den Republiken Altaj und Chakassien den Ausnahmezustand.
31.05.2014 Präsident Putin entlässt Wladimir Mikluschewskij, den Gouverneur der Region Primorje, vorzeitig aus seinem Amt. Er wird bei vorgezogenen Neuwahlen im September kandidieren.
31.05.2014 Auf dem Moskauer Triumfalnaja-Platz findet nach fünf Jahren erstmals eine genehmigte »Strategie-31«-Demonstration für die Versammlungsfreiheit statt. Eduard Limonow, Vorsitzender von »Anderes Russland«, kritisiert in einer Rede vor ca. 300 Personen die USA, die EU und die Ukraine, die einen Krieg zwischen den Völkern anzetteln würden. In St. Petersburg werden bei einer nicht genehmigten »Strategie-31«-Versammlung sechs Personen festgenommen.
31.05.–01.06.2014 Im Terskij-Rayon (Gebiet Murmansk) stürzt ein Hubschrauber vom Typ Mi-8 in einen See. 12 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder kommen ums Leben. Zwei Personen überleben das Unglück. Unter den Opfern sind der stellvertretende Gouverneur des Gebiets Murmansk, Sergej Skomorochow, der Generaldirektor des Unternehmens »Apatit« und mehrere hochrangige Beamte der Gebietsregierung.
01.06.2014 Auf der Halbinsel Krim wird die ukrainische Griwna als Zahlungsmittel vollständig durch den russischen Rubel ersetzt.
01.06.2014 Alexander Ankwab, Präsident der von Russland unterstützten und als unabhängiger Staat anerkannten georgischen Region Abchasien, tritt nach massiven Protesten von seinem Amt zurück. Die Volksversammlung Abchasiens hatte am Vortag Neuwahlen für den 24. August beschlossen. Walerij Bganba, Sprecher der Volksversammlung, übernimmt komissarisch das Amt des Präsidenten.
02.06.2014 Präsident Putin ordnet an, die russischen Geschichtsbücher um Informationen über die Rolle der Krim in der Geschichte des Russischen Reiches, der Sowjetunion sowie des heutigen Russland zu ergänzen.
02.06.2014 Bei einem Doppelanschlag auf eine Militärkolonne sowie die anschließend eintreffende Polizei werden im Rayon Sunsha (Inguschetien) zwei Soldaten und vier Polizisten zum Teil schwer verletzt. Ein Soldat erliegt seinen Verletzungen. Der Anschlag wird als Vergeltung auf die vor zehn Tagen erfolgte Tötung von Artur Gatagashew (Emir Abdullah), dem Anführer der Untergrundkämpfer in Inguschetien, gesehen.
02.06.2014 Der abchasische Ministerpräsident Leonid Lakerbaja tritt von seinem Amt zurück. Wladimir Delba, Finanzminister der abtrünnigen georgischen Provinz, übernimmt kommissarisch die Amtsgeschäfte.
03.06.2014 Das Strafverfolgungskomitee eröffnet ein weiteres Verfahren wegen der Teilnahme an den Zwischenfällen auf dem Bolotnaja-Platz im Mai 2012. Beschuldigt wird Oleg Melnikow.
03.06.2014 Finanzminister Anton Siluanow gibt bekannt, dass Russland und China eine gemeinsame Ratingagentur einrichten werden. Diese würde gemeinsame Projekte bewerten, in der Perspektive aber auch Dienstleistungen für andere Länder anbieten.
03.06.2014 Präsident Putin empfängt in Sotschi die neue Menschenrechtsbeauftrage Ella Pamfilowa. Im Zentrum des Gesprächs stehen die Krim, das russische Strafvollzugssystem sowie die russische Zivilgesellschaft.
03.06.2014 Präsident Putin nimmt den vorzeitigen Rücktritt von Nikolaj Merkuschkin, dem Gouverneur des Gebietes Samara, entgegen. Merkuschkin, dessen Amtszeit im Mai 2017 ausgelaufen wäre, will sich im September zur Wiederwahl stellen.
04.06.2014 Im Rayon Kisljar (Dagestan) werden bei Kampfhandlungen zwischen Sicherheitskräften und Untergrundkämpfern der mutmaßliche Anführer der Kämpfer in Babajurt getötet und ein Soldat verletzt.
04.06.2014 Präsident Putin setzt durch seine Unterschrift ein Gesetzt in Kraft, das dem Justizministerium das Recht gibt, nach eigenem Ermessen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in das Register für »ausländische Agenten« aufzunehmen. Die Entscheidungen des Justizministeriums können gerichtlich angefochten werden.
04.06.2014 Das russische Strafverfolgungskomitee richtet eine Sonderabteilung zur Untersuchung der Ereignisse in der Ukraine ein. Diese soll»Verbrechen ukrainischer Soldaten gegen die Zivilbevölkerung« untersuchen.
04.06.2014 Wassilij Golubew, Gouverneur des Gebietes Rostow, verhängt in 15 Rayons, die unmittelbar an die Ukraine angrenzen, den Notstand. Grund seien Flüchtlinge aus dem Südosten der Ukraine, die in Notunterkünften untergebracht werden müssten. Pawel Astachow, Beauftragter für Kinderrechte beim Präsidenten, besucht die Region und Aufnahmezentren für Flüchtlinge und erklärt später, über achttausend ukrainische Staatsbürger seien im Laufe des Tages im Gebiet Rostow eingetroffen.
05.06.2014 Der Minister zur Entwicklung des russischen Fernen Ostens Aleksandr Galuschko gibt bekannt, dass die nordkoreanischen Behörden Visaerleichterungen für russische Investoren und Mitarbeiter russischer Unternehmen in Nordkorea einführen sowie deren Handynutzung und Internetzugang ermöglichen.
05.06.2014 Präsident Putin nimmt den vorzeitigen Rücktritt des Petersburger Gouverneurs Georgij Poltawtschenko entgegen. Poltawtschenko, dessen Amtszeit im August 2016 ausgelaufen wäre, will sich im September zur Wiederwahl stellen.


Sie können die gesamte Chronik seit 1964 auch aufExterner Link: http://www.laender-analysen.de/russland/ unter dem Link "Chronik" lesen.

Fussnoten