Meine Merkliste

Chronik: 5. – 18. März 2018

Russland-Analysen Memorial (16.12.2021) Von der Redaktion: Frohes Fest! Dokumentation: Friedensnobelpreisrede von Dmitrij Muratow dekoder: Memorial Dokumentation: Anträge der Staatsanwaltschaften Interview: Irina Scherbakowa Interview: Swetlana Gannuschkina Kommentar: Die Büchse der Pandora Dokumentation: Der Menschenrechtsrat ist besorgt Dokumentation: Kommentar von Wladimir Putin zu Memorial Kommentar: Wendejahre Kommentar: Angriff des Kreml auf Memorial Kommentar: "Der Westen" als Gefahr für Russlands innere Sicherheit Kommentar: Déjà-vu Kommentar: Memorial als geschichtswissenschaftlicher Akteur Kommentar: Ein Refugium der Freiheit wird zerstört Kommentar: Die Instrumente des Europarats Kommentar: Memorial im Nordkaukasus Kommentar: Einsatz für Religions- und Gewissensfreiheit Kommentar: Ist das russische "Ausländische-Agenten"-Gesetz reformierbar? dekoder: Schlag gegen Deutschland Notizen aus Moskau: Memorial und die Hoffnung Dokumentation: Fokus Memorial der Zeitschrift OSTEUROPA Dokumentation: Stellungnahmen zur drohenden Auflösung von Memorial Chronik: Covid-19-Chronik, 16. November – 03. Dezember 2021 Chronik: 15. November – 03. Dezember 2021 Erdgashandel (24.11.2021) Analyse: Der deutsch-russische Erdgashandel. Chronik: Covid-19-Chronik, 01. – 13. November 2021 Chronik: 01. – 12. November 2021 Sozialverantwortung und Klima in der Landwirtschaft (10.11.2021) Analyse: Landwirtschaftliche Betriebe in Russland für unternehmerische Sozialverantwortung Analyse: Wird die russische Landwirtschaft vom Klimawandel profitieren? Chronik: Covid-19-Chronik, 11. – 31. Oktober 2021 Chronik: 11. – 29. Oktober 2021 Duma- und Regionalwahlen (01.10.2021) Analyse: Die Dumawahlen 2021 und das zunehmend hegemonial-autoritäre Regime in Russland Analyse: Alexej Nawalnyj, "Smart Voting" und die Wahlen zur russischen Staatsduma 2021 Kommentar: Wahlen in der "Protestregion" Chabarowsk in Online- und sozialen Medien dekoder: Die Evolution der Duma Notizen aus Moskau: Wird (all)es nach den Wahlen wieder besser? Chronik: Covid-19-Chronik, 13. – 26. September 2021 Chronik: 13. – 26. September 2021 Wirtschaftliche Schocks (24.06.2021) Analyse: Die Wirtschaft der "Festung Russland" Analyse: Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in der Corona-Krise  Chronik: Covid-19-Chronik, 03. – 30. Mai 2021 Chronik: 17. Mai – 10. Juni 2021 Arktis (31.07.2021) Editorial: Sommerpause, на дачу Analyse: Arktische Visionen: Die sowjetische Expansion nach Norden Analyse: Russlands Arktis-Strategie bis 2035 – Große Pläne und ihre Grenzen Analyse: Der russische Vorsitz im Arktischen Rat: Prioritäten und Implikationen für den Hohen Norden Russlands Kommentar: Russlands arktischer Balanceakt Dokumentation: Russland und die Arktis: Eine Auswahl aktueller Publikationen Chronik: Covid-19-Chronik, 14. Juni – 17. Juli 2021 Chronik: 16. Juni – 18. Juli 2021 Duma-Wahlen/Repressionen (08.06.2021) Kommentar: Duma-Wahlen 2021 Kommentar: Informationskriege, Oppositionskoordination und die Dumawahl im Jahr 2021 Kommentar: Wird das Putin-Regime überleben? Kommentar: Vorbereitung auf die Parlamentswahlen 2021 Kommentar: Elektronische Stimmabgabe Kommentar: Bedingungen der Wahlbeobachtung Kommentar: Die wirtschaftlichen Folgen autoritärer Politik Kommentar: Michail Mischustin als ambitionierter "Systemadministrator" des Putinismus Kommentar: Bürger:innen und der starke Mann: Erwachen, soziale Klassen und sozialer Niedergang in Russlands Autokratie Kommentar: Fear and Loathing in Russia: Repressionen als Herrschaftsinstrument des Kremls Kommentar: Ausländische-Agenten-Gesetz vor der Duma-Wahl 2021 ausgeweitet Kommentar: Schrumpfende Freiräume für Russlands Medien Kommentar: Russland drosselte Twitter, um Inhalte zu zensieren dekoder: "Hätten wir eine andere Wahl gehabt? Nein." Dokumentation: Repressive Gesetze, die von Wladimir Putin am 30. Dezember 2020 unterzeichnet wurden Dokumentation: April-Chronik der Repressionen: Der Journalist Ilja Asar hat Buch geführt Umfragen: "Haben Sie Angst vor…?" Umfrageergebnisse des Lewada-Zentrums Dokumentation: Hat der Protest einen Anführer? Wie stehen die Protestierenden zu Nawalnyj? Dokumentation: Russische Online-Zeitung Meduza kämpft ums Überleben Dokumentation: Amnesty International: Die Polizei identifiziert friedliche Demonstrierende mit Gesichtserkennungstechnologie Dokumentation: Human Rights Watch: Der Fall des Menschenrechtsanwalts Iwan Pawlow und neue repressive Gesetze Dokumentation: Stellungnahmen zum Beschluss der russischen Generalstaatsanwaltschaft, deutsche Nichtregierungsorganisationen als in Russland unerwünschte Organisationen zu erklären Chronik: 3. – 14. Mai 2021 Atomenergie / Die Botschaft des Präsidenten (14.05.2021) Analyse: Zum 35. Jahrestag von Tschernobyl Analyse: Russische Reaktoren und russischer Atommüll Analyse: Putins Botschaft an die Föderalversammlung dekoder: Warum Putin dem Volk nichts mehr zu sagen hat Chronik: Covid-19-Chronik, 12. April – 02. Mai 2021 Chronik: 13. April – 01. Mai 2021 60 Jahre Gagarin: Raumfahrt / Das russische Strafvollzugssystem (19.04.2021) dekoder: Juri Gagarin dekoder: Raumfahrtprogramm der UdSSR Analyse: Russland im Weltraum: Die 2020er Jahre Analyse: Russlands internationale Raumfahrtstrategie Analyse: Das Strafvollzugssystem der Russischen Föderation Chronik: Covid-19-Chronik, 15. März – 11. April 2021 Chronik: 17. März – 09. April 2021 Übersterblichkeit (27.03.2021) Analyse: Die Übersterblichkeit macht den wahren Opferzoll deutlich Analyse: Russlands Geografie und die Ausbreitung von Covid-19 Analyse: Die Pandemie in Russlands Föderationssubjekten: Gründe für die unterschiedliche Mortalität dekoder: "Die russische Propaganda hat sich selbst besiegt" Chronik: Covid-19-Chronik, 1. – 14. März 2021 Chronik: 1. – 10. März 2021 Stadtentwicklung/Deutsch-russische Wirtschaftsbeziehungen (09.03.2021) Analyse: Ausdehnung des Moskauer Wohnraumsanierungsprogramms Analyse: Urbaner Aktivismus in Russland dekoder: Das Moskau-Experiment Dokumentation: "Entwicklung der Deutsch-Russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der Deutsch-Russischen Wirtschaftsbeziehungen" Chronik: Covid-19-Chronik, 15. – 28. Februar 2021 Chronik: 16. – 27. Februar 2021 Digitale Diplomatie (19.02.2021) Analyse: Russlands digitale Diplomatie Analyse: Mittel und Zweck von Public Diplomacy Kommentar: Zusammenarbeit chinesischer und russischer Medien dekoder: "Schau mich gefälligst an!" Chronik: Covid-19-Chronik, 1. – 14. Februar 2021 Chronik: 1. – 14. Februar 2021 Söldner im Dienst von Russland / Elite-Ranking 2020 / Proteste nach Nawalnyjs Rückkehr (08.02.2021) Söldner im Dienst autoritärer Staaten Analyse: Russische PMCs im Nahen Osten und Afrika Kommentar: Die "Wagner-Affäre" in Belarus und ihre Folgen Kommentar: Geopolitik, Waffen, Erdöl: Was Russlands Präsenz in Venezuela bedingt Karte: Söldner im Dienst von Russland Ranking: Das Elite-Ranking der "Nesawisimaja gaseta" Ranking: Die politische Elite im Jahre 2020: Regierungswechsel, Covid-19-Pandemie und Verfassungsreform dekoder: Russlandweite Proteste – wie nervös macht Nawalny den Kreml? dekoder: Nawalnys Schlusswort: "Einen einsperren, um Millionen einzuschüchtern" Notizen aus Moskau: Von 2011 zu 2021. Zehn Jahre danach. Chronik: Covid-19-Chronik, 11. – 31. Januar 2021 Chronik: 11. – 31. Januar 2021 Visadialog zwischen der EU und Russland (21.01.2021) Analyse: Die Visumpflicht in den EU-Russland Beziehungen Analyse: Perspektiven des Visa-Dialogs zwischen der EU und Russland Kommentar: Visafreiheit für russische Jugendliche Kommentar: Illegale Passportisierungspolitik im Donbas Kommentar: Mit Visafreiheit Brücken in Krisenzeiten schlagen dekoder: Arbeitsmigration in Russland Chronik: Covid-19-Chronik, 30. November 2020 – 10. Januar 2021 Chronik: 3. Dezember 2020 – 9. Januar 2021 Die deutsch-russischen Beziehungen nach den Wahlen (15.10.2021) Analyse: Die Bundestagswahl und die deutsch-russischen Beziehungen Analyse: Chancen für eine neue Russlandpolitik nach der Bundestagswahl Kommentar: Die deutsche Russlandpolitik und das russische Gesetz über "ausländische Agenten" Dokumentation: Ausgewählte Publikationen über die deutsch-russischen Beziehungen Dokumentation: Vorschläge und Empfehlungen zu den EU-Russland-Beziehungen dekoder: Novaya Gazeta dekoder: Muratows Krawatte und der Friedensnobelpreis Chronik: Covid-19-Chronik, 27. September – 09. Oktober 2021 Chronik: 28. September – 08. Oktober 2021 30 Jahre Zerfall der Sowjetunion – Generationen (20.09.2021) Kommentar: Nur ein Menschenleben lang Kommentar: Staatenlosigkeit nach dem Zusammenbruch der UdSSR Kommentar: Der Generationenaspekt beim Zusammenbruch der Sowjetunion Kommentar: Dreißig Jahre Transformation des russischen Hochschulwesens Kommentar: Die Jugend und die Generationen im postsowjetischen Russland: Kommentar: Unternehmerinnen in Russland Notizen aus Moskau: 30 Jahre umsonst? dekoder: Das Licht einer enttäuschten Hoffnung dekoder: Misstrauen auf allen Ebenen Chronik: Covid-19-Chronik, 02. August – 12. September 2021 Chronik: 05. – 12. September 2021 Aufmarsch an der Grenze der Ukraine Von der Redaktion: Aufmarsch an der Grenze der Ukraine Kommentar: Die Minsker Vereinbarungen als Chance? Kommentar: (Keine neuen) Erkenntnisse gewonnen Kommentar: Alles auf Status. Russlands riskantes Kriegsspiel mit (in) Europa Kommentar: Russlands Motive Kommentar: Die Gründe für Russlands Vorschläge Kommentar: Würde Putin vom eigenen Volk für eine Invasion in die Ukraine abgestraft werden? Kommentar: Kriegsoptimismus im Russland-Ukraine-Konflikt: Grund zum Pessimismus? Kommentar: Desinformation: ein hoch aktuelles Konzept aus dem letzten Jahrhundert Kommentar: Die Russland-Ukraine Krise: Wo steht Deutschland? Kommentar: Russlands Passportisierung des Donbas: Von einer eingeschränkten zu einer vollwertigen Staatsbürgerschaft? Kommentar: Die OSZE-Sonderbeobachtermission in der Ukraine: Wunsch und Wirklichkeit Umfragen: Meinungsumfragen zu den Spannungen zwischen Russland und der Ukraine Chronik: 01. – 20. Februar 2022 Politische Rhetorik des Präsidenten und der Staatsduma Editorial: Politische Rhetorik des Präsidenten und der Staatsduma Kommentar: Die sozialen Sorgen der Bevölkerung in der politischen Rhetorik Kommentar: Das Verhältnis zwischen dem Zentrum und den Regionen in der Rhetorik des russischen Präsidenten und der Staatsduma Kommentar: Nationalitätenpolitik: Russländische Nation versus russisches Volk? Kommentar: Russland entdeckt die Energiewende: Ein Sonderweg zur Dekarbonisierung? Kommentar: Die Ukraine in der Rhetorik russischer Präsidenten und der Staatsduma Chronik: 17. Januar 2022 – 29. Januar 2022 Wirtschaftsbeziehungen im Fernen Osten Analyse: Die Bedeutung des russischen Fernen Ostens für die Asien- und Pazifik-Politik Russlands Chronik: Covid-19-Chronik, 06. – 24. Dezember 2021 Chronik: 06. Dezember 2021 – 15. Januar 2022

Chronik: 5. – 18. März 2018

/ 7 Minuten zu lesen

05.03.2018 Der ehemalige russische Spion Sergej Skripal und seine Tochter Julija werden in der englischen Kleinstadt Salisbury Opfer eines Angriffs mit Nervengift. Sie seien am Sonntag bewusstlos aufgefunden worden, bestätigte Mark Rowley, Chef der britischen Antiterroreinheit. Skripal, ein ehemaliger Offizier des russischen Militärgeheimdienstes, war in Russland 2006 als britischer Spion verurteilt und im Jahr 2010 im Rahmen eines Gefangenenaustausches mit Großbritannien freigelassen worden.
05.03.2018 Die russische Generalstaatsanwaltschaft leitet Ermittlungen gegen zwei russische Athleten ein. Die Bobfahrerin Nadeshda Sergejewna und der Curler Alexander Kruschelnizkij stehen im Verdacht des Dopingmissbrauchs bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Sie waren vom Internationalen Olympischen Komitee nach positiven Dopingproben von den Spielen suspendiert worden.
05.03.2018 Auf Anfrage der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation bestätigen die Schweizer Steuerbehörden, dass Präsidentschaftskandidat Pawel Grudinin zum Zeitpunkt seiner Nominierung 13 Bankkonten in der Schweiz besaß. Grudinin, der als Kandidat für die Kommunistische Partei der Russischen Föderation antritt, wird vorgeworfen, Vermögen im Wertvon mehr als 55 Millionen Rubel auf Konten in der Schweiz zu haben. Dies bestätigte Nikolaj Lewitschew, Mitglied der Zentralen Wahlkommission. Grudinin hatte zunächst angegeben, dass all seine ausländischen Bankkonten aufgelöst seien. Seine Zulassung zur Wahl bleibt bestehen, jedoch wird es Aushänge in den Wahlkabinen geben, die über diesen Sachverhalt informieren.
06.03.2018 Beim Landeanflug auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Hmeimim stürzt eine russische Militärtransportmaschine vom Typ "Antonow An-26" ab. An Bord befanden sich 39 Armeeangehörige. Es gibt keine Überlebenden. Das russische Verteidigungsministerium vermutet einen technischen Defekt als Ursache, einen Beschuss habe es nicht gegeben.
06.03.2018 Der stellvertretende Ministerpräsident Arkadij Dworkowitsch übernimmt die Leitung des Organisationskomitees der Fußball-WM. Anfang des Jahres war der stellvertretende Ministerpräsident Wladimir Mutko von seinem Posten als Generaldirektor des Organisationskomitees zurückgetreten. Diese Aufgabe hatte Alexej Sorokin übernommen, Mutko ist weiterhin für die Überwachung der Bauarbeiten im Rahmen der Vorbereitungen zuständig.
07.03.2018 Mark Galperin, Aktivist und Mitglied der Oppositionspartei"Parnas" wird wegen "öffentlichen Aufrufen zu extremistischen Handlungen‘" vom Moskauer Nagatinskij-Bezirksgericht zu zwei Jahren Haft verurteilt. Er soll im Spätsommer 2016 zwei Videos veröffentlicht haben, in denen er zu einer "demokratischen Revolution" und Auseinandersetzungen mit derOMON (einer Sondereinheit der Polizei) aufgerufen hat. Das Gericht stufte dies als Aufruf zu "extremistischen Handlungen" ein. Sein Anwalt kündigte an, Berufung einzulegen.
07.03.2018 Das staatliche Umfrageinstitut"WZIOM" gibt bekannt, dass die Unterstützung Putins durch die Bevölkerung seit Beginn des Wahlprozesses im Dezember stabil bei über 60 Prozent liegt. Zuvor hatte die Zeitung "Wedomosti" berichtet, dass die Zustimmungswerte für den amtierenden Präsidenten in den Städten Moskau und St. Petersburg auf unter 60 Prozent gefallen seien. Dies bestätigte der Leiter des "WZIOM", Walerij Fjodorow, nicht.
07.03.2018 Die nahe Moskau gelegene Kleinstadt Wolokolamsk ruft wegen massiver Umweltverschmutzung den Notstand für die Mülldeponie "Jadrowo" aus. Es seien erhöhte Chlor- und Schwefelkonzentrationen gemessen worden, berichtet das Portal "RBK" und beruft sich dabei auf den Vorsitzenden des Rayons Wolokolamsk, Jewgenij Gawrilow. Laut Katastrophenschutzministerium besteht jedoch zurzeit keine akute Gefahrfür die Gesundheit der Bevölkerung.
08.03.2018 Der Duma-Abgeordnete Leonid Sluzkij entschuldigt sichöffentlich, falls er Frauen in irgendeiner Weise beleidigt habe. Dies sei keine böse Absicht gewesen. Damit weist er gleichzeitig alle Vorwürfe sexuellen Missbrauchs von sich. Mitte Februar hatten ihn drei Journalistinnen beschuldigt, sie sexuell belästigt zu haben. Marija Sacharowa, Sprecherindes Außenministeriums, bestätigte, auch gegen sie sei Sluzkij zudringlich geworden. Parlamentspräsident Wjatscheslaw Wolodin sprach dagegen von einer Intrige gegen Sluzkij.
09.03.2018 Der Industriemagnat Wladimir Lissin ist laut aktuellem"Forbes"-Ranking der neue reichste Mann Russlands. Das Nettovermögen des Vorstandsvorsitzenden des Stahlkonzerns NMLK wird auf rund 19,1 Milliarden US-Dollar geschätzt. Weltweit liegt Lissin damit auf Platz 57 der reichsten Personen.
10.03.2018 Das russische Verteidigungsministerium testet erfolgreich eine Hyperschallrakete. Offiziellen Angaben zufolge fliegt diese mit bis zu zehnfacher Schallgeschwindigkeit, weshalb sie nur schwierig abzufangen sei. Die Testrakete habe wie geplant das vorgegebene Ziel auf einemÜbungsgelände getroffen.
11.03.2018 Die Sängerin Julija Samojlowa wird Russland beim "Eurovision Song Contest" im Mai vertreten. Sie war bereits im vergangenen Jahr für eine Teilnahme in Kiew nominiert. Ihr war jedoch von den ukrainischen Sicherheitsbehörden die Einreise verweigert worden. Grund hierfür war ein Auftritt Samojlowas auf der Krim, den sie dort im Jahr 2015 ohne vorherige Einreiseerlaubnis durch die Ukraine absolvierte.
11.03.2018 In Moskau wird die Vorsitzende der Oppositionspartei"Jabloko", Emilija Slabunowa, auf einer Kundgebung wegen "rechtswidriger Wahlwerbung" verhaftet. Sie war im Bezirk Ostankino in Vertretung für den Präsidentschaftskandidaten der Partei, Grigorij Jawlinskij, aufgetreten. Am Nachmittag wurde sie ohne Anzeige wieder aus der Haft entlassen.
12.03.2018 Der europäische Rat verlängert die personenbezogenen Sanktionen gegen 150 russische und ukrainische Staatsangehörige sowie 38 Einrichtungen um weitere sechs Monate. Damit bleiben die Reisebeschränkungen und die eingefrorenen Vermögenswerte bis zum 15. September 2018 bestehen.
13.03.2018 Der russische Außenminister Sergej Lawrow weist das am Dienstag von der britischen Regierung im Fall Skripal gestellte Ultimatum zurück. Sie hatte eine Erklärung darüber verlangt, wie das Nervengift Nowitschok nach Großbritannien gelangt sei. Großbritannien vermutet eine Verwicklung Russlands in den Fall, dadas Nervengift in der früheren Sowjetunion entwickelt wurde. Lawrow weist die Anschuldigungen der britischen Behörden, die russische Regierung sei in den Giftanschlag auf den Ex-Spion verwickelt, zurück und droht seinerseits mit Maßnahmen als Reaktion auf die von Großbritannien angedrohten Sanktionen.
13.03.2018 In London wird ein russischer Exilant tot aufgefunden. Es soll sich hierbei um den ehemaligen Geschäftspartner des russischen Milliardärs Boris Beresowskij, Nikolaj Gluschkow, handeln. Es bleibt zunächst unklar, ob es sich um Mord oder Selbstmord handelt. Eine Verbindung zum Anschlag auf Sergej Skripal gebe es nicht, so ein Sprecher der britischen Anti-Terror-Einheit.
14.03.2018 Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, besucht Teile des Föderalbezirks Süd. Ziel seiner Reise sind unter anderem die im Bau befindliche Krimbrücke und Sewastopol, die Hauptstadt der Halbinsel Krim. Die Annexion der Krim durch die Russische Föderation im März 2014 ist international nicht anerkannt und der Grund für bis heute bestehende Sanktionen der EU und der USA gegen Russland.
14.03.2018 Das städtische Gericht in Syktywkar stellt das Verfahren im Rahmen der Klage Ernst Mesaks gegen das Kulturministerium der Russischen Föderation ein. Mesak hatte geklagt, da es sich bei dem Verleihverbot des Films "The Death of Stalin" Ende Januar seiner Meinung nach um einen Akt der Zensur gehandelt hatte. Er wollte mit seiner Klage die Rücknahme des Verbotes durchsetzen. Das Gericht begründete seine Entscheidung damit, dass das Verleihverbot nicht die Interessen des Klägers verletze, sondern ausschließlich den Inhaber der Filmrechte und das Kulturministerium betreffe. Mesak erwägt, gegen diese Entscheidung Beschwerde einzulegen.
14.03.2018 Die britische Premierministerin Theresa May kündigt die Ausweisung von 23 russischen Diplomaten an. Die russische Regierung hatte am Dienstag ein von Großbritannien gestelltes Ultimatum verstreichen lassen, in dem sie aufgefordert wurde, eine Erklärung im Fall des vergifteten Doppelagenten Skripal abzugeben. Der russische Außenminister Lawrow wies den Verdacht einer Beteiligung Russlands zurück und nannte die Vorwürfe eine "russlandfeindliche Kampagne".
15.03.2018 Die USA verhängen Sanktionen gegen 19 Personen und fünf Organisationen aus Russland. Grund hierfür sei die Einmischung Russlands in die US-Präsidentschaftswahlen durch Hackerangriffe im Jahr 2016. Den Betroffenen werde der Zugang zum US-amerikanischen Finanzmarkt verwehrt. Zu ihnen gehören auch die 13 Personen, gegen die US-Sonderermittler Robert Mueller Mitte Februar Anklage erhoben hatte. Unter ihnen ist der Putin-Vertraute Jewgenij Prigoshin, zu dessen Holding mutmaßlich die Agentur "Glawset" gehört, die für die Hackerangriffe verantwortlich gewesen sein soll.
15.03.2018 Beim Start auf dem Flughafen in Jakutsk verliert ein Flugzeug etwa neun Tonnen Gold aus dem Frachtraum. Das Innenministerium in Jakutsk bestätigte, dass sich beim Abflug die Klappe des Frachtraums gelöst habe.
15.03.2018 Laut Umfragen des unabhängigen Meinungsforschungsinstituts "Lewada-Zentrum" befürworten 86 Prozent der Russen die international umstrittene Angliederung der Krim an Russland im März 2014. 70 Prozent sind der Meinung, dass Russland der Anschluss der Krim mehr nutze als schade.
16.03.2018 Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow teilt auf seiner Facebook-Seite mit, dass die Ukraine am Sonntag durch verstärkte Sicherheitsmaßnahmen rund um die offiziellen Vertretungen der Russischen Föderation auf dem Gebiet der Ukraine russischen Staatsbürgern den Zutritt zu den Konsulaten verwehren wird. Damit soll verhindert werden, dass in der Ukraine lebende Russen an der in Russland stattfindenden Präsidentschaftswahl teilnehmen können. Die Ukraine reagiere damit auf den aus ihrer Sicht illegalen Umstand, dass sich die russischen Präsidentschaftswahlen auch auf das Gebiet der im März 2014 von Russland annektierten Krim erstrecken.
16.03.2018 Auf Druck der der russischen Regierung wendet sich Großbritannien an die internationale Organisation für das Verbot chemischer Waffen, mit der Bitte, eine Untersuchung zum Fall "Skripal" einzuleiten. Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen mit Sitz in Den Haag soll die Ergebnisse der britischen Untersuchung zu diesem Fall überprüfen.
17.03.2018 Als Reaktion auf die Ausweisung von 23 russischen Diplomaten aus Großbritannien wird Russland 23 britische Diplomaten ausweisen. Dies teilt das russische Außenministerium mit. Außerdem sei der britische Botschafter in Moskau, Laurie Bristow, ins Außenministerium einbestellt worden, das Kulturinstitut "British Council" müsse seine Arbeit in Russland einstellenund die Zustimmung zur Eröffnung eines britischen Generalkonsulats in St. Petersburg werde wieder zurückgezogen.
17.03.2018 Die Ukraine verweist die russische Fernsehjournalistin Natalija Gontscharowa des Landes. Der Journalistin, die für den russischen Fernsehsender "Rossija-24" arbeitet, wird vorgeworfen, in einem Bericht über ukrainische Geheimdienste diese in ein falsches Licht gerückt und damit dem internationalen Ansehen der Ukraine geschadet zu haben. Damit sei sie eine Bedrohung für die innere Sicherheit des Landes.Gegen sie wurde außerdem ein dreijähriges Einreiseverbot verhängt.
18.03.2018 Bei der Präsidentschaftswahl in Russland siegt Wladimir Putin laut vorläufigem Endergebnis mit 76 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag offiziell bei 67 Prozent. Putin verweist damit seine sieben Herausforderer für das Amt des Präsidenten auf nachfolgende Plätze. Das zweitbeste Ergebnis erzieltemit 11 Prozent Pawel Grudinin, der als Kandidat der "Kommunistischen Partei der Russischen Föderation" ins Rennen gegangen war. Auffällig ist, dass besonders in den Metropolen Moskau und St. Petersburg die Wahlbeteiligung um rund 60 Prozent geringer ausfiel, dagegen in den Republiken im Nordkaukasus mit bis zu 95 Prozent recht hoch war. In dieser Region erreichte Putin zwischen 80 und 93 Prozent der Stimmen.


Die Chronik wird zeitnah erstellt und basiert ausschließlich auf im Internet frei zugänglichen Quellen. Die Redaktion der Russland-Analysen kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernehmen. Zusammengestellt von Alena Göbel Sie können die gesamte Chronik seit 1964 auch auf http://www.laender-analysen.de/russland/ unter dem Link "Chronik" lesen.

Fussnoten