30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Basilius-Kathedrale

Gesundheitsreformen / Menschen mit Behinderungen

Trotz etlicher Umstrukturierungen weist das russische Gesundheitssystem noch einige Probleme auf. In dieser Ausgabe der Russland-Analysen stehen die Entwicklung des Gesundheitswesens sowie die Situation der Menschen mit Behinderungen in Russland im Fokus. Der dekoder wirft zudem einen Blick auf die Beziehung der westlichen Weltgemeinschaft zu Russland.

Das Ärztepersonal im Mariinskaya Hospital in Sankt Petersburg betreut einen Patienten der Intensivstation.

Russland-Analysen Nr. 378 (26.11.2019)

Analyse: Gesundheitsreformen und ihre Ergebnisse

Wie hat sich das russische Gesundheitswesen seit dem Ende der Sowjetzeit entwickelt? Welche Maßnahmen wurden ergriffen, um die medizinische Versorgung für alle Teile der Bevölkerung zugänglich zu machen? Und wie sind die Ergebnisse der Reformen aus Sicht von Experten und Patienten zu bewerten?

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 378 (26.11.2019)

Tabellen und Grafiken zum Text: Patient*innen und medizinische Fachkräfte zur Reform des Gesundheitswesens (2012–2015) – Umfrage von 2016

31 Prozent der Bevölkerung beurteilte die Situation des russischen Gesundheitswesens im Jahr 2016 als eher schlecht. Dieser Sichtweise schlossen sich auch Ärztinnen und Ärzte mit 43 Prozent an. Als Hauptprobleme wurden unter anderem die niedrigen Löhne des Ärztepersonals und lange Wartezeiten genannt.

Jetzt ansehen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 378 (26.11.2019)

Umfrage: Umfrage zum Gesundheitswesen – April 2019

Im Vergleich zu Februar 2006 ist die Zufriedenheit der Befragten mit dem russischen Gesundheitssystem im April 2019 von 30 Prozent auf 35 Prozent gestiegen. Hohe Preise für Medikamente, fehlende Ärzte und Spezialisten sowie lange Wartezeiten für die medizinische Versorgung bleiben ihrer Meinung nach die dringendsten Probleme.

Jetzt ansehen

Bewohner eines Heims für Alte und Menschen mit Behinderungen in Sosnowka.

Russland-Analysen Nr. 378 (26.11.2019)

Analyse: In kleinen Schritten zur gesellschaftlichen Teilhabe? Die gegenwärtige Lage von Menschen mit Behinderungen in Russland

Anfang 2018 wurden in Russland 12,1 Millionen Menschen mit Behinderungen registriert, was etwa 8,2 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht. Nur wenige von ihnen sind auf dem Arbeitsmarkt beschäftigt, in einer Hochschule eingeschrieben oder im Schulsystem integriert. Trotz staatlicher und lokaler Bemühungen bleibt die gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Behinderungen schwierig.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 378 (26.11.2019)

Grafiken zum Text: Umfrage zu Menschen mit Behinderungen in Russland

Wie sind die Russen gegenüber Menschen mit Behinderungen eingestellt? Welche Orte sind auch für Menschen mit Gesundheitseinschränkungen ungehindert zugänglich? Wie werden die staatlichen Verpflichtungen gegenüber Menschen mit Behinderungen eingeschätzt? Antworten darauf liefern die folgenden Grafiken.

Jetzt ansehen

Der russische Präsident Wladimir Putin und der französische Präsident Emmanuel Macron während eines Gesprächs im August 2019 in Frankreich.

Russland-Analysen Nr. 378 (26.11.2019)

dekoder: Großmacht im Abseits

Die Politikwissenschaftlerin Lilija Schewzowa nimmt in ihrem Beitrag die Beziehung der westlichen Welt zu Russland in den Blick. Verliert die Weltgemeinschaft das Interesse an den Russen? Was hat es mit der scheinbaren Gleichgültigkeit gegenüber Russland auf sich? Oder erlebt Russland als Garant für Stabilität und Sicherheit ein Comeback?

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 378 (26.11.2019)

Chronik: 28. Oktober – 10. November 2019

Die Ereignisse vom 28. Oktober bis zum 10. November 2019 in der Chronik.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net