Basilius-Kathedrale

30 Jahre Zerfall der Sowjetunion – Generationen

Was hat sich verändert, knapp 30 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion? Aus verschiedenen Blickwinkeln kommentieren unsere AutorInnen die unterschiedlichen Generationen und ihren Umgang mit dem Zusammenbruch.

Ein Vater und seine Tochter bei einem Spaziergang durch eine Wohnsiedlung in Irkutsk, Sibirien 1972.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Kommentar: Nur ein Menschenleben lang

In fast 70 Jahren Sowjetunion lebten Menschen aus vier Generationen. Die Historikerin Susanne Schattenberg charakterisiert ihre Gemeinsamkeiten und erklärt, worin sie sich unterschieden.

Mehr lesen

In einer Zeltstadt auf einer Rasenfläche in Moskau wohnen über 100 obdachlose Menschen. Sie hoffen auf Wohnungen.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Kommentar: Staatenlosigkeit nach dem Zusammenbruch der UdSSR

Mit dem Zerfall der Sowjetunion verloren Hunderttausende ihre rechtliche Staatsbürgerschaft. Daraus resultierten komplexe politische Probleme, deren Auswirkungen noch heute spürbar sind.

Mehr lesen

Der Kongress der sowjetischen Volksdeputierten beschließt am 5. September 1991 das Ende der alten Sowjetunion.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Kommentar: Der Generationenaspekt beim Zusammenbruch der Sowjetunion

Einen Grund für den Zerfall der UdSSR sieht Mikhail Anipkin in der Unfähigkeit, Macht abzugeben. Droht der politischen Elite unter Putin ein ähnliches Schicksal?

Mehr lesen

Studierende halten ihre Diplome während einer Abschlussfeier an der staatlichen medizinischen Universität in Rjasan.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Kommentar: Dreißig Jahre Transformation des russischen Hochschulwesens

Das Bildungswesen in der Sowjetunion war Teil der Wirtschaft. Heute schließen 40 Prozent der RussInnen einen Hochschulabschluss ab - ein Wert, der keinen internationalen Vergleich scheuen muss

Mehr lesen

Während einer Kundgebung der russischen Opposition in Moskau zeigt eine Jugendliche das Victory-Zeichen gegenüber einem Polizisten.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Kommentar: Die Jugend und die Generationen im postsowjetischen Russland: 30 Jahre nach dem Zusammenbruch

Die russische Jugend birgt Potenziale und Gefahren für die Machthaber. Für Putin gibt es daher nur akzeptables oder inakzeptables Verhalten seitens der jungen Generation.

Mehr lesen

Im Internationalen Onkologiezentrum Moskau bedient eine Frau ein digitales Interface.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Kommentar: Unternehmerinnen in Russland

Ein privates Unternehmen in Russland aufzubauen ist schwierig - besonders für Frauen. Die Ursachen und Hintergründe erklärt die Ökonomin Ann-Mari Sätre in ihrem Kommentar.

Mehr lesen

Der russische Föderationsrat dient als Vertretung der Gliedstaaten. Durch föderale Reformen wurde seine Eigenständigkeit eingeschränkt und dadurch die demokratische Entwicklung des Landes geschwächt.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Notizen aus Moskau: 30 Jahre umsonst?

Bis heute verbindet ein Großteil der russischen Bevökerung "Demokratie" mit einem schwachen Staat und nicht mit Freiheit.

Mehr lesen

Infografiken

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Umfrage: Sehnsucht nach der UdSSR

Das Bedauern um den Zerfall der Sowjetunion - Wie hat sich das Meinungsbild der russischen Bevölkerung verändert?

Jetzt ansehen

Die russische Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

dekoder: Das Licht einer enttäuschten Hoffnung

Der folgende Beitrag von Swetlana Alexijewitsch, Ekaterina Schulmann, Iwan Krastew, Artyom Shraibman, Irina Michno erschien ursprünglich als Transkript eines Podcasts am 08.06.2021 im Online-Medium kyky.org und wurde von dekoder ins Deutsche übersetzt und veröffentlicht.

Mehr lesen

In der städtischen Ambulanz Kasan wird eine medizinische Mitarbeiterin mit Sputnik V geimpft.

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

dekoder: Misstrauen auf allen Ebenen

Die Corona-Neuinfektionen in Russland sind hoch. Das Vertrauen in das Gesundheitssystem hingegen ist traditionell niedrig und die Impfkampagne läuft nur schleppend voran.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Chronik: Covid-19-Chronik, 02. August – 12. September 2021

Die Ereignisse vom 2. August bis 12. September 2021 in der Covid-19-Chronik.

Mehr lesen

Russland-Analysen

Russland–Analysen Nr. 406 (20.09.2021)

Chronik: 05. – 12. September 2021

Die Ereignisse vom 5. bis 12. September 2021 in der Chronik.

Mehr lesen

Russland

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net