Förderung

Bildungseinrichtungen

Stätte der Begegnung e.V.

Die STÄTTE DER BEGEGNUNG e.V. wurde 1951 als unabhängiges Selbsthilfewerk für politische Bildung gegründet. Sie will dazu beitragen, dass Menschen ihre vielfältigen Möglichkeiten zur Entfaltung bringen und aktiv an der Weiterentwicklung unserer Demokratie mitwirken können. Sie fördert Partizipation und Toleranz durch Begegnung, Kommunikation und Bildung. Sie will zum nachhaltigen Handeln in globaler Verantwortung anregen. Sie schafft Strukturen, in denen Kompetenzen erworben werden können, die gesellschaftliche, nachhaltige und übergreifende Transformationsprozesse in Gang setzen. Die STÄTTE DER BEGEGNUNG e.V. besteht aus zwei miteinander kooperierenden Weiterbildungseinrichtungen, dem Arbeitskreis für politische Bildung (AKPE) und dem Westfälischen Kooperationsmodel (WKM). Ihre Angebote sind offen für Jugendliche und Erwachsene. Neben Seminaren führt die STÄTTE DER BEGEGNUNG e.V. auch Projekte und Gedenkstättenfahrten, u.a. nach Auschwitz durch. Die Veranstaltungen können sowohl in Präsenz-, Online- oder auch in Hybridform stattfinden.

Tätig in:

  • Nordrhein-Westfalen

Themen:

  • Deutsche Geschichte
  • Grundfragen der Demokratie und politischen Systeme
  • Kultur in der Demokratie
  • Partizipation
  • Umwelt, Klimawandel

Kontakt:

Adresse:
Oeynhausener Str. 5
32602 Vlotho


Telefon:
05733 9129-0

Fax:
05733 9129-15


E-Mail:
info@staette.de



Webseite:

www.staette.de