Förderung

Bildungseinrichtungen

Jugendbildungsstätte Ludwigstein gGmbH

Die Jugendbildungsstätte Ludwigstein wurde 1983 als eigenständige Abteilung der Stiftung Jugendburg Ludwigstein und Archiv der deutschen Jugendbewegung gegründet und firmiert seit 2003 als gGmbH auf der ab 1920 vom Wandervogel wiederaufgebauten „Burg der Jugendbewegung“. Die deutsche Jugendbewegung ist ein prägendes Element deutscher Geschichte, dem in anderen Ländern kaum vergleichbare Ansätze zur Seite stehen. Heute stellen ein Herbergsbetrieb mit mehr als 30.000 Übernachtungen, das Archiv mit seiner einmaligen Sammlung und die mehrfach ausgezeichneten Programme der Jugendbildungsstätte die historische Jugendburgidee in die Fragen des 21. Jahrhunderts und sichern so den Erhalt der Burg als Lernort, Kulturdenkmal und Wissenschaftsstandort.

Die Jugendbildungsstätte bietet Bildungs- und Partizipationsformate an, in denen Jugendliche und Erwachsene historisch-politisches Wissen erwerben, Gestaltungskompetenzen entwickeln und Eigenverantwortung einüben können. Wir geben Raum zum Ausprobieren - von Theater und Zivilcourage über Survival und Geocaching bis hin zu Jugendbaustellen und internationalen Spurensuchen - oder widerspiegeln die Ambivalenz des Erinnerungsortes in eigenen Aufarbeitungsprojekten. Ob Mittelalter, Reformbewegung, NS-Widerstand, Friedliche Revolution oder Einwanderung - Geschichte und Gegenwart werden auf der Jugendburg zum Erlebnis und alle Erlebnisse dann Teil der eigenen Geschichte.

Tätig in:

  • Hessen

Themen:

  • Deutsche Einheit
  • Deutsche Geschichte
  • Extremismus
  • Integration
  • Partizipation

Kontakt:

Adresse:
Burg Ludwigstein 1
37214 Witzenhausen


Telefon:
05542-501731

Fax:
05542-501712


E-Mail:
stephan.sommerfeld@burgludwigstein.de



Webseite:

www.burgludwigstein.de/erleben