Dsa Bild zeigt ein Hinweisschild an einem abgesperrten Düsseldorfer Spielplatz mit der Aufschrift "gesund bleiben". Wegen der Verbreitung des Corona-Virus sind Bürgerinnen und Bürger bis auf weiteres aufgefordert Sozialkontakte zu meiden.

9.7.2020

Die Corona-Krise und ihre Folgen

Ausgewählte Links aus der Sicherheitspolitischen Presseschau

Links vom 07.05.2020

"COVID-19 and America's Counter-Terrorism Response."

Lydia Khalil stellt enttäuscht fest, dass die "Fixierung auf die Terrorismusbekämpfung" im sicherheitspolitischen Establishment Washingtons auch von der Coronakrise nicht erschüttert worden sei. "Ever since the Sept. 11 attacks, U.S. foreign policy and national security have been swallowed whole by counter-terrorism considerations, even as a number of counter-terrorism experts have cautioned against overemphasizing the terrorist threat. If anything could ever shake the United States out of its counter-terrorism fixation it would be a crisis of even greater magnitude than 9/11. It seemed like that moment finally came with the COVID-19 pandemic, as the death toll in New York alone has been greater than the 9/11 attacks. Yet what we have seen so far is the opposite. Instead of reorienting toward other paradigms and reexamining its strategic priorities, the United States continues to reflexively overextend its counter-terrorism tools to deal with some of the more problematic aspects of the virus’ spread." (War on the Rocks vom 01.05.2020) https://kurz.bpb.de/oin

"US Afghan envoy to meet Taliban in Qatar in new efforts for peace"

Vertreter der US-Regierung und der Taliban wollen bei neuen Gesprächen versuchen, Unstimmigkeiten bei der Umsetzung ihres im Februar vereinbarten Friedensabkommens zu klären. "The US special envoy to Afghanistan is on a mission to press Taliban negotiators in Doha and officials in India and Pakistan to support a reduction in violence, acceleration of intra-Afghan peace talks and cooperation on handling the coronavirus pandemic, the US Department of State said on Wednesday. Special Representative Zalmay Khalilzad's trip comes amid concerns that surging Taliban attacks and the coronavirus pandemic could deal potentially fatal blows to his stalled efforts to end decades of strife in Afghanistan." (Al Jazeera English vom 07.05.2020) https://kurz.bpb.de/oit

"Brasilien: Rassismus in der Pandemie"

Jessé Souza, Professor für Soziologie an der Sorbonne in Paris/Frankreich, analysiert in der aktuellen Ausgabe der Blätter für deutsche und internationale Politik die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Länder des globalen Südens. "Jair Bolsonaro ist vermutlich weltweit der einzige Staatschef, der die Gefahren des Coronavirus noch immer leugnet. Während überall sonst restriktive Maßnahmen ergriffen wurden, fühlt sich der brasilianische Präsident offenbar weiter bemüßigt, Witze über die Pandemie zu machen, die er als 'kleine Erkältung' verharmlost. Er betreibt sogar massiv Propaganda gegen die Quarantäne und initiiert persönlich Kundgebungen gegen die Schließung von Geschäften. Auch sagt er, dass alte und chronisch kranke Menschen, die an Covid-19 sterben werden, ohnehin sterben würden, und der Tod von ein paar Tausend Menschen die Wirtschaft nicht aufhalten dürfe." (Blätter für deutsche und internationale Politik vom 06.05.2020) https://kurz.bpb.de/oiv

"Die 'Wahrheit' in Zeiten von Corona"

Im ersten Teil des Corona-Podcasts der Bundeszentrale für politische Bildung zu Verschwörungstheorien spricht Axel Schröder mit Karolin Schwarz, Gründerin von hoaxmap.org und Jan Rathje von der Amadeu Antonio Stiftung "über die gängigsten Theorien, den ihnen oft innewohnenden Antisemitismus und über Handlungsstrategien gegen Verschwörungstheorien". (Bundeszentrale für politische Bildung vom 05.05.2020) https://kurz.bpb.de/oj0

"The lockdown lift"

Reuters hat in einer interaktiven Infografik aktuelle Maßnahmen vieler Länder zur schrittweisen Aufhebung des Corona-Lockdowns zusammengestellt. "National and local authorities around the world are beginning to wind down restrictions imposed to slow the spread of the new coronavirus, gradually lifting the lockdowns that have stunted economies, decimated jobs and thrown millions into poverty. The following chart shows the status of social distancing measures in five important areas: schools, shops, bars and restaurants, public transport and international travel. Exceptions to the general rule are noted where significant. The chart focuses on the countries and U.S. states with the highest number of infections, as well other territories whose economies are regionally important. The chart will be updated as more governments announce measures to reopen their economies, or if they go too far and have to pull back." (Reuters vom 06.05.2020) https://kurz.bpb.de/oj2


Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen