BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Ein Kohlerevier in Deutschland
Eine Drohnenaufnahme von Fermentationstöpfen der koreanischen Hansalim-Genossenschaft für Bioprodukte.

Filmbesprechung

Zeit für Utopien

Regisseur Kurt Langbein zeigt positive Beispiele für eine Transformation hin zu nachhaltigem Leben, Arbeiten und Wirtschaften auf.

Mehr lesen

Little Yellow Boots

Filmbesprechung

Little Yellow Boots

Wie sieht das Leben im Jahr 2060 aus? Ist es für seine Urenkelin noch lebenswert? Auf der Suche nach einer Antwort begibt sich John Webster auf eine filmische Weltreise und trifft Kohlekumpel und Klimaaktivistinnen.

Mehr lesen

Jasmin Herold blickt auf die Ölsandförderanlage in Fort McMurray, Alberta (Kanada).

Filmbesprechung

Dark Eden – Der Albtraum vom Erdöl

Über mehrere Jahre hinweg beobachtet Filmemacherin Jasmin Herold das Leben in Fort McMurray, dem Zentrum der weltweiten Ölsandförderung.

Mehr lesen

Der Naturfilmer Bernhard Grzimek neben einem kleinen Lemur, der auf seiner Fotokamera sitzt.

Filmbesprechung

Serengeti darf nicht sterben

Bernard Grzimek ist Zoodirektor und Fernsehpapst des Naturschutzes. Sein Oscar-prämierter Klassiker zeichnet die Erfassung der Tierbestände der Serengeti nach und wirbt für den Schutz des Weltnaturerbes und der Wildtiere.

Mehr lesen

Schwarz-Weiß-Foto: Die Filmprotagonistin, die Sau "Gunda", mit einem ihrer kleinen Ferkel.

Filmbesprechung

Gunda

Victor Kossakovsky porträtiert feinfühlig die Lebenswelt von Nutztieren und inszeniert mit einem eindringlichen Sounddesign Dramen des Alltags.

Mehr lesen

Elefantenjungen auf einer Wiese mit langem grünen Gras. Ein Szene aus dem Disney Nature-Dokumentarfilm "Elefanten".

Filmbesprechung

Elefanten

Coming-of-Age-Motive und die Dramaturgie eines Roadmovies durchdringen diesen Tierfilm rund um den Elefantenjungen Jomo.

Mehr lesen

Lilafarbene Flockerblume und gelber Pippau wachsen Seite an Seite auf einer wilden Wiese.

Filmbesprechung

Die Wiese – ein Paradies nebenan

Der Naturfilmer Jan Haft zeigt in diesem Ökosystem-Film die Artenvielfalt der Kulturlandschaft auf und plädiert für deren Schutz in Kooperation mit den Landwirt/-innen.

Mehr lesen

APuZ 11/2020

Natur- und Artenschutz

Biodiversität ist die Voraussetzung dafür, dass die Natur dauerhaft jene Leistungen erbringen kann, auf die der Mensch angewiesen ist. Der ohnehin schon alarmierende Biodiversitätsverlust schreitet heute jedoch bis zu hundertmal schneller voran als im Durchschnitt der vergangenen zehn Millionen Jahre.

Mehr lesen

Dossier

Bioethik

Wann beginnt das Leben? Was genau ist die Würde des Menschen? Gibt es ein Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende? Und welchen moralischen Status haben Tiere? Die Bioethik setzt sich mit grundsätzlichen Fragen des Seins auseinander. Sie liefert Antworten für die politischen Entscheidungen der Gegenwart. Aber wirft auch neue Fragen und Probleme auf.

Mehr lesen

Dossier

Anthropozän

Der Mensch ist zum bestimmenden Faktor für das globale Ökosystem geworden und hat die Erde grundlegend verändert. "Anthropozän", das aus dem Altgriechischen übersetzt so viel wie "das menschlich gemachte Neue" bedeutet, ist der Vorschlag von Wissenschaftlern für die Benennung eines neuen Erdzeitalters.

Mehr lesen

APuZ 47-48/2019

Klimadiskurse

Durch Fridays for Future erfährt das seit Jahrzehnten bekannte Problem des menschengemachten Klimawandels eine bisher unerreichte Politisierung. Mit neuem Nachdruck wird diskutiert, wie sich die Reduktion klimaschädlicher CO2-Emissionen effektiv umsetzen lässt. Zugleich wird die Klimadebatte selbst kritisch reflektiert.

Mehr lesen