Basilius-Kathedrale

10.8.2021

Chronik: Covid-19-Chronik, 03. – 30. Mai 2021

Die Ereignisse vom 3. bis 30. Mai 2021 in der Covid-19-Chronik.

03.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.489 auf insgesamt 4.831.744 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 111.198 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.635 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
04.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 7.770 auf insgesamt 4.839.514 angestiegen. Dies ist der niedrigste Zuwachs seit Ende September 2020. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 111.535 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.050 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
05.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 7.975 auf insgesamt 4.847.489 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 111.895 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.432 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
06.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 7.639 auf insgesamt 4.855.128 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 112.246 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.114 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
06.05.2021 Das russische Gesundheitsministerium lässt den vom "Gamaleja-Institut" entwickelten Covid-19-Impfstoff "Sputnik light" zu. Das Vakzin muss zur Entfaltung der vollen Wirkung nur einmal verabreicht werden, die Immunität besteht allerdings nur etwa ein halbes Jahr. Es soll in besonders betroffenen Gebieten eingesetzt werden, um eine schnelle Immunität der Bevölkerung zu erreichen.
06.05.2021 Die stellvertretende russische Ministerpräsidentin Tatjana Golikowa gibt bekannt, dass nur noch in vier russischen Regionen die Ansteckungszahlen mit Covid-19 wachsen. In 32 Regionen seien die Zahlen rückläufig. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz läge zurzeit bei 41,3 je 100.000 Einwohner:innen.
07.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.386 auf insgesamt 4.863.514 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 112.622 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.846 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
08.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.329 auf insgesamt 4.871.843 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 112.992 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.765 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
09.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.419 auf insgesamt 4.880.262 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 113.326 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.828 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
10.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.465 auf insgesamt 4.888.727 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 113.647 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.896 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
11.05.2021 In der Republik Sacha (Jakutien) bleiben Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen ab sofort geschlossen. Außerdem wird Schulunterricht bis zur achten Klasse als Fernunterricht stattfinden. Diese Maßnahme soll der Eindämmung der Conoravirus-Pandemie dienen. In Jakutien wurden in den vergangenen 24 Stunden 112 neue Covid-19-Infektionen festgestellt.
11.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.115 auf insgesamt 4.896.842 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 113.976 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.628 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
12.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.217 auf insgesamt 4.905.059 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 114.331 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.718 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
12.05.2021 Der Gouverneur von Sankt Petersburg, Aleksandr Beglow, gibt bekannt, dass die Sozialausgaben des städtischen Haushalts im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr um fast 30 Prozent gestiegen sind. Rund 77 Milliarden Rubel (etwa 855 Millionen Euro) fielen für die Unterstützung der Bevölkerung in der Covid-19-Pandemie an.
13.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.380 auf insgesamt 4.913.439 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 114.723 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.787 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
13.05.2021 Die Malediven lassen den in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoff "Sputnik V" zu.
14.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.462 auf insgesamt 4.922.901 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 115.116 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.818 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
14.05.2021 Der vom staatlichen Forschungszentrum für Virologie und Biotechnologie "Vektor" entwickelte Covid-19-Impfstoff "EpiVakCorona" steht ab sofort in den Impfzentren in Moskau zur Verfügung. Dies teilte die stellvertretende Moskauer Bürgermeisterin Anastassija Rakowa mit. Bisher wurde ausschließlich der vom "Gamaleja-Institut" entwickelte Impfstoff "Sputnik V" verimpft.
14.05.2021 Russland nimmt ab dem 25. Mai 2021 den Flugverkehr mit Island, Malta, Mexiko, Portugal und Saudi-Arabien wieder auf. Dieser war im März 2020 aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus ausgesetzt worden.
15.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.790 auf insgesamt 4.931.691 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 115.480 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.073 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
15.05.2021 Ecuador lässt den in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoff "Sputnik V" zu. Außerdem wurde der ebenfalls vom "Gamaleja-Institut" entwickelte Impfstoff "Sputnik light" bereits in Venezuela, Angola und Bahrain zugelassen. "Sputnik light" ist bereits nach der ersten Dosis voll wirksam, der Schutz hält allerdings nur etwa sechs Monate an. Nach Vorstellung des "Gamaleja-Instituts" soll er in Hochinzidenzgebieten eingesetzt werden, um eine schnelle Herdenimmunität zu erreichen.
15.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.554 auf insgesamt 4.940.245 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 115.871 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.789 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
17.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.328 auf insgesamt 4.949.573 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 116.211 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.573 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
17.05.2021 In den städtischen Krankenhäusern von Sankt Petersburg werden weitere 459 Betten für die Behandlung von Covid-19-Patienten zur Verfügung gestellt. Begründet wurde diese Maßnahme mit den steigenden Fallzahlen in der Stadt.
18.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.183 auf insgesamt 4.957.756 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 116.575 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.430 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
19.05.2021 Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagt seinem tadschikischen Amtskollegen Sirdjiddin Muchiddin die kostenlose Lieferung des in Russland entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V" zu. Dies sei Teil der anlässlich eines Treffens der Präsidenten beider Länder am 8. Mai 2021 in Moskau getroffenen Vereinbarung.
19.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 7.920 auf insgesamt 4.965.676 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 116.965 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.096 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
19.05.2021 Nach Angaben des russischen Gesundheitsministeriums erkrankten in Russland seit Beginn der Covid-19-Pandemie rund 560.000 Kinder an dem Virus. 112.000 wurden stationär behandelt.
20.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.232 auf insgesamt 4.974.908 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 117.361 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.312 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
20.05.2021 Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin gibt bekannt, dass im Jahr 2021 Ausgaben in Höhe von 26 Milliarden Rubel (etwa 289 Millionen Euro) für die Impfung der russischen Bevölkerung gegen Covid-19 geplant sind. Er betonte, dass die Impfungen fortgesetzt werden sollen, bis eine Herdenimmunität erreicht ist.
20.05.2021 Die russische Verbraucherschutzbehörde "Rospotrebnadsor" beobachtet die verstärkte Verbreitung der britischen Mutation des Coronavirus in Russland. Zwischen den Maifeiertagen sei in 401 Proben die britische Mutante nachgewiesen worden.
21.05.2021 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin gibt bekannt, dass in den Krankenhäusern der Stadt zurzeit rund 9.000 an Covid-19 erkrankte Menschen behandelt werden. Außerdem betonte er, dass sich jeder impfwillige Einwohner der Stadt gegen Covid-19 impfen lassen könne. Die Zahl der Geimpften ist in Moskau, nach Aussagen Sobjanins, geringer als in jeder anderen europäischen Großstadt.
21.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.937 auf insgesamt 4.983.845 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 117.739 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.954 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
21.05.2021 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin gibt bekannt, dass bisher 1,4 Millionen Einwohner der Hauptstadt die erste von zwei notwendigen Impfdosen gegen Covid-19 erhalten hätten. 1,3 Millionen Moskauer seien bereits vollständig geimpft. Die Impfungen gegen Covid-19 begannen in Moskau Anfang Dezember 2020.
21.05.2021 Die aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus geltenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Sankt Petersburg werden bis zum 12. Juli 2021 aufrechterhalten. Einen entsprechenden Erlass unterzeichnete Gouverneur Aleksandr Beglow.
22.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.709 auf insgesamt 4.992.554 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 118.125 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.653 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden. 
22.05.2021 Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin gibt bekannt, dass der inländische Coronavirus-Impfstoff "Sputnik V" in fast 70 Ländern weltweit registriert wurde.
22.05.2021 Griechenland verlängert die Einreiseerlaubnis für Russinnen und Russen, die gegen das Coronavirus geimpft, negativ getestet oder von der Krankheit genesen sind bis 31. Mai.
23.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen übersteigt in Russland die Fünf-Millionen-Marke. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden ist die Zahl um 8.951 auf insgesamt 5.001.505 gestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 118.482 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.924 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
24.05.2021 Mehr als zehn Millionen Menschen sind in Russland vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Insgesamt haben 25 Millionen Menschen in Russland eine Impfdosis erhalten. Die Impfbereitschaft gilt in Russland als sehr gering.
24.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.406 auf insgesamt 5.009.911 angestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 118.801 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.487 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
24.05.2021 Das griechische Außenministerium erklärt in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie, dass mit "Sputnik V" geimpfte Reisende keine Probleme bei der Einreise nach Griechenland haben werden.
24.05.2021 In Indien beginnt die Produktion des russischen Impfstoffs "Sputnik V", der gegen eine Covid-19-Infektion schützt.
25.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 7.884 auf insgesamt 5.017.795 gestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 119.194 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.075 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
25.05.2021 Russland verkauft laut dem Wirtschaftsmedium Forbes 205 Millionen Dosen des Covid-19-Vakzins "Sputnik V" an 45 Staaten. Mehr als 16,3 Millionen Dosen seien bereits ausgeliefert worden, die größte Tranche mit 6,5 Millionen Dosen ging demnach an Argentinien.
25.05.2021 Die Regionalregierung der russischen Republik Sacha (ehemals Jakutien) verpflichtet einzelne Berufsgruppen und Betriebsärztinnen und -ärzte zu Impfungen gegen das Coronavirus und droht bei Ablehnung mit Geldstrafen von bis zu 200.000 Rubel (etwa 2.200 Euro).
25.05.2021 Russland nimmt Flugverbindungen mit Island, Malta, Mexiko, Portugal und Saudi-Arabien wieder auf. Russland erhöht zudem die Zahl der Flüge von und nach Südkorea, Finnland und Japan. Die Einschränkungen wurden zuvor erlassen, um die weltweite Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie einzuschränken.
26.05.2021 Der russische Präsident Wladimir Putin sagt in einer Rede, die im Fernsehsender "Rossija 24" übertragen wird, dass es in Russland keine Covid-19-Impfpflicht geben werde.
26.05.2021 Die Regionalregierung der russischen Republik Sacha (ehemals Jakutien) dementiert eine Teil-Impfpflicht gegen das Coronavirus vom Vortag. Es gebe keinen Zwang, sagt Gouverneur Aisen Nikolaew gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur Tass. Gleichzeitig kritisiert er eine geringe Impfbereitschaft der Bevölkerung.
26.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 8.373 auf insgesamt 5.026.168 gestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 119.600 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 2.416 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
26.05.2021 Russland beginnt mit Massenimpfungen gegen das Coronavirus für Tiere und Haustiere. Das Vakzin "Cornivac-Cov", das in Russland entwickelt und im April zugelassen wurde, sei in öffentlichen und privaten Veterinärkliniken erhältlich, teilte das staatliche Veterinäramt Rosselchosnadsor am Mittwoch mit. Das Amt bestätigt den ersten Fall einer Coronavirusinfektion bei einer Hauskatze.
26.05.2021 Die Slowakei erlaubt den Einsatz des russischen Covid-19-Vakzins "Sputnik V". Spätestens ab 7. Juni sollen Menschen in der Slowakei mit dem Vakzin geimpft werden. Die erste Charge von "Sputnik V" hatte das Land am 1. März erhalten.
27.05.2021 Russland und die Kinderhilfsorganisation UNICEF schließen einen Liefervertrag über 220 Millionen Dosen des "Sputnik V"-Vakzins. Die Lieferung an die Organisation der Vereinten Nationen steht unter dem Vorbehalt, dass der Covid-19-Impfstoff "Sputnik V" eine Notfallzulassung der Weltgesundheitsorganisation WHO erhält. 
27.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.039 auf insgesamt 5.035.207 gestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 120.002 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.105 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
27.05.2021 Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin kündigt in einem Gespräch mit dem belarussischem Ministerpräsidenten Roman Golowtschenko an, dass Russland die Verkehrsverbindungen mit Weißrussland ausbaut und führt als Grund die zuvor in der Corona-Pandemie reduzierten Flüge an.
28.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.252 auf insgesamt 5.044.459 gestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 120.406 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.274 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
28.05.2021 Die Ethikkommission des russischen Gesundheitsministeriums erteilt keine Genehmigung für klinische Studien eines Coronavirus-Impfstoffs, der Russlands "Sputnik V" und das britische "AstraZeneca" kombinieren soll.
29.05.2021 Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.289 auf insgesamt 5.053.748 gestiegen. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 120.807 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.241 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
29.05.2021 Der Gouverneur der Stadt Sewastopol auf der Halbinsel Krim, Michail Raswoschajew, verkündet eine Verlängerung des Katastrophenfalls bis 30. Juni. Nach Angaben der Regierung war die Zahl der Fälle von Coronavirus-Infektionen zuletzt wieder deutlich gestiegen, von 25 auf mehr als 30 Fälle am Tag. Größere Veranstaltungen bleiben verboten, es besteht weiter Maskenpflicht und chronisch Kranken sowie Schwangeren wird empfohlen, sich zu isolieren. Das gleiche gilt für den Krai Kolyma im Fernen Osten. Die autonome Republik Mari El verlängert bis 5. Juli.
30.05.2021 In Russland stecken sich wieder deutlich mehr Menschen mit dem Coronavirus an. Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 9.694 auf insgesamt 5.063.442 gestiegen. Das ist der höchste Wert seit 19. März. Offiziell gibt es seit Beginn der Pandemie 121.162 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 3.719 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
30.05.2021 Der Chef des russischen Gesundheitsministeriums, Michail Muraschko, appelliert an russische Bürger_innen, sich gegen das Corona-Virus zu impfen und betont, dass es wichtig sei, Herdenimmunität zu erreichen. Etwa elf Prozent der Menschen in Russland sind zu diesem Zeitpunkt geimpft. Die niedrige Impfquote nennt der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin eine "Schande". Bisher sind im Land vier Coronavirus-Impfstoffe registriert, "Sputnik V", den es auch in einer Einmal-Impfung gibt, sowie "Gamalea", "Epivakkorona" und "Koviva".
30.05.2021 Israel verbietet Reisen nach Russland wegen steigender Covid-19-Infektionen in Russland. Um einreisen zu dürfen, müssen israelische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger eine Sondergenehmigung einholen und sich nach ihrer Rückkehr für zwei Wochen in Heimquarantäne begeben.
30.05.2021 Griechenland verlängert die Einreiseerlaubnis für Russinnen und Russen, die gegen das Coronavirus geimpft, negativ getestet oder von der Krankheit genesen sind bis 7. Juni.


Die Zahlen der Infizierten in den einzelnen Chronikmeldungen stammen aus Meldungen russischer Medien. Zusammengestellt von Alena Schwarz und Clara Lipkowski

Gemeinsam herausgegeben werden die Russland-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.

Russland

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net