Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Hitchcock & Truffaut – Partners in Crime

Hitchcock & Truffaut – Partners in Crime

Alfred Hitchcock und François Truffaut zählen zu den prägenden Filmregisseuren des 20. Jahrhunderts. Auch ihre persönliche Verbundenheit ist Teil der Filmgeschichte. Das gemeinsame Interviewbuch "Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?" gilt heute als Zeugnis einer außergewöhnlichen Künstlerfreundschaft. Schon in seinen frühen Jahren als Filmkritiker hatte Truffaut den kommerziell erfolgreichen Publikumsliebling Hitchcock zum Vorbild erhoben. Doch was haben das Hollywood-Schwergewicht Hitchcock, berühmt als "Master of Suspense", und der sensible Franzose, Chefideologe der gern jugendlich und verspielt auftretenden Filmbewegung Nouvelle Vague, gemeinsam? Wie verträgt sich Truffauts Autorentheorie mit dem künstlerischen Einfluss durch Vorbilder wie den weit älteren Hitchcock, dem er in mehreren Filmen Tribut zollte? Anhand von ausgewählten Beispiel- und Bezugsfilmen werden in diesem Programm gemeinsame Themen, Stilmittel, Arbeitsmethoden und Grundüberzeugungen herausgearbeitet, aber auch Unterschiede benannt.

Die zwei Hauptfilme, Vertigo (Vertigo – Aus dem Reich der Toten, USA 1958, R: Alfred Hitchcock) und Truffauts Hitchcock-Hommage La Mariée était en noir (Die Braut trug schwarz, F/I 1968), erlauben sogar den direkten Vergleich. Bevor beide Filme vorgestellt werden, liefert das vorliegende Material eine Einführung in das Regiehandwerk, biografische Angaben zu Leben und Werk beider Regisseure sowie eine ausführliche Darstellung des Genres Kriminalfilm, dem sich beide Filme zuordnen lassen.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

VERTIGO – AUS DEM REICH DER TOTEN Arbeitsblatt

Ausgehend von einer Charakterisierung des Protagonisten erarbeitet die Lerngruppe das Phänomen der Akrophobie. Zudem werden die Besonderheiten des Filmes durch eine Recherche herausgearbeitet.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

DIE BRAUT TRUG SCHWARZ Arbeitsblatt

Zuerst werden unterschiedliche Genreeinflüsse des Films diskutiert. Dabei werden Merkmale des Film Noir identifiziert und die dramaturgischen Grundformen des Kriminalfilmes erarbeitet.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER Arbeitsblatt

Kriminelle und Polizei jagen einen Kindermörder. Anschließend an die Analyse des spätexpressionistischen Stils des Films erarbeitet die Lerngruppe Argumente gegen die Todesstrafe.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

SCHIEßEN SIE AUF DEN PIANISTEN Arbeitsblatt

Schüler und Schülerinnen lernen typische filmästhetische Mittel des Film noir und der Nouvelle Vague und Kriterien für die Bewertung einer schauspielerischen Leistung zu erkennen.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

DAS FENSTER ZUM HOF Arbeitsblatt

Ausgehend von einer Diskussion um die Grenzen der Privatsphäre erschließen die Schüler und Schülerinnen die Kameraarbeit des Films. Anschließend werden Genreelemente identifiziert.