Meine Merkliste Geteilte Merkliste

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER Arbeitsblatt

Klassiker sehen – Filme verstehen Klassiker des Vampirfilms Einführung in das Projekt Fächeranbindung Ablauf und Hinweise Phase 1: Vorbereitung für Lehrende Der Vampirmythos Vampirfilme in der Filmgeschichte Der Stummfilm Phase 2: Das Double-Feature und seine Regisseure Ablauf und Filmgespräch Friedrich Wilhelm Murnau Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens Roman Polanski The Fearless Vampire Killers Phase 3: Arbeitsblätter und Hinweise für Lehrende NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS – Hinweise für Lehrende NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS – Arbeitsblatt TANZ DER VAMPIRE – Hinweise für Lehrende TANZ DER VAMPIRE Arbeitsblatt SHADOW OF THE VAMPIRE – Hinweise für Lehrende SHADOW OF THE VAMPIRE – Arbeitsblatt METROPOLIS – Hinweise für Lehrende METROPOLIS – Arbeitsblatt HORROR OF DRACULA – Hinweise für Lehrende HORROR OF DRACULA – Arbeitsblatt Literatur und Links Jugend in den 1950ern Einführung in das Projekt Fächeranbindung Ablauf und Hinweise Phase 1: Vorbereitung für Lehrende Jugend in den 1950er-Jahren Die Schauplätze in Berlin und Los Angeles Filme der 1950er-Jahre Der Beruf des Schauspielers James Dean – Schauspieler und Idol Phase 2: Das Double-Feature Ablauf und Filmgespräch Rebel Without a Cause Berlin – Ecke Schönhauser Phase 3: Arbeitsblätter und Hinweise für Lehrende BERLIN ECKE SCHÖNWASSER – Hinweise für Lehrende BERLIN ECKE SCHÖNHAUSER – Arbeitsblatt ... DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN – Hinweise für Lehrende ... DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN – Arbeitsblatt DIE HALBSTARKEN – Hinweise für Lehrende DIE HALBSTARKEN Arbeitsblatt DER WILDE – Hinweise für Lehrende DER WILDE – Arbeitsblatt WEST SIDE STORY – Hinweise für Lehrende WEST SIDE STORY – Arbeitsblatt Linksammlung und Literaturhinweise Mythos Western Einführung in das Projekt Fächeranbindung Ablauf und Hinweise Phase 1: Vorbereitung für Lehrende Western – Historisch gesehen Das Western-Genre Western in der Filmgeschichte Phase 2: Das Double-Feature und seine Regisseure Ablauf und Filmgespräch Fred Zinnemann High Noon – Zwölf Uhr Mittags Clint Eastwood Unforgiven – Erbarmungslos Phase 3: Arbeitsblätter und Hinweise für Lehrende ERBARMUNGSLOS – Hinweise für Lehrende ERBARMUNGSLOS – Arbeitsblatt ZWÖLF UHR MITTAGS– Hinweise für Lehrende ZWÖLF UHR MITTAGS – Arbeitsblatt BROKEBACK MOUNTAIN – Hinweise für Lehrende BROKEBACK MOUNTAIN – Arbeitsblatt DER SCHWARZE FALKE – Hinweise für Lehrende DER SCHWARZE FALKE – Arbeitsblatt LITTLE BIG MAN – Hinweise für Lehrende LITTLE BIG MAN – Arbeitsblatt Linksammlung und Literaturhinweise Animationsfilm – Trickfilm und Filmtrick Einführung in das Projekt Fächeranbindung Ablauf und Hinweise Phase 1: Vorbereitung für Lehrende Begriffsbestimmung und Technik Geschichte des Animationsfilms Phase 2: Das Triple-Feature und seine Regisseure Ablauf und Filmgespräch Lotte Reiniger Die Abenteuer des Prinzen Achmed Alexander Korda Der Dieb von Bagdad Walt Disney Aladdin Phase 3: Arbeitsblätter und Hinweise für Lehrende ALADDIN – Hinweise für Lehrende ALADDIN – Arbeitsblatt AVATAR – AUFBRUCH NACH PANDORA – Hinweise für Lehrende AVATAR – AUFBRUCH NACH PANDORA – Arbeitsblatt DER DIEB VON BAGDAD – Hinweise für Lehrende DER DIEB VON BAGDAD – Arbeitsblatt DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED – Hinweise für Lehrende DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED – Arbeitsblatt PRINZESSIN MONONOKE – Hinweise für Lehrende PRINZESSIN MONONOKE – Arbeitsblatt WALLACE & GROMIT – Hinweise für Lehrende WALLACE & GROMIT – Arbeitsblatt Links und Literatur Hitchcock & Truffaut – Partners in Crime Einstieg ins Projekt Fächeranbindung Ablauf und Hinweise Phase 1: Vorbereitung für Lehrende Bedeutende Regisseure – Handwerk und Kunst Hitchcock und Truffaut – Zwei Filmemacher im Gespräch Zum Genre Kriminalfilm Phase 2: Das Double-Feature und seine Regisseure Ablauf und Filmgespräch Sir Alfred Joseph Hitchcock Vertigo – Aus dem Reich der Toten François Truffaut La Mariée était en noir Phase 3: Arbeitsblätter und Hinweise für Lehrende VERTIGO – Hinweise für Lehrende VERTIGO – Arbeitsblatt DIE BAUT TRUG SCHWARZ – Hinweise für Lehrende DIE BRAUT TRUG SCHWARZ – Arbeitsblatt M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER – Hinweise für Lehrende M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER – Arbeitsblatt SCHIEßEN SIE AUF DEN PIANISTEN – Hinweise für Lehrende SCHIEßEN SIE AUF DEN PIANISTEN – Arbeitsblatt DAS FENSTER ZUM HOF – Hinweise für Lehrende DAS FENSTER ZUM HOF – Arbeitsblatt Literatur und Links Science Fiction – Keep watching the skies!" Einführung in das Projekt Fächeranbindung Ablauf und Hinweise Phase 1: Vorbereitung für Lehrende Literarische Vorgeschichte der Science-Fiction Sci-Fi-Film Geschichte und Subgenre Filmästhetische Besonderheiten des Science-Fiction-Films Phase 2: Double-Feature und seine Regisseure Ablauf und Filmgespräch George Lucas STAR WARS Ridley Scott BLADE RUNNER Phase 3: Arbeitsblätter und Hinweise für Lehrende STAR WARS – Hinweise für Lehrende STAR WARS – Arbeitsblatt BLADE RUNNER – Hinweise für Lehrende BLADE RUNNER – Arbeitsblatt 20.000 MEILEN UNTER DEM MEER – Hinweise für Lehrende 20.000 MEILEN UNTER DEM MEER – Arbeitsblatt 2001: ODYSSEE IM WELTRAUM – Hinweise für Lehrende 2001: ODYSSEE IM WELTRAUM – Arbeitsblatt ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – Hinweise für Lehrende ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT – Arbeitsblatt Links und Literatur Redaktion

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER Arbeitsblatt

/ 2 Minuten zu lesen

D 1931, R: Fritz Lang, FSK: 12

M – Eine Stadt sucht einen Mörder (© picture alliance / United Archives )

Vor der Filmsichtung

  1. Seht euch den ersten Teil der Anfangssequenz des Spielfilms an (0:00:00-0:05:05). Formuliert Erwartungen, worum es in dem Film gehen könnte.


  2. Analysiert, welche filmästhetischen Mittel (beispielsweise Kameraperspektiven, Filmmusik und Lichtgestaltung) den Spannungsaufbau unterstützen. Seht euch dazu die Sequenz noch einmal an.


  3. Seht euch nun den restlichen Teil der Exposition an (0:05:05-0:08:21) und analysiert, wie durch die Mise-en-scène (Externer Link: https://www.kinofenster.de/lehrmaterial/glossar/mise_en_scene/) deutlich wird, dass Elsie Beckmann nicht nach Hause zurückkehren wird. Deutet in diesem Zusammenhang symbolische Requisiten und szenografische Elemente wie das Bild des im Telegrafenmast verfangenen Luftballons.


  4. Diskutiert, ob die Leere im Treppenhaus und auf dem Dachboden sowie der leer bleibende Stuhl und der Ballon das Stilmittel Suspense darstellen, das ihr im Zusammenhang mit den Filmen Alfred Hitchcocks kennengelernt habt.

    Hinweis: Falls ihr euch nicht mehr an die Bedeutung des Fachbegriffs erinnern könnt, schlagt hier noch einmal nach:
    Externer Link: https://www.kinofenster.de/lehrmaterial/glossar/suspense/
    Externer Link: https://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=355

Während der Filmsichtung

  1. Es stellt sich heraus, dass Elsie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Achtet darauf, wer im Laufe der Handlung den Mörder stellen will und welche Gründe dafür genannt werden. Haltet eure Beobachtungen stichpunktartig fest.

Nach der Filmsichtung

  1. Vergleicht eure Ergebnisse. Tauscht euch darüber aus, welche Funktion das leitmotivische Pfeifen von "In der Halle des Bergkönigs" (aus der "Peer-Gynt-Suite") von Edvard Grieg hat. Warum könnte sich der Regisseur für dieses Motiv entschieden haben?


  2. Seht euch noch einmal den Schauprozess an, in der die Verbrecher über den Mörder Gericht halten (01:34:17-1:49:00). Interpretiert die Allegorie, dass Verbrecher als Repräsentanten der Judikative auftreten. Fasst die Argumente des Verteidigers zusammen, der sich gegen die Todesstrafe ausspricht.
    Ab Klasse 10: Achtet besonders auf den "Schränker", der die Funktion des Anklägers übernimmt und die Todesstrafe fordert. Vergleicht seine Kleidung und seine Wortwahl (beispielsweise Formulierungen "die Bestie ausrotten") mit realen Vertretern einer politischen Bewegung.


  3. Findet euch in Kleingruppen (drei bis vier Schülerinnen und Schüler) zusammen. Recherchiert, in welchen Staaten heute noch die Todesstrafe praktiziert wird und für welche Taten Menschen dazu verurteilt werden. Nutzt folgenden bpb-Artikel als Ausgangspunkt eurer Recherche (https://www.bpb.de/internationales/weltweit/menschenrechte/38799/todesstrafe). Sammelt Argumente gegen die Todesstrafe, bezieht eure Ergebnisse aus Aufgabe g) mit ein. Formuliert anschließend eine aussagekräftige und begründete Stellungnahme gegen die Todesstrafe. Überlegt euch, wer dieses aus der Gruppe vorstellt. Filmt das Ergebnis.


  4. Stellt euch eure Ergebnisse vor. Gebt einander Feedback, welche Argumente und welches Plädoyer ihr am überzeugendsten findet.

Weitere Inhalte

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

DAS FENSTER ZUM HOF Arbeitsblatt

Ausgehend von einer Diskussion um die Grenzen der Privatsphäre erschließen die Schüler und Schülerinnen die Kameraarbeit des Films. Anschließend werden Genreelemente identifiziert.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

LITTLE BIG MAN Arbeitsblatt

Der Begriff des Anti-Western wird erarbeitet, das gezeichnete Bild der indigenen Bevölkerung reflektiert und eine Interpretation des Films als ein kritischer Kommentar zum Vietnamkrieg angestoßen.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

DER SCHWARZE FALKE Arbeitsblatt

In John Fords Film wird ein Siedlermädchen von Comanchen verschleppt und in der Ferne aufgezogen. Der abgebrühte Westerner verkörpert von John Wayne ist jahrelang auf der Suche nach seiner Nichte.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

ZWÖLF UHR MITTAGS Arbeitsblatt

Zunächst werden die filmästhetischen Mittel und Drehorte des Westerngenres herausgearbeitet. Danach werden die wichtigsten Figuren in Kleingruppen charakterisiert und Präsentationen erstellt.

Arbeitsblatt / Arbeitsheft

SCHIEßEN SIE AUF DEN PIANISTEN Arbeitsblatt

Schüler und Schülerinnen lernen typische filmästhetische Mittel des Film noir und der Nouvelle Vague und Kriterien für die Bewertung einer schauspielerischen Leistung zu erkennen.