bpb-Publikationen

Informationen zur politischen Bildung (Heft 348)

Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945Neu: Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Jüdisches Leben gehört heute fest zur Bundesrepublik Deutschland und zur pluralistischen und diversen deutschen Gesellschaft. Die nicht-jüdische Mehrheitsgesellschaft trägt dabei eine besondere Verantwortung für den Schutz jüdischen Lebens.

0,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund interner Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann es zu deutlich verlängerten Lieferzeiten kommen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 4 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Für das Jahr 321 unserer Zeitrechnung ist erstmals urkundlich jüdisches Leben in Deutschland belegt. 2021 wird dies mit einem Festjahr zu 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland begangen. Nach der Shoah schien jüdisches Leben in Deutschland undenkbar, doch glücklicherweise kehrte es nach und nach zurück und gehört heute fest zu Deutschland. Jüdisches Schaffen prägt Literatur, Theater, Film sowie Fernsehen und die jüdischen Feiertage sind im gesellschaftlichen Leben verankert. Durch zahlreiche Initiativen versucht die jüdische Gemeinschaft, die Vielfalt jüdischen Lebens nahbar und erfahrbar zu machen und so antisemitischen Vorurteilen entgegenzuwirken. Der nicht-jüdischen Mehrheitsgesellschaft kommt dabei eine besondere Verantwortung zu, jüdisches Leben zu schützen und Antisemitismus klar zu benennen und zu bekämpfen. Diese Themenausgabe hilft, das Wissen über jüdisches Leben in Deutschland nach 1945 zu vertiefen.

Ergänzend zu dieser Heftausgabe ist die Infoaktuell „Jüdisches Leben in Deutschland vor 1945“ erschienen – zunächst nur als Online-Version. Das PDF zur Infoaktuell finden Sie hier.



Herausgeberin: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Erscheinungsdatum: 15.10.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 4348