2Kommentar: Der Angriff auf das NABU bedroht mühselig errungene Fortschritte im Kampf gegen die Korruption

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Der Direktor des Nationalen Antikorruptionsbüros der Ukraine (NABU), Artem Sytnyk (r.), bei einer Pressekonferenz im November 2018 mit Johannes Hahn, EU-Kommissar für Haushalt und Verwaltung.
Der Direktor des Nationalen Antikorruptionsbüros der Ukraine (NABU), Artem Sytnyk (r.), bei einer Pressekonferenz im November 2018 mit Johannes Hahn, EU-Kommissar für Haushalt und Verwaltung. (© picture-alliance, NurPhoto)