Meine Merkliste

Brandenburg (BB)

Brandenburg (BB)

Allg.: Das Interner Link: Bundesland Brandenburg mit der Hauptstadt Potsdam ist charakterisiert durch große land- und forstwirtschaftliche Gebiete, klassische Schwerindustrie, aber auch neue Wirtschaftsbranchen, wie Umwelttechnik und Biotechnologie. BB war das Kernland des Königreichs Preußen und wurde ab 1815 zur preußischen Provinz BB.

BB hat gemeinsame Grenzen mit den Bundesländern MV (im Norden), ST (im Westen) und SN (im Süden) und umschließt das Bundesland BE. (Der geplante Zusammenschluss der Bundesländer BE und BB scheiterte 1996 am negativen Ausgang des Referendums in BB). Äußere Grenzen bestehen zur Republik POL. Die Landesfarben sind Rot-Weiß. Im 6. Jh. wurde das Land von slawischen Stämmen besiedelt, und erst ab dem 12. Jh. gab es eine starke Einwanderung von deutschen Siedlern. Die Interner Link: Bevölkerung erfuhr insb. während der aktiven Einwanderungspolitik unter Friedrich Wilhelm (der Große Kurfürst) eine Erweiterung durch religiös Verfolgte und Auswanderer (z. B. aus der Pfalz, der CHE, aus FRA die Hugenotten). In BB (und SN) lebt eine slawische Interner Link: Minderheit, die Sorben (Wenden), mit eigener Sprache und Kultur.

Pol.: Nach der Auflösung der DDR (Interner Link: Deutsche Demokratische Republik (DDR) wurde am 14.6.1992 die neue Interner Link: Verfassung BBs durch Volksentscheid angenommen. Sie enthält erweiterte Interner Link: Grundrechte und Interner Link: Staatsziele (z. B. Recht auf Arbeit, auf angemessene Wohnung, Umweltschutz etc.; neben Ehe und Familie auch Schutz anderer Lebensgemeinschaften) und starke plebiszitäre Elemente. Oberstes Gesetzgebungsorgan ist der Interner Link: Landtag (2017: 88 Mitglieder, auf fünf Jahre gewählt), dessen Präsident – einmalig in DEU – die Gesetze ausfertigt (und nicht der Ministerpräsident). Oberster Vertreter der Interner Link: Exekutive ist der/die Interner Link: Ministerpräsident/Ministerpräsidentin, der die Minister ernennt.

BB verfügt lediglich über eine zweistufige Interner Link: Verwaltung (d. h., die Ebene der Interner Link: Regierungsbezirke entfällt) und umfasst seit der Gebietsreform 1993 14 Landkreise und vier kreisfreie Städte (Brandenburg (Havel), Cottbus, Frankfurt (Oder), Potsdam).

Brandenburg (BB)

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Fritz Ascher, Beethoven

Nach Hitlers Machtantritt konnte der jüdische Künstler nicht länger Kunstwerke schaffen, ausstellen oder verkaufen. Er überlebte den Krieg im Versteck in Berlin und Potsdam.

Artikel

Einsteinturm

Der Turm, der dazu diente, Einsteins Relativitätstheorie zu belegen, ist eines der bekanntesten Beispiele expressionistischer Architektur in Deutschland.

Artikel

Wahlkreiseinteilung

Der Zuschnitt der Wahlkreise kann großen Einfluss auf die Vergabe der Direktmandate haben. Laut GG muss die Zahl der Wahlkreise pro Bundesland dessen Bevölkerungsanteil entsprechen.

Video Dauer
Erklärfilm

Politische Partizipation 1848-1933

Wenn es um deutsche Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert geht, ist selten davon die Rede, wie deutsche Jüdinnen und Juden die wechselhafte Geschichte dieses Landes entscheidend mitprägten.

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Lausitz

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Der Lausitz steht mit dem Kohleausstieg ein tiefer Einschnitt bevor. Im Strukturwandel liegt auch eine Chance, dem Status als "Sorgenregion" zu entkommen. Das industriekulturelle Erbe gilt es dabei…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub