Meine Merkliste

(Digitale) Inklusion

Digitale Inklusion Was ist (Digitale) Inklusion? Wie inklusiv ist die politische Bildung zur Bundestagswahl im Netz? "nachrichtenleicht": Nachrichten in einfacher Sprache Programmieren leicht gemacht Barrierefreie Lern-Apps Barrierearmes Gaming: Fenster zur Welt Digitale Inklusion in der Bildung – Beispiel Bremen Unterstützte Kommunikation in der Praxis Wörterbuch für Leichte Sprache Kleines 3x3 der Digitalen Inklusion Sensibilisieren für Barrieren: "Wheelmap macht Schule" Fortsetzung: Fünf Tipps für ein barrierefreies Webdesign Fünf Tipps für ein barrierefreies Webdesign Unsere 10 wichtigsten Beobachtungen zur (digitalen) Inklusion Digitale Inklusion – auf Augenhöhe "Die Kreidezeit ist vorbei" (Digitale) Inklusion Inklusiv lehren – Stand der Dinge in Schule und Weiterbildung Digitale Inklusion – digitale Exklusion: Teilhabe in einer digitalen Gesellschaft "Allen Menschen gegenüber erstmal offen auftreten" "Die wissen überhaupt nicht, was Inklusion ist"

(Digitale) Inklusion

Redaktion

/ 1 Minute zu lesen

Inklusion ist ein Schlagwort – viel genutzt und viel gefordert. Nicht immer ist klar, was damit gemeint ist. Legt man einen engen oder weiten Inklusionsbegriff zugrunde? Ersetzt "Inklusion" einfach den Begriff "Integration" – ohne klare Definition? In diesem Schwerpunkt beschäftigt sich die Werkstatt damit, wie Inklusion verstanden werden kann, wo und wie sie in Gesellschaft und Bildung umgesetzt wird – und was digitale Inklusion ist und kann.

(bpb) Lizenz: cc by-sa/2.0/de

Im allgemeinen Verständnis meint der Begriff Inklusion Interner Link: die gleichberechtigte Teilhabe aller an allen gesellschaftlichen Bereichen. Davon ausgehend und Interner Link: Bastian Pelka von der TU Dortmund folgend kann digitale Inklusion als Inklusion MIT digitalen Medien und Inklusion IN die digitale Gesellschaft verstanden werden. Diesem Verständnis nach ist einerseits zu fragen, wie digitale Medien potenziell allen ermöglichen können, an Gesellschaft und Bildung teilzuhaben. Anderseits muss nach Wegen gesucht werden, alle Menschen an der digitalen Gesellschaft, an der Nutzung des Internets und der Nutzung digitaler Tools und Technik teilhaben zu lassen.

Im Schwerpunkt betrachten auch wir das Thema von verschiedenen Seiten und in verschiedenen Formaten: Sie finden Interviews mit Expertinnen und Experten zum zur (digitalen) Inklusion in der Schule, in der historisch-politischen Bildung und im außerschulischen Bereich. Sie erwartet die Dokumentation unseres SpeedLabs mit Input-Reden, Workshop-Runden und einem Live-Protokoll. Außerdem haben wir Klicktipps für Sie zusammengetragen und Teilnehmende des bpb-Kongresses "inklusiv politisch bilden" befragt.

Sie haben Ideen, Anregungen oder Fragen zum Thema (digitale) Inklusion? Dann schreiben Sie der Werkstatt-Redaktion eine E-Mail an: E-Mail Link: info[at]werkstatt.bpb.de.

Für die Redaktion schreiben: Oliver Baumann, Jördis Dörner, Kirsten Mieves.