Meine Merkliste

"Rote Flora bleibt!"

"Rote Flora bleibt!" Eine Milieustudie zu autonomen Szenen in Hamburg

von: Julian Schenke, "Bundesfachstelle Linke Militanz", Göttingen

Interview mit Julian Schenke, "Bundesfachstelle Linke Militanz", Göttingen

Inhalt

Bereits in den 1970er Jahren hat sich in der Hansestadt, vor allem vor dem Hintergrund diverser Hausbesetzungen, eine militante linke Szene entwickelt, die sich über die Jahre mehr und mehr ausdifferenzierte. Selbst für Szeneangehörige ist das bunte Spektrum von Gruppen im autonomen Milieu der Stadt mitunter schwer zu überschauen - auch weil die gängige Unterscheidung von bürgerlicher Mehrheitsgesellschaft und radikaler Szene in Hamburg über ein entscheidendes lokales Phänomen hinwegsieht: die Verklammerung durch eine rege (links-)liberale Zivilgesellschaft.

Mehr Informationen

  • Kamera und Schnitt: cine plus Media Service GmbH & Co. KG, Berlin

  • Produktion: 13.11.2019

  • Spieldauer: 6 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: "Bundesfachstelle Linke Militanz" Julian Schenke für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.