bpb-Publikationen
Muslimisch, männlich, desintegriert

Schriftenreihe (Bd. 10521)

Muslimisch, männlich, desintegriert

Welche Faktoren spielen eine Rolle bei den Integrationsschwierigkeiten einiger muslimischer Jungen und wie könnten Eltern in ihrer Erziehung unterstützt werden, diese rechtzeitig zu erkennen und zu überwinden? Ahmet Toprak gibt einschlägige, neue Denkanstöße zu diesen Fragen.

Mehr lesen

4,50
Mehr als eine Heimat.

Schriftenreihe (Bd. 10510)

Mehr als eine Heimat.

Wie steht es um den Umgang mit biografischer Vielfalt in Deutschland? Menschen mit Migrationshintergrund erfahren im Alltag immer noch Zurückweisungen oder Rassismus. Ali Can engagiert sich für eine offene, plurale Gesellschaft auf Augenhöhe und gemäß den Werten des Grundgesetzes.

Mehr lesen

4,50
Das neue Wir

Schriftenreihe (Bd. 10442)

Das neue Wir

Es gibt viele Formen von Zuwanderung nach Deutschland. Lange Zeit wurden diese Menschen aber ignoriert, zur Assimilation gedrängt, oder es wurde ihre Zugehörigkeit bestritten. Jan Plamper plädiert dafür, das Potenzial anzuerkennen, das in der Vielfalt der Identitäten hierzulande liege.

Mehr lesen

4,50
SR Bd. 10308 Postmigrantische Perspektiven Cover

Schriftenreihe (Bd. 10308)

Postmigrantische Perspektiven

Wie gehen Gesellschaften mit dem Phänomen Migration um? Welche (Fremd)zuschreibungen sind wo und wie damit verbunden? Welche Perspektivwechsel sind mit Blick auf Zugehörigkeit und Teilhabe aller erforderlich? Der Sammelband fragt kritisch nach Merkmalen einer postmigrantischen Gesellschaft.

Mehr lesen

4,50
Muslim Men

Schriftenreihe (Bd. 10350)

Muslim Men

Welche Rollenbilder gibt es für muslimische Männer? Welche davon spiegeln Vorurteile, welche sind tradiert? Sineb El Masrar hat mit muslimischen Männern in vielen Lebenslagen gesprochen. Eigenverantwortung, aber auch mehr gesellschaftliches Engagement sei die Antwort auf bestehende Problemlagen.

Mehr lesen

4,50
Klartext zur Integration

Schriftenreihe (Bd. 10348)

Klartext zur Integration

Über Umfang, Ziele und Erfolge von Integration wird kontrovers diskutiert und auch gestritten. Welche Wege bieten sich, damit die Gesellschaft hierzulande möglichst viele Menschen "mitnimmt"? Was soll, kann und darf Einzelnen, aber auch der Gesellschaft abverlangt werden?

Mehr lesen

4,50
No Man's Land

Schriftenreihe (Bd. 10328)

No Man's Land

Francisco Cantú verarbeitet in dieser Reportage seine Erfahrungen bei den US-Grenzschutzbehörden. Er schildert Schicksale von Migrantinnen und Migranten, zeigt Alltag und Selbstverständnis der Grenzschützer, reflektiert aber auch, wie der Dienst an der Grenze ihn selbst verändert hat.

Mehr lesen

4,50
Das Integrationsparadox

Schriftenreihe (Bd. 10329)

Das Integrationsparadox

Wenn Integration Teilhabe bedeutet, sind Konflikte ein gutes Zeichen - lassen sie doch darauf schließen, so Aladin El-Mafaalani, dass Menschen mit Migrationserfahrung in einer Gesellschaft angekommen sind, die von der Beteiligung der Vielen lebt und alle mitnehmen möchte.

Mehr lesen

4,50
Geflüchtete Menschen

Schriftenreihe (Bd. 10319)

Geflüchtete Menschen

Welche Erfahrungen machen Geflüchtete und helfende Menschen miteinander? Gunzelin Schmid Noerr und Waltraud Meints-Stender verbinden in diesem Sammelband theoretische Aspekte der Geflüchtetenarbeit mit persönlichen Erfahrungsberichten aus der Praxis und legen einen Fokus auf die Traumabewältigung.

Mehr lesen

4,50
Wir Strebermigranten

Schriftenreihe (Bd. 10210)

Wir Strebermigranten

Die "Assimilation im Zeitraffer", die Emilia Smechowski in ihrer Autobiographie beschreibt, steht für die vieler polnischer Einwanderer: möglichst unauffällig Teil der deutschen Gesellschaft sein, manchmal um den Preis der eigenen Identität.

Mehr lesen

4,50
Das deutsche Krokodil

Schriftenreihe (Bd. 10224)

Das deutsche Krokodil

Ijoma Mangold, einer der bedeutendsten deutschen Literaturkritiker mit deutschen und afrikanischen Wurzeln, gibt mit seiner Autobiographie einen pointenreichen, philosophischen Einblick in die Bildung von Persönlichkeit und in die Zeitgeschichte.

Mehr lesen

4,50
Schwarzbuch Migration

Schriftenreihe (Bd. 10285)

Schwarzbuch Migration

Migrationsabwehr in afrikanischen Staaten, militarisierter Grenzschutz, fragwürdige Abkommen: Karl-Heinz Maier-Braun wirft einen kritischen Blick auf den europäischen und deutschen Umgang mit Geflüchteten und warnt vor einer Dehumanisierung der Asylpolitik.

Mehr lesen

4,50
Titelbild Schriftenreihe Bd. 10253, Bittere Orangen.

Schriftenreihe (Bd. 10253)

Bittere Orangen

Sklaverei? Heute? In Europa? Was vielen abwegig scheint, ist in neuem Gewand Realität für viele afrikanische Erntehelfer im Süden Italiens. Sie leben unter menschenunwürdigen Bedingungen, sind Witterung, Ausbeutung, sozialer Kälte und Rassismus ausgesetzt. Gilles Reckingers Dokumentation verstört.

Mehr lesen

4,50
Bildungsbiografien von Sinti und Roma

Schriftenreihe (Bd. 10167)

Bildungsbiografien von Sinti und Roma

Junge Sinti und Roma stoßen im deutschen Bildungssystem noch immer auf eine Vielzahl von Schranken. Ungeachtet dessen erreichen viele von ihnen hohe Bildungsabschlüsse, so die Autoren Albert Scherr und Lena Sachs, welche die Bildungschancen junger Sinti und Roma detailliert analysieren.

Mehr lesen

1,50
Gestrandet

Schriftenreihe (Bd. 10145)

Gestrandet

Warum fliehen Menschen aus ihrer Heimat? Wie gehen Gesellschaften mit dem Phänomen Flucht um? Welche Ansätze, Instrumente und Strategien - oft unhinterfragt - kommen angesichts dieser weltweiten Herausforderung zur Anwendung? Die Autoren suchen kritisch und streitbar nach differenzierten Antworten.

Mehr lesen

4,50
Diktatoren als Türsteher Europas

Schriftenreihe (Bd. 10185)

Diktatoren als Türsteher Europas

Die Europäische Union hat in den vergangenen Jahren Abkommen mit Staaten mit zweifelhafter Menschenrechtsbilanz geschlossen. Ziel der EU ist es, so Migration nach Europa zu verhindern oder einzudämmen. Simone Schlindwein und Christian Jakob haben zu diesen Abkommen und ihren Folgen recherchiert.

Mehr lesen

4,50
Atlas der Umweltmigration

Schriftenreihe (Bd. 10117)

Atlas der Umweltmigration

Menschen fliehen nicht nur vor Krieg oder Unterdrückung: Oft wird übersehen, in welch großem Umfang umweltbezogene Umstände die Flucht unumgänglich machen, insbesondere als Folge des Klimawandels. Der Atlas informiert unter anderem über Ursachen, Gegenmaßnahmen und die Rechtslage der Fliehenden.

Mehr lesen

7,00
Coverbild "... und es kommen Menschen!"

Schriftenreihe (Bd. 10102)

"... und es kommen Menschen!"

Knapp eine Million Geflüchtete kam 2015 nach Deutschland. Die Anlaufschwierigkeiten bei Hilfsleistungen scheinen überwunden. Nun gilt es für Flüchtlinge, und vor allem gemeinsam mit ihnen, Perspektiven zu erschließen. Das Buch will Orientierungshilfe, Ratgeber und Inspiration für konkretes Tun sein.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Migration

Schriftenreihe (Bd. 10543)

Migration

Migration ist integraler Bestandteil der Zivilisation. Menschen flohen oder wanderten, sei es um Krieg und Not zu entkommen, sei es, die eigenen Lebenschancen zu verbessern. Jochen Oltmer beleuchtet das Phänomen Migration von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Europäischer Islam

Schriftenreihe (Bd. 1783)

Europäischer Islam

Muslime leiden unter den Anfeindungen,die Islamophobe mit Blick auf den islamistischen Terror vorbringen. Radikale Islamisten indes begründen ihre Gewalt mit verletzten muslimischen Gefühlen. Nilüfer Göle wirbt für die Anerkennung des friedlichen islamischen Beitrags in den Gesellschaften Europas.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Globale Migration

Schriftenreihe (Bd. 10001)

Globale Migration

Migration ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Jochen Oltmer macht in historischer und globaler Perspektive mit den Ursachen, Bedingungen, Formen und Folgen der Migration vertraut.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Neu in Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 1795)

Neu in Deutschland

Mit welchen Wünschen und Zielen kommen geflüchtete Menschen nach Deutschland? Wie fühlt es sich für sie an, ein neues Leben beginnen zu müssen? Dieses Buch enthält Texte zu unterschiedlichen Aspekten des Ankommens sowie Porträts Geflüchteter, die Gelegenheit hatten, ihre Hoffnungen zu artikulieren.

Mehr lesen

1,50
Stadt der Verlorenen, Schriftenreihe bpb

Schriftenreihe (Bd. 1789)

Stadt der Verlorenen

Das Flüchtlingslager Dadaab in Kenia ist zu einer eigenen Stadt mit eigenen Regeln und eigener Ökonomie erwachsen. Während die kenianische Regierung laufend mit der Schließung droht und internationale Geldgeber eine notdürftige Versorgung aufrechterhalten, fristen die Bewohner ein Dasein in Elend und Perspektivlosigkeit.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Die Flüchtlingsrevolution

Schriftenreihe (Bd. 1779)

Die Flüchtlingsrevolution

Europa beherbergt nur einen verhältnismäßig kleinen Teil der über 60 Millionen Menschen, die ihre Heimat aufgrund von Krieg, Unterdrückung und Not verlassen mussten. Flucht ist ein globales Phänomen mit globalen Ursachen und Folgen. Dieses Buch versammelt Reportagen aus der ganzen Welt und nimmt viele Facetten des Themas in den Blick.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Flucht nach Europa

Schriftenreihe (Bd. 1721)

Flucht nach Europa

Die Flucht so vieler Menschen nach Europa wirft Fragen auf. Faktengestützt, sachlich und verständlich ordnet Stefan Luft Flucht und Migration in den globalen Zusammenhang ein. Er fragt nach Fluchtgründen und -routen, dem Umgang Europas mit der Fluchtbewegung, und, ganz grundsätzlich nach der Ungleichheit der Lebenschancen auf der Erde.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Planet der Flüchtlinge

Schriftenreihe (Bd. 1756)

Planet der Flüchtlinge

In Europa wird momentan viel darüber diskutiert, wie die nach Europa Geflüchteten die Gesellschaft verändern könnten. Aus dem Blick gerät dabei oft die Situation in den Herkunfts- und Transitländern. Fest steht: Flucht ist ein globales Phänomen mit globalen Ursachen, Dynamiken und Auswirkungen.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Einwanderung und Asyl

Schriftenreihe (Bd. 1661)

Einwanderung und Asyl

Wenn in großer Zahl Menschen nach Deutschland zuwandern, wirft dies Fragen auf. Das Buch beschreibt geschichtliche und aktuelle Tatbestände der Einwanderung und der Einwandernden ein. Es klärt Begriffe und Fakten, beleuchtet rechtliche Fragen rund um das Thema Asyl und beleuchtet die Konfliktlinien in Politik und Gesellschaft.

Mehr lesen

1,50
SR 1665: Angekommen

Schriftenreihe (Bd. 1665)

Ankommen

Ankommen in Deutschland – das ist oft nicht leicht für Besucher, Geflüchtete und zukünftige Bürger Deutschlands aus vielen Regionen der Welt. Sie wollen und müssen sich in einer Gesellschaft zurechtfinden, in der manches ungewohnt erscheint. Diese Orientierungshilfe möchte Fragen beantworten und nützliche Informationen zum Leben in Deutschland vermitteln. An ihr haben zahlreiche Menschen mitgearbeitet, die sich in die die Bedürfnisse und Empfindungen von Geflüchteten und Neubürgern Deutschlands hineinversetzen können.
Das Buch enthält den Text in folgenden Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Kurdisch, Türkisch, Pashto, Dari, Tigrinya, Russisch, Serbisch, Mazedonisch und Albanisch. Die Sprachen sind bei der bpb nicht einzeln erhältlich.

Mehr lesen

Schriftenreihe 1615: Aliyahs Flucht

Schriftenreihe (Bd. 1615)

Aliyahs Flucht oder Die gefährliche Reise in ein neues Leben

Frei und selbstbestimmt leben: Was den meisten eine Selbstverständlichkeit scheint, bleibt vielen muslimischen Frauen und Mädchen hierzulande verwehrt. Familienmitglieder wachen im Namen der "Ehre" über jeden Schritt in der Öffentlichkeit. Das Buch porträtiert stellvertretend eine junge Frau, die sich dem nicht beugen will.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Exodus

Schriftenreihe (Bd. 1535)

Exodus

Wer Einwanderer ist, ist zugleich Auswanderer. Die Frage, wer warum wann wo zuwandert, ist für Paul Collier nur eine Seite der Medaille. Er fragt nach den rechtlichen, politischen und humanitären Konsequenzen von Wanderung, auch für die Staaten, die Menschen verlieren, und nach der künftigen Gestaltung globaler Migration.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Ziemlich deutsch

Schriftenreihe (Bd. 1386)

Ziemlich deutsch

Worauf beruht unsere kulturelle Identität? Was bedeuten Religions- und Meinungsfreiheit? Tragen gewohnte Ordnungsmuster noch in einer Gesellschaft, die sich durch die Begegnung mit anderen Kulturen, durch Migration, gewandelt hat? Das Buch spiegelt Erfahrungen, Meinungen und Richtungen.

Mehr lesen

Im Namen der Ehre?

Schriftenreihe (Bd. 1297)

Im Namen der Ehre?

Hatun Sürücü wurde nur 23 Jahre alt. Ihr Bruder tötete sie auf offener Straße, weil er ihren selbstbestimmten Lebensstil nicht dulden wollte. Der Mord in Namen der Familienehre wirft viele Fragen auf. Das Buch blickt hinter die Kulisse einer Familie, die nicht bereit scheint, archaische weibliche Lebensentwürfe zu überwinden.

Mehr lesen

1,00
Coverbild Die neuen Deutschen

Schriftenreihe (Bd. 10011)

Die neuen Deutschen

Deutschland steht vor der Herausforderung, Zuwanderung als "Prozess der Ent-Fremdung" zu gestalten, also einen Kompromiss zwischen Neuem und Bestehendem zu finden. Was das genau bedeuten kann, beschreiben sie - auch in historischer Perspektive - in diesem Buch.

Mehr lesen

4,50
Germanija

Germanija

Neue Heimat, neue Identität? Zuwanderer wie der junge Dimitrij Belkin aus der ehemaligen Sowjetunion verändern die deutsche Gesellschaft, aber auch sie bleiben nicht dieselben. Ein Bericht über Zuschreibungen und Erwartungen, neues Glück und alte Wurzeln.

Mehr lesen

4,50