bpb-Publikationen
Teilhabe für alle ?!

Schriftenreihe (Bd. 10155)

Teilhabe für alle ?!

Teilhabe ist in vielen gesellschaftlichen Bereichen zum Leitmotiv geworden. Doch wie ist es um die Wirklichkeit dieses Anspruchs bestellt? Der Band möchte anhand der Lebensrealitäten unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen Teilhabehindernisse sichtbar machen und zu deren Überwindung beitragen.

Mehr lesen

4,50
#tunwirwas

Schriftenreihe (Bd. 10375)

#tunwirwas

Aktion statt Resignation oder Lethargie - auf diese kurze Formel lässt sich das Anliegen der beiden jungen Autoren bringen: Sie werben für die bewusste Einmischung in die Vielzahl politischer und gesellschaftlicher Anliegen und zeigen, wie sich das wirksam und methodisch klug anstellen lässt.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Unsichtbares Politikprogramm?

Schriftenreihe (Bd. 1138)

Unsichtbares Politikprogramm?

Politikfern, wenig interessiert und engagiert: So lautet häufig das Urteil, wenn es um Jugendliche aus „bildungsfernen“ Milieus geht. Doch dieser Band zeigt: Politisches Interesse schlummert in dieser Gruppe – wenn auch häufig „unsichtbar“.

Mehr lesen

Zusammen leben

Schriftenreihe (Bd. 10249)

Zusammen leben

Kriminalität, Verwahrlosung, Marginalisierung - und kein Ende? Der Bürgermeister der belgischen Stadt Mechelen wollte sich damit nicht abfinden und holte alle an einen Tisch. Sein Vorgehen könnte anregend sein für alle, die der Zivilgesellschaft etwas zutrauen und bereit sind, neue Wege zu gehen.

Mehr lesen

4,50
Freiheit verteidigen

Schriftenreihe (Bd. 10162)

Freiheit verteidigen

Interessengegensätze prägen freiheitliche Gesellschaften. Aber wie sollen sich diese dagegen wehren, dass Gegner demokratischer Prinzipien und liberaler Errungenschaften deren Markenkern bekämpfen oder aushöhlen? Ralf Fücks fragt, wie Politik und jede(r) Einzelne die Freiheit verteidigen kann.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Zehn Regeln für Demokratie-Retter

Schriftenreihe (Bd. 10089)

Zehn Regeln für Demokratie-Retter

Wie lässt sich die Demokratie stärken? Was hilft gegen Pauschalurteile, Populismus oder Demokratieverachtung? Jürgen Wiebicke plädiert unter dem Motto "Wehret den Anfängen" für eine von Respekt bestimmte, empathische Demokratie-Verteidigung.

Mehr lesen

Coverbild Politik ohne Grenzen

Schriftenreihe (Bd. 1797)

Politik ohne Grenzen

Es sind (noch) nicht allzu viele, und doch sind es mehr als je zuvor: Von den 631 Mitgliedern des Deutschen Bundestages haben 37 einen Migrationshintergrund. Sie alle bringen ihre Erfahrungen und Kenntnisse ein, und sie übernehmen in besonderer Weise Verantwortung für Deutschland. Das Buch stellt 21 von ihnen vor.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Die Konsultative

Schriftenreihe (Bd. 1724)

Die Konsultative

Wutbürger, Desinteressierte, Resignierte: Es gibt viele Menschen, die von der Demokratie nichts (mehr) erwarten. Patrizia Nanz und Claus Leggewie werben für ein Konzept erweiterter Mitsprachemöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger. Es soll demokratische Strukturen ergänzen – jenseits von Populismus und Schlagwortpolitik.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Demokratie einfach machen

Schriftenreihe (Bd. 1529)

Demokratie einfach machen

Was tun gegen Politikverdrossenheit in der Bevölkerung? Gregor Hackmack fordert eine neue politische Kultur: Mehr Transparenz, klarere Regeln für Parteispenden und Lobbyismus und mehr Mitbestimmung. Allerdings bestehen jetzt schon viele Möglichkeiten zur aktiven Gestaltung von Politik - man muss sie nur kennen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Wider die Gleichgültigkeit!

Schriftenreihe (Bd. 1396)

Wider die Gleichgültigkeit!

Rechtsextreme melden eine Kundgebung auf dem Marktplatz an, in der Schule werden vermehrt rassistische Witze erzählt, bei einem Fußballspiel werden Spieler mit Migrationsgeschichte beschimpft – typische Beispiele für Rechtsextremismus und Rassismus in Alltagssituationen. Wie kann man sich dagegen engagieren? Und was kann zivilgesellschaftliches Engagement bewirken? Ein Sammelband mit Beispielen aus der Praxis.

Mehr lesen

2,00
Coverbild Handbuch Bürgerbeteiligung

Schriftenreihe (Bd. 1200)

Handbuch Bürgerbeteiligung

Bürgerinnen und Bürger engagieren sich mehr denn je und suchen nach neuen Wegen der Mitwirkung sowie der politischen Partizipation. Das Handbuch Bürgerbeteiligung bietet eine umfassende und unabhängige Informationsquelle sowie einen praxisnahen Einstieg in das Thema.

Mehr lesen