Du willst mehr? Motto der Kampagne des bpb:medienzentrums in Bonn

bpb:galerie

bpb:galerie

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. So lassen wir im bpb:medienzentrum regelmäßig Bilder und Illustrationen sprechen, um politische Inhalte zu transportieren. Neben etablierten Künstlerinnen und Künstlern zeigen wir gerne auch Werke von jungen Kreativen und ihren persönlichen Blick auf Politik und Gesellschaft. Wir freuen uns über neue Ideen. Schreiben Sie uns an kommunikation@bpb.de.

Nächste bpb:galerie

Der Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

Letzte bpb:galerie

Ein Plakat der Öffentlichkeitskampagne der Deutschlandstiftung Integration "Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund."

Ausstellung "Ich lebe hier auf gutem Grund."

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Grundgesetzes am 23. Mai 2019 hat die Deutschlandstiftung Integration in Zusammenarbeit mit der renommierten Werbeagentur antoni und mit großzügiger Unterstützung des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat sowie in Kooperation mit dem Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz die nationale Öffentlichkeitskampagne "Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund." gestartet.

Mehr lesen

Zeichnung von Roger Cadot, französischer Soldat im 1. Weltkrieg

Vernissage von "Roger Cadot 1914-1918" & Performance "Même morts nous chantons"

Zur Vernissage von "Rodger Cadot 1914-1918" lud die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gemeinsam mit dem Institut français am 4. Dezember ins bpb:medienzentrum in Bonn. Begleitet wurde die Eröffnung von einer Live-Performance unter Leitung von Marie Guérin.

Mehr lesen

Logo Postdemocratic Picture Party

Postdemokratie im bpb:medienzentrum Bonn

Vom 26. Juli bis 7. August 2018 wurde das bpb:medienzentrum Bonn zum Ausstellungs- und Diskussionsraum für Fragen "postdemokratischer" Gestaltung. Das Projekt Postdemocratic Picture Party zeigte in acht Installationen die vermeintliche Krise der Demokratie. Die Vernissage war am 26. Juli 2018.

Mehr lesen

Alphabet des Ankommens, "Waiting for family"

Ausstellung "Alphabet des Ankommens" im bpb:medienzentrum

Die Ausstellung des Projekts "Alphabet des Ankommens" des Deutschen Comicvereins, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, war bis zum 8. Mai 2018 im bpb:medienzentrum in Bonn zu sehen.

Mehr lesen

Rückblick

Das bpb:medienzentrum in Bonn

"Die Bundeszentrale für politische Bildung war eine der besten Erfindungen der Bonner Republik", sagt Thomas Krüger, Präsident der bpb. Politische Bildung nach dem Zweiten Weltkrieg war eine große Aufgabe - ebenso wie heute. In Bonn dient das modernisierte bpb:medienzentrum dem Zweck, politische Bildung lebendig zu gestalten.

Das bpb:medienzentrum ist bis auf Weiteres geschlossen. Alle für März und April geplanten Veranstaltungen finden nicht statt. Danke für Ihr Verständnis.

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 9 bis 18 Uhr
Abendveranstaltungen: in der Regel ab 18 Uhr

Mehr lesen