2Zusammenbruch des SED-Regimes

Zurück zum Artikel
1 von 5
Rund 300 Ostdeutsche demonstrieren am 8. Juni 1989 in Berlin gegen die offiziellen Ergebnisse der Kommunalwahlen vom 7. Mai 1989. Die Kommunalwahlen waren ein wichtiger Auslöser für die gewaltlose Umwälzung. Es war die letzte Wahl, zu der die SED-Machthaber die Gelegenheit hatten, die Ergebnisse zu fälschen. Den Zorn auf das System fachte das weiter an.
Rund 300 Ostdeutsche demonstrieren am 8. Juni 1989 in Berlin gegen die offiziellen Ergebnisse der Kommunalwahlen vom 7. Mai 1989. Die Kommunalwahlen waren ein wichtiger Auslöser für die gewaltlose Umwälzung. Es war die letzte Wahl, zu der die SED-Machthaber die Gelegenheit hatten, die Ergebnisse zu fälschen. Den Zorn auf das System fachte das weiter an. (© AP)