Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Bildergalerie: Alemannenschule Wutöschingen

Ein heller Raum mit Holzfußboden, auf dem Boden liegen ein dunkelroter, gemusterter Teppich und zwei rote Sitzkissen.Ein heller, lichtdurchfluteter Raum mit Holzfußboden, transparenten Vorhängen und Teppichen.Zwei Stühle stehen vor einer geöffneten Glastür, draußen sieht man einen Garten.An einer Wand stehen Computer auf Tischen.In einem großen Raum mit Holzfußboden stehen Sofas. Die Sofas sind so positioniert, dass Personen sich wie in einem Zugabteil gegenüber sitzen können.Großer, hoher Raum mit einzelnen Holzbauten, auf den Holzbauten und auf dem Boden stehen Schreibtische.Großer, hoher Raum mit hohen Holzbauten.Großer, hoher Raum mit Holzbauten, im Vordergrund steht ein Spielzeugauto.Länglicher, weißer Raum mit individuellen Schreibtischen.Im Vordergrund ein Glas mit Stiften und ein kleiner Globus, im Hintergrund das Lernatelier, ein großer Raum mit hohen Holzbauten.Neben einer weißen Treppe mit Regel steht ein gemütlicher Stuhl.An einem Board hängt ein roter Zettel mit dem Wort "Neustarter".Whiteboard mit bunten Zetteln, Bildern und Wörtern.In einem hellen Raum mit zwei großen Fenstern steht ein runder Tisch, der wie ein breiter Reifen geformt ist.Bunte Lampen hängen an der weißen Decke.Große blaue und lilafarbene Sofas stehen in einem Raum, im Hintergrund stehen Regale an einer Wand.Bücherregale mit Ordnern in einer Schule, der Teppichboden ist blau.Ein Zimmer mit einem großen Tisch in der Mitte, darum stehen Stühle, lange Vorhänge können separate Räume schaffen.Ein Besetzt-Zeichen hängt an einer Zimmerpflanze.Ein Holzblock beschriftet mit Namen liegt auf einem Tisch im Klassenzimmer.Ein großer Raum mit Tischen, Stühlen und Sitzkissen auf dem Boden, der Teppichboden ist grün.Ein Tisch mit zwei bunten Stühlen, dahinter lange, orangene und gelbe Vorhänge als Raumtrenner.Ein grünes Sofa, davor kleine Tische mit Papier, dahinter ein gelber Vorhang.In einer Art Sprossenwand stecken die Schuhe der Schülerinnen und Schüler.



Interview mit Rainer Schweppe

"Anspruchsvoller Schulbau muss zeitgemäßen pädagogischen Kriterien folgen"

Schulen sollen den neuen pädagogischen und sozialen Anforderungen auch durch veränderte Raumkonzepte gerecht werden. Die "dritte Welle des Schulbaus" verspricht, die klassische "Flurschule" des Industriezeitalters abzulösen. Experte Rainer Schweppe, der u.a. Schulneubauprojekte in Herford, München und Berlin initiiert und begleitet hat, erklärt worauf es bei zukunftsgerechtem Schulneubau besonders ankommt, wie solche Bauprojekte umgesetzt werden, wer daran beteiligt ist und wie auch im Rahmen von Schulsanierungen mit kleinsten Mitteln neue Raumstrukturen geschaffen werden können.

Mehr lesen

Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Digitale Bildung und Nachhaltigkeit

Was bedeutet eigentlich BNE und wie lassen sich digitale Geräte nachhaltig nutzen? Testen Sie Ihr Wissen zum aktuellen Themenschwerpunkt in unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen