Meine Merkliste

WAS TUN? Für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit

WAS TUN? Für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit Antworten von Rob Hopkins

von: Dirk Wilutzky und Mathilde Bonnefoy

Über die „Transition Town" Bewegung

Inhalt

Rob Hopkins ist Dozent für nachhaltigen Gartenbau (Permakultur), Sachbuchautor und der Gründer der TRANSITION TOWN BEWEGUNG. TRANSITION TOWNS sind Städte, Gemeinden, Dörfer oder Stadtviertel die schon heute beginnen sich aus der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und globalen Warenströmen zu befreien. Die Idee ist es Energie, Waren und Lebensmittel lokal und nachhaltig zu produzieren und dadurch Arbeitsplätze und Lebensqualität vor Ort zu schaffen. Seit dem Beginn 2006 in Totnes, England, haben sich in über 40 Ländern mehr als 900 TRANSITION INITIATIVEN gebildet, die im TRANSITION NETWORK vereinigt sind. In diesem Film spricht er über die Notwendigkeit, unser Leben zu relokalisieren um die Widerstandsfähigkeit der Kommunen zu stärken.

Mehr Informationen

  • Produzenten, Regie, Kamera und Schnitt: Dirk Wilutzky & Mathilde Bonnefoy / Redaktion: Barbara Häbe / Protagonist: Rob Hopkins

  • Produktion: 2012

  • Spieldauer: 11 Min.

  • hrsg. von: Boule d'Or GbR

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Dirk Wilutzky und Mathilde Bonnefoy für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.