Meine Merkliste

WAS TUN? Für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit

WAS TUN? Für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit Antworten von Scilla Elworthy

von: Dirk Wilutzky und Mathilde Bonnefoy

Über gewaltfreie Konfliktlösungen

Inhalt

Scilla Elworthy ist die Gründerin der OXFORD RESEARCH GROUP, einen führenden Think Tank der für einen nachhaltigeren Sicherheitsbegriff in der Welt wirbt und die Gründerin von PEACE DIRECT, einer NGO, die die Arbeit von lokalen Friedensstiftern in Konfliktregionen unterstützt. Sie ist auch Mitgründerin mit Nelson Mandela und Desmond Tutu der Organisation THE ELDERS und Mitglied im WORLD FUTURE COUNCIL. Während der Zeit des Kalten Krieges organisierte sie geheime Treffen zwischen Politikern, militärischen Oberhäuptern, Rüstungs-Managern aus Ost und West und Anti-Atom Aktivisten, um durch direkte Gespräche und persönliches Kennenlernen die Bereitschaft zur gewaltlosen Verständigung zu erhöhen. Diese Begegnungen hatten beträchtlichen Einfluss auf das Zustandekommen von einigen der wichtigsten Abrüstungsverträge. Für diese Arbeit wurde sie dreimal für den Friedensnobelpreis nominiert. In diesem Film spricht sie über gewaltfreie Konfliktlösungen, Konfliktprävention und die tragende Rolle der Frauen.

Mehr Informationen

  • Produzenten, Regie, Kamera und Schnitt: Dirk Wilutzky & Mathilde Bonnefoy / Redaktion: Barbara Häbe / Protagonist: Scilla Elworthy

  • Produktion: 2013

  • Spieldauer: 12 Min.

  • hrsg. von: Boule d'Or GbR

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Dirk Wilutzky und Mathilde Bonnefoy für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.