Akquisos

30.10.2012

Wettbewerbe und Social Entrepreneurship Initiativen

Auch Geldpreise können zur (Weiter-)finanzierung von erfolgreichen Projekten beitragen. Die Übersicht zeigt Wettbewerbe in den Bereichen politische Bildung, zivilgesellschaftliches Engagement, Jugend, Schule, Integration, kulturelle Bildung und Sport. Außerdem gibt es - Stichwort Social Entrepreneurship - inzwischen einige Unterstützungsmöglichkeiten für unternehmerische Lösungen für gesellschaftliche Projekte.

Wettbewerbe

Politische Bildung / Geschichte / Erinnerung / Demokratie

Das Bundesjustizministerium schreibt den Schülerwettbewerb gegen Rechtsextremismus aus. Ausgezeichnet werden die besten Ideen, Konzepte und Aktionen gegen Rechtsextremismus. Bewertet werden die Idee und die Umsetzung. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 14 und 20 Jahren einzeln, als kleine Gruppe oder als ganze Schulklasse. Als Preisgeld werden Reisen sowie Sach- und Geldpreise vergeben. www.gerechte-sache.de/wettbewerb

Im DenkTag-Wettbewerb, dem Jugendwettbewerb der Konrad-Adenauer-Stiftung gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus, werden internetbasierte Berichte, Interviews oder Projekte ausgezeichnet, die sich mit dem Nationalsozialismus und dem Holocaust oder aktuellen Fragen zu Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Gewalt auseinandersetzen. Teilnehmen können Jugendliche (mindestens zu zweit oder in kleinen Gruppen) zwischen 16 und 22 Jahren. Es gibt Geld- und Sachpreise. www.denktag.de

Wettbewerb Respekt gewinnt! Der Berliner Ratschlag für Demokratie prämiert kreative, interkulturelle und nachhaltige Projekte aus und für ein weltoffenes und gemeinschaftliches BERLIN. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Wert von insgesamt 5.000 Euro und viele Sachpreise.www.berlinerratschlagfuerdemokratie.de/index.php/Projektplattform-br-Respekt-gewinnt;485/1

Sächsischer Förderpreis für Demokratie würdigt mutiges Engagement von Initiativen und Projekten in Sachsen, die für die Menschenrechte und den Schutz von Minderheiten eintreten, die Demokratie stärken oder sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus oder Antisemitismus einsetzen. Der Preis wird ausgelobt von der Amadeu Antonio Stiftung, der Freudenberg Stiftung und der Sebastian Cobler Stiftung. 2012 wurden zwei Hauptpreise (je 5.000€) und acht Anerkennungspreise (je 1.000€) vergeben http://demokratiepreis-sachsen.de/

Zivilgesellschaft / Engagement

Deutscher Bürgerpreis: Engagierte, Initiativen, Vereine und Organisationen, die sich für junge Menschen einsetzen, können sich bis für Deutschlands größten bundesweiten Ehrenamtspreis bewerben. Die Initiative „für mich. für uns. für alle.“ vergibt den Preis in den Kategorien „U21“, „Alltagshelden“, „Engagierte Unternehmer“ und „Lebenswerk“, sowie zusätzlich einen Publikumspreis. Die nationalen Gewinner erhalten 2012 Sachpreise im Gesamtwert von über 41.000 Euro. www.deutscher-buergerpreis.de

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ des Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT): Gesucht werden vorbildliche und übertragbare zivilgesellschaftliche Aktivitäten, die die Vielfalt geeigneter zivilgesellschaftlicher Möglichkeiten widerspiegelt. Die Preisgelder betragen 2012 zwischen 2.000 und 5.000 €. www.buendnis-toleranz.de/cms/beitrag/10034137/425892/

Der bagfa-Innovationspreis der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. prämiert Konzepte und Projekte, mit denen Freiwilligenagenturen Teilhabe und Vielfalt im Engagement erfolgreich fördern. Vergeben werden 2012 drei Hauptpreise mit insgesamt 9.000€, ein „Start-up“-Preis (1.000€), ein Preis 55+ (1.000€) und ein Kooperationspreis (3.000€). http://bagfa.de/index.php?id=7

Deutscher Engagementpreis: Nominiert werden können Einzelpersonen aber auch Organisationen aus den Bereichen Dritter Sektor, Politik und Verwaltung sowie Wirtschaft. www.deutscher-engagementpreis.de

Niedersachsenpreis für Bürgerengagement: Zehn Preise für die Bereiche Kultur, Sport, Kirche/religiöse Gemeinschaften, Umwelt und Soziales im Gesamtwert von 30.000 €, sowie ein Sonderpreis von 3.000 € verliehen das Land Niedersachsen, die VGH Versicherungen und die niedersächsischen Sparkassen 2012. www.unbezahlbarundfreiwillig.de

Mit dem Bürgerkulturpreis Bayern honoriert der Bayerische Landtag jedes Jahr ehrenamtliche Mitwirkung und Beteiligung von Freiwilligen an der Entwicklung von Staat und Gesellschaft. Teilnehmen können Gruppen bzw. Initiativen oder Einzelpersonen aus Bayern. Der Preis ist 2012 insgesamt mit 30.000,- Euro dotiert. www.bayern.landtag.de/cps/rde/xchg/SID-0A033D45-30048866/landtag/x/-/www1/3340.htm

Integration

Integrationspreis von DFB und Mercedes-Benz richtet sich an Einrichtungen, die mit Hilfe des Fußballs die Integration von Menschen verschiedener Herkunft fördern. Bewerben können sich Vereine, Schulen sowie kommunale und freie Träger. Hauptpreis 2012 war ein Mercedes Kleinbus, weiterhin Geldpreise im Wert von 10.000 und 5.000€. www.dfb.de/index.php?id=501909

Jugend

Der Europäische Karlspreis für die Jugend zeichnet Projekte junger Leute aus, die zur Verständigung beitragen, die Entwicklung einer gemeinsamen europäischen Identität fördern und praktische Beispiele für das Zusammenleben geben. Für das beste Projekt gibt es 5.000 Euro, der zweite Preis ist mit 3 000 Euro und der dritte Preis mit 2 000 Euro dotiert. Er wird verliehen vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen. www.charlemagneyouthprize.eu/view/de/introduction.html

Die Goldene Göre ist der Kinderrechtepreis des Deutschen Kinderhilfswerkes. Der mit 10.000 € dotierte Preis ehrt Projekte, die sich für die Kinderrechte einsetzen und beispielhaft die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen praktisch umsetzen. www.dkhw.de/cms/80-startseite/1403-die-goldene-goere-2013-im-europa-park

Schule

Mit dem Wettbewerb "Starke Schule" werden alle zwei Jahre Schulen ausgezeichnet, die ihre Schüler besonders gut auf den Berufseinstieg vorbereiten. Teilnehmen können allgemein bildende Schulen der Sekundarstufe I, die zur Ausbildungsreife führen. Starke Schule wird ausgerichtet von der Hertie-Stiftung, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Deutsche Bank Stiftung. www.starkeschule.ghst.de/wettbewerb.html

Der Deutsche Schulpreis der Robert Bosch Stiftung würdigt Schulen, deren Konzepte Vorbilder für Schulentwicklung in Deutschland sein können. Beteiligen können sich alle allgemeinbildenden Schulen aus Deutschland. Der Hauptpreis ist 2012 mit 100.000 € dotiert, weitere fünf Schulen erhalten Preise in Höhe von jeweils 25.000 €. www.deutscher-schulpreis.de

Schulwettbewerb „Fit fürs Leben" von Kinderwelten e.V.: Bewerben können sich für den „kinderwelten Award“ bundesweit alle allgemeinbildenden Schulen mit ihrem sozialen oder auch ökologischen Projekt. Die Preise sind mit bis zu 2.500 € dotiert. www.kinderwelten-ev.de/index.php?article_id=147

Mit ihrem Förderpreis „Hidden Movers“ will die Deloitte-Stiftung Projekte am Übergang von der Schule in den Beruf bekannt machen und unterstützen. Insgesamt ist der Preis 2012 mit 50.000,- Euro dotiert, weitere 20.000,- Euro werden mit dem Sonderpreis „Sprachförderung“ von der Kutscheit-Stiftung beigetragen. www.hidden-movers.de

Sport

Die Dirk Nowitzki Stiftung zeichnet Initiativen, Organisationen, Vereine und Einrichtungen aus, die durch sportbasierte Konzepte Kindern und Jugendlichen soziale Teilhabe ermöglichen. Kriterien: Projekte für und mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen, deren Mitwirkung am Projekt, sowie Vernetzung mit anderen relevanten Akteuren. 2012 ist der Preis mit 30.000€ dotiert. www.dirk-nowitzki-stiftung.org

Der Julius-Hirsch-Preis des DFB zeichnet Projekte und Initiativen aus, die sich für Demokratie und Menschenrechte und gegen Antisemitismus, Rassismus, Extremismus und Gewalt wenden und dabei einen Bezug zum Fußball haben. Der Preis ist 2012 mit insgesamt 20 000 Euro dotiert. www.dfb.de/index.php?id=501067

Integrationspreis von DFB und Mercedes-Benz richtet sich an Einrichtungen, die mit Hilfe des Fußballs die Integration von Menschen verschiedener Herkunft fördern. Bewerben können sich Vereine, Schulen sowie kommunale und freie Träger. Hauptpreis 2012 ist ein Mercedes Kleinbus, weiterhin Geldpreise im Wert von 10.000 und 5.000€ www.dfb.de/index.php?id=501909

kulturelle Bildung

Der Wettbewerb „Kinder zum Olymp! - Die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder“ in Zusammenarbeit mit der Deutsche Bank Stiftung sucht neue Ideen von Schülern, Lehrern und ihren Partner aus Kunst und Kultur, die gemeinsam innovative Projekte entwickeln. Vergeben wurden 2012 ein mit 5.000 € dotierter Hauptpreis und 30 mal 1.000 €. www.kinderzumolymp.de/cms/Wettbewerb.aspx

Kinder, Jugendliche und junge Menschen bis 27 Jahre aus Sachsen Anhalt können sich um den Jugend-Kultur-Preis bewerben. Es gab 2012 Preise im Gesamtwert von 8000 Euro zu gewinnen. http://jugend-kultur-preis.de/

Social Intrepreneurship Initiativen

"Act for Impact" ist ein Förderprogramm für Gründer mit Verantwortung, die im Bereich Bildung und Integration mit dem Fokus auf Deutschland tätig sind. Neben der Aufnahme in die Gründerförderung der Social Entrepreneurship Akademie wird ein Preisgeld in Höhe von 48.000 Euro an die Gewinner vergeben, außerdem ist ein Publikumspreis mit 3.000 Euro ausgeschrieben.
www.seakademie.de/act-for-impact

Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ fördert STARTSOCIAL Ideen und Projekte, die ein soziales Problems angehen und überwiegend ehrenamtlich getragen sind. Startsocial vergibt dreimonatige Beratungsstipendien für 100 soziale Initiativen; sowie 5.000€ Preisgeld für sieben herausragende Projekte.
www.startsocial.de

Der Ideenwettbewerb "Generation-D" fördert Vorhaben und Initiativen, die ein bestehendes Problem auf vollkommen neuartige Weise oder durch die Kombination oder Weiterentwicklung von vorhandenen Ideen lösen. Teilnahmeberechtigt sind Teams von mindestens 2 eingeschriebenen Studierenden mit Ideen und Startups mit gesellschaftlichem Mehrwert. Der Wettbewerb ist 2012 mit insgesamt 15.000,- Euro dotiert.
www.gemeinsam-anpacken.de

Die Ashoka Jugendinitative begleitet Jugendteams bei der Gründung sozialer Projekte. Das Programm baut auf den Erfolgsrezepten von über 500 Ashoka Fellows in der Arbeit mit Jugendlichen auf: Motivation zu selbstbestimmtem Engagement. Ashoke versammelt unter seinem Dach verschiedene Projekte mit unterschiedlichen Förder- und Coaching-Möglichkeiten.
www.ashoka-jugendinitiative.de/

Bei der Civil Academy können sich Engagierte zwischen 18 und 27 Jahren mit einer konkreten Projektidee (z.B. aus den Bereichen Kultur, Soziales, Umwelt oder Sport) um ein Fortbildungsprogramm bewerben. In Form eines Trainingsprogramms an drei Wochenenden arbeiten Profis aus der Wirtschaft und dem zivilgesellschaftlichen Bereich zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern daran, Antworten auf ihre projektbezogenen Anliegen zu finden
www.civil-academy.de

Das Programm mit Perspektive (PEP) unterstützt Menschen zwischen 16 und 27 Jahren, mit innovativen sozialen Ideen mit Stipendien, Weiterbildungen und Projektfinanzierung bei der Professionalisierung ihres Engagements und dem Aufbau nachhaltiger Organisationsstrukturen. Förderungsvoraussetzung: das Geld muss langfristig die Wirkung des Projekts steigern. PEP wurde initiiert von Ashoka Deutschland, die SAP AG ist Gründungspartner des Programms. www.engagement-mit-perspektive.de und www.facebook.com/pepdeutschland



Warum engagieren sich heutzutage Jugendliche? Und wo? Welchen eigenen Nutzen hat gesellschaftliches Engagement. Während der 'Pfingstakademie Jugendbeteiligung' 2013 berichteten Jugendliche von ihrem Engagement.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de