Meine Merkliste

Direkte Demokratie

Direkte Demokratie

D. D. (auch: plebiszitäre Interner Link: Demokratie) bezeichnet eine demokratische Herrschaftsform, bei der die politischen Interner Link: Entscheidungen unmittelbar vom Volk (z. B. in Volksversammlungen und durch Interner Link: Volksabstimmung (Volksbefragung/Volksbegehren)) getroffen werden und lediglich Ausführung und Umsetzung (Interner Link: Implementation) der Entscheidung einer Interner Link: Behörde überlassen werden. Grundlegende Maxime der d. D. ist es, den Interner Link: Volkswillen so unverfälscht wie möglich in politische Entscheidungen münden zu lassen. Zu unterscheiden sind zwei Varianten: a) die Bestrebungen der (sozialistischen) Interner Link: Rätesysteme und b) das Modell der d. D. in der Interner Link: Schweiz (CHE). Darüber hinaus sind in verschiedenen Interner Link: Verfassungen und Interner Link: Gesetzen (z. B. dt. Bundesländer (Interner Link: Bundesland) und Gemeindeordnungen; US-amerikanischer Interner Link: Bundesstaaten) direktdemokratische Elemente (Volksbefragung, Volksentscheid bzw. Bürgerentscheid etc.) vorgesehen. Die d. D. der CHE zeichnet sich dadurch aus, dass neben den direktdemokratischen (Volksinitiative, Referendum) auch repräsentative Elemente (z. B. Interner Link: Parlamente) existieren (deshalb auch halbdirekte Demokratie genannt). Grundgedanke dieser Mischform ist es, das Mehrheitsprinzip (der repräsentativen Demokratie) gegen eine wesentlich höhere Beteiligung von Interner Link: Minderheiten am Entscheidungsprozess aufzugeben, d. h. das Prinzip umfassender Interner Link: Verhandlungen, die Suche nach Kompromissen und den politischen Austausch zu stärken.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Audio Dauer
Podcast

Netz aus Lügen - Der Ernstfall (4/8)

800 Menschen stürmten am 6. Januar 2021 das Kapitol in Washington, DC. Fünf Menschen starben an diesem Tag. Die politischen und gerichtlichen Folgen dauern bis heute an. Was aber führte zum Angriff…

Publikation
4,50 €

Das Jahrhundert des Populismus

4,50 €
  • Pdf

Populisten konnten in den vergangenen Jahren vielerorts große Erfolge verbuchen. Was zeichnet ihre Ideologie aus, und was bedeutet ihr Erfolg für liberale Demokratien? Historiker Rosanvallon blickt…

  • Pdf
Hintergrund aktuell

Die Bundestagswahl 2021

Deutschland wählte am 26. September den 20. Bundestag. 47 Parteien standen zur Wahl. Nach dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis sind acht Parteien im neu gewählten Parlament vertreten.

Artikel

Was sollten Wähler und Wählerinnen 2021 bedenken?

Eine Demokratie-Reflexion von Hans-Peter Häfner zum Abschluss der Serie „ungehaltene Reden“ von Abgeordneten der letzten Volkskammer der DDR 1990 - aus Anlass der Bundestagswahl 2021. Häfner…

Audio Dauer
Podcast

Netz aus Lügen

In diesem Podcast gehen wir der Frage nach, ob und wie Fehlinformationen auf Demokratien wirken und wo sie ihren Ursprung haben. Wir reisen dafür von Deutschland in die Ukraine, nach Taiwan und bis…

Video Dauer
Podcast

Netz aus Lügen

In diesem Podcast gehen wir der Frage nach, ob und wie Fehlinformationen auf Demokratien wirken und wo sie ihren Ursprung haben. Wir reisen dafür von Deutschland in die Ukraine, nach Taiwan und bis…