Meine Merkliste Geteilte Merkliste

FREiER HORIZONT

Mecklenburg-Vorpommern 2021 SPD AfD CDU DIE LINKE GRÜNE FDP NPD Tierschutzpartei FREiER HORIZONT Die PARTEI FREIE WÄHLER PIRATEN DKP Bündnis C Tierschutz hier! dieBasis DiB FPA LKR ÖDP Die Humanisten Gesundheitsforschung Team Todenhöfer UNABHÄNGIGE Redaktion

FREiER HORIZONT FREiER HORIZONT

Jan Müller

/ 1 Minute zu lesen

Gründungsjahr Landesverband
2016*
Mitgliederzahl in Mecklenburg-Vorpommern
40*
Landesvorsitz
Heiko Böhringer, Norbert Schumacher*
Wahlergebnis 2016
0,8 Prozent
*nach Angaben der Partei

Die Partei "FREiER HORIZONT" (FREiER HORIZONT) entstand im Februar 2016 in Altentreptow, nördlich von Neubrandenburg. Sie ging aus verschiedenen Aktionsbündnissen gegen den Ausbau von Windkraftanlagen hervor. Sie ist nur in Mecklenburg-Vorpommern aktiv. FREiER HORIZONT setzt sich für die Beschränkung des Ausbaus von Windenergieanlagen ein und fordert größere Abstände zu Wohnhäusern. Ihrer Selbstsicht nach ist FREiER HORIZONT aber keine Ein-Themen-Partei.

Bei der Landtagswahl 2016 erreichte sie 0,8 Prozent. Bei den Kommunalwahlen 2019 konnte die Partei sechs Sitze in vier Kreistagen erobern. Ihre Wählerinnen und Wähler leben vor allem im ländlichen Raum.

Im Wahlprogramm von FREiER HORIZONT zur Landtagswahl 2021 legt die Partei den Schwerpunkt auf die Förderung des ländlichen Raums. Hinzu kommen die Themenbereiche Digitalisierung, Bildung und Kultur, sowie Umweltschutz und Energieversorgung. Die Partei möchte das Lehramtsstudium verkürzen und praxisnäher gestalten. Im Bereich Wirtschaft setzt sich die Partei für einen Bürokratieabbau für beheimatete kleine und mittlere Unternehmen ein. Es soll eine mit 50 Millionen Euro jährlich ausgestattete Kulturstiftung geschaffen werden. FREiER HORIZONT fordert einen Ausbaustopp für erneuerbare Energien über die aktuell bestehenden Eignungsgebiete hinaus.

Auf Platz eins der Landesliste steht der Projektingenieur Heiko Böhringer, der zugleich Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion FREiER HORiZONT / FREIE WÄHLER in Ludwigslust-Parchim ist.

Fussnoten

Weitere Inhalte

Dr. des. Jan Müller ist wissenschaftlicher Mitarbeit am Lehrstuhl für vergleichende Regierungslehre an der Universität Rostock. Er ist ständiges Mitglied in der Arbeitsgruppe Politik und Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern.