Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Inhalt Untergang der Republik Vom Kaiserreich zur Republik 1918/19 Kampf um die Republik 1919-1923 Zwischen Festigung und Gefährdung 1924-1929 NS-Bewegung: Hintergründe NS-Bewegung: Aufbau Zerstörung der Demokratie NS-Bewegung: Ursachen Erste Widerstände NS-Staat Machteroberung "Volksgemeinschaft" Beseitigung des Rechtsstaates Ausbau des Führerstaates Wirtschaft und Gesellschaft Verfolgung und Widerstand Massenmord und Holocaust Shoah und Antisemitismus Ein Tag in meinem Leben Gegenwehr von Verfolgten Studentenopposition Widerstand im Alltag Der 20. Juli 1944 Stille Helden Kommunen und Verfolgung Militärischer Widerstand Literatur und Presse Überblick Werke und Autoren Krieg, Flucht und Vertreibung Weg in den Krieg Kriegsverlauf Kriegsende Kriegsziele der Alliierten Erinnerungen an den Luftkrieg Die Vertreibung der Deutschen Durch den Bombenhagel zum Bunker Deutschland nach 1945 Nachkriegsalltag Besatzung Infrastruktur und Gesellschaft Bestrafung der Schuldigen Entnazifizierung und Erziehung Essay: Soviel Anfang war nie Deutsche Teilung im Kalten Krieg Der Beginn der Bipolarität Deutschland der Sieger Weg in den Kalten Krieg Ursachen des Kalten Krieges Das geteilte Berlin Doppelte Staatsgründung Geschichte und Erinnerung Video-Interview: Aleida Assmann Video-Interview: Raul Hilberg Forschungskontroversen Der 20. Juli 1944 Die Deutschen und ihr "Drittes Reich" Erinnerung an Vertreibung Erinnerungsboom in der Kritik Holocaust in Israel und Deutschland Deutsch-polnische Vergangenheit Deutschlandbild in Frankreich Integrierte Geschichte Wiedervereinigung und NS-Vergangenheit Zwei deutsche Diktaturen? Erinnerung in BRD und DDR Regieren nach Auschwitz Redaktion

8. Mai 1945: Europa liegt in Trümmern. In den Krisen der Weimarer Republik war der Nationalsozialismus in Deutschland zur Massenbewegung gewachsen. Während der zwölf Jahre seiner Herrschaft wurden Juden, politische Gegner und andere Gruppen systematisch verfolgt, vertrieben und ermordet. 1939 entfachte Deutschland einen Weltkrieg, der am Ende über 60 Millionen Menschen das Leben kostete. In sieben Kapiteln führt das Dossier durch die Geschichte von Nationalsozialismus und Zweitem Weltkrieg in Deutschland. Und es fragt, wie die Deutschen sich an die nationalsozialistischen Verbrechen erinnern, die bis heute ihr Verhältnis zu sich selbst und ihren Nachbarn bestimmen.

Erscheinungsdatum:

Shoa und Antisemitismus

Die kalt geplante und industriell betriebene Ermordung der europäischen Juden ist der größte Zivilisationsbruch der Geschichte. Der Antisemitismus weist auf eine lange Tradition in Deutschland und…

Deutsche Geschichten

/ 21 Minuten zu lesen

Stille Helden

Auch während der Zeit des Nationalsozialismus gab es Handlungsalternativen. Sie waren zwar riskant, verlangten aber nicht von vornherein todesbereiten Widerstand. Welche Möglichkeiten hatten Helfer…

Beate Kosmala

/ 16 Minuten zu lesen

Dossierkapitel

Nationalsozialismus

Der Untergang der Weimarer Republik

Die Weimarer Republik war der erste praktische Versuch in der deutschen Geschichte, eine demokratische Staatsform zu installieren. Ihre Geschichte ist gekennzeichnet vom Wechsel zwischen…

Nationalsozialismus

NS-Staat

Der systematische Umbau Deutschlands zum "Führerstaat" betraf alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. An seinem Ende stand Hitlers Krieg. Hier werden die wichtigsten Etappen dieser…

Nationalsozialismus

Verfolgung und Widerstand

Es war die äußerste Barbarei im Herzen der europäischen Zivilisation: der Genozid an den europäischen Juden. Der Widerstand gegen die Verbrechen des Nationalsozialismus reichte vom bloßen…

Nationalsozialismus

Krieg, Flucht und Vertreibung

Nach seiner "Machtergreifung" steuerte Hitler Deutschland gezielt in den Zweiten Weltkrieg. Am seinem Ende waren weite Teile Europas zerstört. Millionen Menschen waren tot, vertrieben oder auf der…

Nationalsozialismus

Deutschland nach 1945

Während Überleben den Alltag der Bevölkerung ausfüllte, bemühten sich die Alliierten um den Aufbau eines nichtfaschistischen Landes. Neue politische Instanzen wurden geschaffen, die…

Nationalsozialismus

Deutsche Teilung im Kalten Krieg

Teilung oder Einheit – die Zukunft Deutschlands war in den ersten Nachkriegsjahren noch ungewiss. In den Konzepten der Besatzungsmächte spiegelte sich die neue bipolare Welt wider.

Nationalsozialismus

Geschichte und Erinnerung

Kann man von deutschen Opfern reden, ohne in falsches Aufrechnen zu verfallen? Wie sollen wir erinnern? Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus bildet den Kern nachkriegsdeutscher…

Der militärische Widerstand

Das missglückte Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 ist heute der wohl bekannteste Widerstand gegen den Nationalsozialismus aus dem Militär. Mit einer Bombe hofften Claus Graf Stauffenberg und…

Prof. Dr. Wolfgang Benz

/ 9 Minuten zu lesen

Kommunen und NS-Verfolgungspolitik

Lange Zeit wurde die Rolle der Kommunen bei der Verfolgungspolitik unterschätzt. Dabei führten die Rathäuser nicht nur Weisungen aus, sondern gingen immer wieder über zentrale Vorgaben hinaus.

Rüdiger Fleiter

/ 15 Minuten zu lesen

Berlin - auf dem Weg zur geteilten Stadt

Die anhaltenden Differenzen zwischen den Westmächten und der UdSSR entluden sich 1948 in der sowjetischen Blockade der Land- und Wasserwege nach Berlin. Lediglich drei Luftkorridore sicherten die…

Prof. Dr. Wolfgang Benz

/ 6 Minuten zu lesen

Die Deutschen und ihr "Drittes Reich"

Das Wissen über die verbrecherische Behandlung der Juden war im Vorfeld des Massenmordes weit verbreitet. Und manches deutet darauf hin, dass die Judenverfolgung die Zustimmungsbereitschaft zum…

Harald Welzer

/ 19 Minuten zu lesen

Weitere Inhalte

Dossier

Der Zweite Weltkrieg

Am 8. Mai 1945 endete mit der vollständigen Kapitulation der Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa. Als rasseideologischer Vernichtungskrieg hatte er Millionen Menschen das Leben gekostet.

Schriftenreihe
4,50 €

Der Aufstand von Treblinka

4,50 €

Am 2. August 1943 revoltierten in Treblinka mehrere hundert überwiegend jüdische Gefangene. Basierend auf Erinnerungen Überlebender zeichnet Michal Wójic den Aufstand nach, beschreibt aber auch…

Artikel

Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert

Judenfeindliche Parteien und Verbände bereiteten den ideologischen Nährboden für die Nazis. Der industriell betriebene Völkermord war die furchtbare Konsequenz ihrer Ideologie.

Ausprobiert

Geheimsache Ghettofilm

Die bpb hat umfangreiches multimediales Bildungsmaterial zum Dokumentarfilm „Geheimsache Ghettofilm“ von Yael Hersonski entwickelt. Sie haben es für uns getestet – lesen Sie hier die Ergebnisse.

Aus Politik und Zeitgeschichte
Vergriffen

Nationalsozialismus

Vergriffen
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Das absehbare Ende der unmittelbaren Zeitzeugenschaft wird die Erinnerungskultur und die Vermittlungspraxis zum Nationalsozialismus verändern. Immer stärker überlagern sich Zeitzeugenberichte und…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub