30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Redaktion am 02.08.2016

Asylplus: Eine Perspektive durch kostenfreie Lernangebote schaffen

Über 600 Computer, 60 Lernzentren, 50 Quellsprachen, ein Angebot: Auf der Online-Lernplattform des Vereins Asylplus e. V. können Neuankömmlinge ein umfangreiches Bildungsangebot nutzen, Deutsch mit Zertifikat lernen und Tipps für den Alltag in Deutschland erhalten. Überall und kostenfrei.

Online lernen.Online lernen. (Lizenz CC0 / pixabay.com)


Der 2014 gegründete Verein Asylplus e. V. ermöglicht Geflüchteten einen kostenfreien Zugang zu internetbasierten Bildungsangeboten. Der Verein betreibt 60 Lernzentren und die Lernplattform Asylplus Akademie, die frei verfügbare Materialien von Anbietern wie dem Goethe-Verlag oder der Deutschen Welle bündelt und strukturiert. Die Neuankömmlinge können damit eigenständig die deutsche Sprache lernen und erhalten praktische Tipps zum Leben in Deutschland.

Seit 2014 entstanden 60 Lernzentren mit über 600 Computern

Die 60 Lernzentren bestehen meist aus zehn bis zwölf gespendeten, neu konfigurierten Computern, an denen die Teilnehmer/-innen die Lernplattform nutzen können. Sie werden bevorzugt an zentralen Plätzen innerhalb von Städten oder Gemeinden aufgebaut, um den Austausch zwischen Bewohnern und Neuankömmlingen zu fördern. Die Lernplattform "Asylplus Akademie" kann auch von jedem internetfähigen Computer und Mobilgerät aus genutzt werden. Eine Registrierung ist nicht nötig. Die Teilnehmer/-innen können entsprechend ihrem Sprachniveau ihre Kenntnisse vertiefen und offizielle Zertifikate (A1.1 bis B1.2) erwerben. Lernen können sie in ihrer Muttersprache. 50 Quellsprachen stehen derzeit zur Verfügung.

Enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit

Neben dem Sprachunterricht finden Geflüchtete auch praktische Leitfäden und Informationen über das Asylverfahren. Laufend kommen neue Inhalte hinzu, die vor Veröffentlichung auf der Plattform von Schülerinnen und Schülern getestet und vom Vereinsvorstand geprüft werden. Der Verein arbeitet eng mit der Bundesagentur für Arbeit zusammen, um Geflüchtete schnell in eine Anstellung zu vermitteln, nachdem sie ein bestimmtes Sprachniveau erreicht haben.


Links:
Asylplus e. V.
Asylplus Akademie

Zielgruppe:
Geflüchtete

Art des Angebots:
Bildungsmaterial
Onlineplattform
Computerarbeitsplätze

Inhalt:
Bildung
Digitale Angebote
Kulturelle Angebote
Sprachlernangebote

Alter Lernende:
Alle

Sprache:
Über 50 Quellsprachen

Finanzierung:
Spenden

Anbieter:
Asylplus e. V.


Weitere ausgewählte Projekte aus dem Bereich "Digitale Bildung & Geflüchtete" finden Sie hier:

"Flüchtlinge beim Deutschlernen begleiten" – Webinarreihe des Goethe-Instituts

ZUM-Willkommen: Offenes Portal für Deutschunterricht mit Geflüchteten

Erste Orientierung für das Zusammenleben in Deutschland: Refugee Guide

Orientierungshilfe bei praktischen Fragen: die "Ankommen-App"



Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



werkstatt.bpb.de in Social Media

Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Von Kinderbuch-Apps bis Medienkompetenz

Was bedeutet Pädagogik der Vielfalt und welche Funktionen kann eine Kindersuchmaschine haben? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Smart Kids mit unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen