GrafStat Fußball

30.5.2014 | Von:
Wolfgang Sander
Sabine Kühmichel
Andrea Meschede

Baustein 5: Eine Befragung zum Thema durchführen

Baustein 5.5: Auswertung und Analyse der Daten

Zu welchen Ergebnissen führt eine Analyse der Befragungsdaten?

Jetzt kommt es zur spannendsten Phase: der Auswertung und Analyse der Daten. Nun können die der Untersuchung zugrunde liegenden Hypothesen überprüft und darüber hinaus untersucht werden, welchen Aufschluss das Datenmaterial über das Interesse an Fußball und die Haltung zur Nation ergibt. Die bislang geleistete Arbeit befähigt die Schülerinnen und Schüler in der Regel, auf einen entsprechenden Impuls hin angeben zu können, welche Aspekte näher zu analysieren sind und welche Daten für diesen Zweck zueinander in Beziehung gesetzt werden müssen.

Mögliche Analysefragen und -aspekte:
  • Nach welchen Gesichtspunkten kann die Meinung der Jugendlichen näher analysiert werden?
  • Welche Daten müssen zu diesem Zweck in Beziehung gesetzt werden?
Ermittlung von möglichen Zusammenhängen zwischen Geschlecht, Alter, Herkunft und Fußball-Interesse bzw. Nationalbewusstsein - Erstellung von Kreuztabellen
  • Unterscheidet sich die Einstellung der jüngeren von denen der älteren Schülerinnen und Schüler?
  • Welche Rolle spielt die Herkunft bei der Einstellung zur Nation und zur Fußball-WM?
  • Welche Themen besitzen für den "Nationalstolz" eine besondere Bedeutung?
  • Welche Einstellungen der Befragten zur Nation lassen sich bestimmen?
Die genannten Vorschläge werden anschließend in einer arbeitsteiligen Gruppenarbeit umgesetzt, indem die Schülerinnen und Schüler am Computer auf die einzelnen Untersuchungsaspekte bezogene Kreuztabellen erstellen und kurze schriftliche Analysen darüber anfertigen. Je nach Schülerinteresse können dabei auch bestimmte Schwerpunkte gesetzt werden. Die Resultate der Gruppenarbeit werden dann im Unterrichtsgespräch zusammengefasst und an der Tafel bzw. Folie gesichert.

Für eine zielgerichtete, methodisch korrekte Datenauswertung empfiehlt sich hier insbesondere die Methode der hypothesenorientierten Datenauswertung. Mit dem Sechs-Punkte-Schema zur hypothesenorientierten Auswertung von Umfragedaten (M 05.02) wird den Schülerinnen und Schülern ein methodisches Werkzeug an die Hand gegeben, mit dem sie auch in anderen Untersuchungen relativ selbstständig und in angemessener Zeit Daten auswerten können. Wichtig ist vor allem die Vermittlung der Erkenntnis, dass sie zuerst eine Hypothese formulieren müssen (möglichst bereits vor Beginn der Fragebogenerstellung!) und erst dann die Daten auswerten sollten. Wird dieser Schritt unterlassen, wird häufig nur wahllos korreliert, ohne dass ein "roter Faden" die Ergebnisse strukturiert. Aufgrund der Fülle der Daten besteht die Gefahr, den Überblick über das verfolgte Unterrichtsziel, sozialwissenschaftliche Aussagen über die untersuchte/befragte Gruppe zu treffen, zu verlieren. Des Weiteren ist aufgrund von Zeitknappheit eine ziel- und ergebnisorientierte Auswertung der Daten wünschenswert. Die Schülerinnen und Schüler sollten am Ende der Auswertung Ergebnisse präsentieren und Erfolge erleben können. Dieses Auswertungsschema wurde bereits vielfach im Unterricht erprobt und hat sich immer wieder bewährt.

Eine kurze Übersicht mit Anleitungen zu den verschiedenen Auswertungsfunktionen der Software GrafStat in M 05.08 unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der Datenauswertung.


Deutschland ist in diesem Jahr Gastgeber der Frauenfußball-WM. Die bpb informiert über die Geschichte des Frauenfußballs und berichtet über Hintergründe abseits der üblichen Sportberichterstattung. Außerdem: die wichtigsten Länderdaten zu allen Teilnehmern.

Mehr lesen

Mit Südafrika ist zum ersten Mal ein afrikanisches Land Ausrichter der Fußballweltmeisterschaft. Vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Gegensätze kämpfen Teams aus 32 Ländern um den Titel.

Mehr lesen

2006 war die Fußball-Welt zu Gast in Deutschland. Die bpb stellt weiterhin alle Länder vor, die teilgenommen haben. Und in der Presseschau können Sie alles Wichtige zum Turnier nachlesen.

Mehr lesen

Grafstat Logo Service
Wenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

Mehr lesen

Grafstat Logo Methoden
Meinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

Mehr lesen