Dossierbild Wahlen nach Zahlen: Nachdenkende Figur mit Linien eines Liniendiagramms. Im Hintergrund scherenschnittmäßig weitere Figuren.

2.9.2021 | Von:
Katharina Grannemann
Sabine Kühmichel
Falk Leigers
Franka Potthoff
Linda Loreen Wolf
Max Keck

M 03.03 Datentabelle

Empirische Daten aus quantitativen Studien liegen in der Regel nicht als Text, sondern als eine Ansammlung von Zahlen vor. Die Antwortoptionen des Fragebogens werden zu Zahlen umkodiert, damit man damit für die Auswertung Berechnungen [1] durchführen kann.
Die folgende Datentabelle zeigt exemplarisch einen kleinen Auszug aus einer solchen Datenmenge. Im Beispiel findet ihr Daten für fünf verschiedene Personen, die zu drei Zeitpunkten im Abstand von drei Jahren jeweils mit den gleichen Fragen befragt wurden.
Um aus den Daten Informationen zu den Personen ablesen zu können, benötigt ihr das Kodierschema (M 03.04).

Diese Tabelle enthält fiktive Umfragedaten von Nichtwähler*innen, um damit im Unterricht zu arbeiten.Die fiktiven Umfragedaten in einer Tabelle. Im nächsten Schritt sollen diese dekodiert werden. (© Team "Forschendes Lernen" Uni Münster)



Dieses Material steht auch als formatierte PDF-Icon Druckvorlage zur Verfügung.

Fußnoten

1.
Zum Beispiel die Berechnung eines Mittelwerts oder das Berechnen einer neuen Variablen aus mehreren anderen Variablen des Fragebogens.
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.