Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Redaktion am 02.08.2016

"Flüchtlinge beim Deutschlernen begleiten" – Webinarreihe des Goethe-Instituts

Wie betreue ich heterogene Lerngruppen? Welche Übungen und Inhalte sind für diese Gruppen überhaupt geeignet? Viele Menschen, die ehrenamtlich Deutschkurse für Geflüchtete geben, stellt die Beantwortung dieser Fragen vor große Probleme. Ihnen hilft der Online-Kurs "Flüchtlinge beim Deutschlernen begleiten" des Goethe-Instituts.

Die deutsche Sprache lernenDie deutsche Sprache lernen. (Lizenz CC0 / pixabay.com)


Viele Menschen engagieren sich und geben ehrenamtlich Deutschkurse – auch ohne umfassende Kenntnisse in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache. Für sie stellt das Goethe-Institut den kostenlosen Onlinekurs "Flüchtlinge beim Deutschlernen begleiten" zur Verfügung. Der Kurs gibt in fünf Teilen konkrete Tipps zu Lerninhalten, Methoden und konkretem Lehrmaterial.

Grundlage des Kurses ist eine Webinarreihe wechselnder Dozenten und Dozentinnen des Goethe-Instituts. Die Reihe wurde aufgezeichnet und als Onlinekurs zur Verfügung gestellt. Sie besteht aus folgenden Teilen:

"Webinar 1: Welche Übungen eignen sich für meine Teilnehmer/-innen?"
"Webinar 2: Welche Lerninhalte bieten sich an?"
"Webinar 3: Wie kann ich meinen Unterricht abwechslungsreich gestalten?"
"Webinar 4: Wie betreue ich Teilnehmer/-innen mit unterschiedlichen Vorkenntnissen?"
"Webinar 5: Wie motiviere ich zum eigenständigen Lernen?"

Jeder Webinarteil besteht zum einen aus der Aufzeichnung des einstündigen Webinars, in dem die Dozentinnen und Dozenten dem Themenbereich entsprechend Hinweise zur Betreuung von Lerngruppen und zur Sprachmittlung sowie Tipps zu kostenlosen digitalen Übungsangeboten des Goethe-Instituts geben. Zudem lernen die Teilnehmenden unterschiedliche Übungsformate und -methoden kennen. Zu jeder Sitzung gibt es ein Dokument, das alle in der Sitzung genannten Quellen nennt sowie Links zu den Angeboten, weiterführende Tipps, Informationen und Literaturhinweise enthält.

Um sich die Aufzeichnungen der Webinarreihe anzusehen und Zugang zum dazugehörigen Arbeitsraum zu erhalten, können Interessierte sich mit einer E-Mail-Adresse bei MeinGoethe.de registrieren und anschließend für den Kurs einschreiben. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es hier.


Links:
Website des Angebots
Informationen zur Registrierung
Registrierung auf MeinGoethe.de

Zielgruppe:
Lehrende/Helfende

Art des Angebots:
Onlinekurs/Webinarreihe

Inhalt:
Sprachlernangebot

Alter Lernende:
Alle

Sprache:
Deutsch

Finanzierung (des Goethe-Instituts):
Haushaltsmittel vom Auswärtigen Amt
Spenden, Sponsoren, Stiftungsgelder

Anbieter:
Goethe-Institut e. V. München



Weitere ausgewählte Projekte aus dem Bereich "Digitale Bildung & Geflüchtete" finden Sie hier:

Asylplus: Eine Perspektive durch kostenfreie Lernangebote schaffen

ZUM-Willkommen: Offenes Portal für Deutschunterricht mit Geflüchteten

Erste Orientierung für das Zusammenleben in Deutschland: Refugee Guide

Orientierungshilfe bei praktischen Fragen: die "Ankommen-App"


Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/3.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



werkstatt.bpb.de in Social Media

Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Von Kinderbuch-Apps bis Medienkompetenz

Was bedeutet Pädagogik der Vielfalt und welche Funktionen kann eine Kindersuchmaschine haben? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Smart Kids mit unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen