Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Redaktion am 02.08.2016

Orientierungshilfe bei praktischen Fragen: die "Ankommen"-App

Wie läuft das Asylverfahren ab? Was muss ich tun, wenn ich in Deutschland krank werde? Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis oder einen Ausbildungsplatz? Die App "Ankommen" liefert Antworten auf diese Fragen und bietet Geflüchteten eine umfassende Orientierung für die ersten Wochen in Deutschland.

Die "Ankommen"-App auf dem Smartphone.Die "Ankommen"-App auf dem Smartphone. Lizenz: cc by-sa/3.0/ (Kooperative Berlin)


Die "Ankommen"-App von Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Goethe-Institut und Bayerischem Rundfunk ist auf die Bedürfnisse neu nach Deutschland gekommener Menschen zugeschnitten und beinhaltet neben vielen Informationen zum Leben in Deutschland auch einen multimedialen Sprachkurs. Ziel der App ist die alltagsnahe Unterstützung und eine schnelle Integration in die Gesellschaft.

In den drei Themenschwerpunkten der App ("Deutsch lernen", "Leben in Deutschland" und "Asyl, Ausbildung, Amt") werden in fünf verschiedenen Sprachen die Antworten auf häufig gestellte Fragen von Geflüchteten gegeben. In einfachen Texten, Grafiken und Videos werden Regeln, Werte und Pflichten des Zusammenlebens in Deutschland angesprochen. Dabei kommen auch Geflüchtete, die schon länger in Deutschland leben, zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen.

Die App kann selbstständig genutzt werden und ist kostenlos für Android und iOS erhältlich. Nach dem Download ist sie auch offline verfügbar.


Links:
"Ankommen"-App

Zielgruppe:
Geflüchtete


Art des Angebots:
Bildungsmaterial
Onlineplattform

Inhalt:
Bildung
Politische Bildung
Sprachlernangebote

Alter Lernende:
Erwachsene

Sprachen:
Arabisch
Englisch
Farsi
Französisch
Deutsch

Finanzierung:
Öffentlich

Anbieter:
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Goethe-Institut
Bayerischer Rundfunk


Weitere ausgewählte Projekte aus dem Bereich "Digitale Bildung & Geflüchtete" finden Sie hier:

"Flüchtlinge beim Deutschlernen begleiten" – Webinarreihe des Goethe-Instituts

Asylplus: Eine Perspektive durch kostenfreie Lernangebote schaffen

ZUM-Willkommen: Offenes Portal für Deutschunterricht mit Geflüchteten

Erste Orientierung für das Zusammenleben in Deutschland: Refugee Guide


Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/3.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



werkstatt.bpb.de in Social Media

Quiz – Gesellschaft der Vielfalt

Was bedeutet Intersektionalität und was wissen Sie über Materialien zum Thema gesellschaftliche Vielfalt? Testen Sie es in unserem Quiz – Vorsicht, knifflig!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen