Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Kindgerechte Geschichten für Erstleser

Screenshot von der Seite Amira-lesen.deScreenshot von der Amira-Website (© Quelle: amira-lesen.de)

40 Geschichten sind bei Amira als virtuelle Bücher zum Deutschlernen online verfügbar und können von Kindern selbst oder gemeinsam mit Erwachsenen gelesen werden. Die Bücher lassen sich direkt online durchblättern oder gedruckt für 1,95 Euro pro Heft bestellen. Sie sind so geschrieben, dass sie Erstleserinnen und Erstlesern möglichst keine sprachlichen Verständnisprobleme machen. Dabei helfen auch die kindgerechten Illustrationen.

Die Geschichten werden auf Deutsch, Türkisch, Russisch, Italienisch, Arabisch, Englisch, Polnisch und Farsi angeboten und sind zusätzlich zum Anhören verfügbar. Es kann jederzeit zwischen den verschiedenen Sprachen gewechselt werden, entweder um die Sprachen zu vergleichen oder falls es Verständnisprobleme gibt. Zusätzlich gibt es zu jeder Geschichte Spiele wie Quiz, Suchbilder oder Wortmemorys, die allein oder mit mehreren Spielerinnen und Spielern gespielt werden können, inhaltlich an die Geschichte angepasst sind und zum Austausch anregen sollen.

In einer Methodenkartei können Eltern, Lehrende oder Lesepaten methodische Anregungen zu den einzelnen Geschichten und dazugehörigen Spielen finden. Zusätzlich können über die Website Lesetaschen für jede einzelne Geschichte abgerufen werden. Sie enthalten Dokumente und Anregungen, wie ohne PC mit den Heften gearbeitet werden kann.

Die Bücher sind kein Unterrichtswerk zum grundständigen Sprachenlernen, sondern sollen dazu genutzt werden, das Textverständnis zu verbessern, sich mit der deutschen Sprache zu beschäftigen und bereits Erlerntes zu vertiefen.

Die Hefte können sowohl privat als auch zu Hause, in Schulen, Bibliotheken und auf Veranstaltungen uneingeschränkt genutzt werden. Die Texte und Illustrationen sind allerdings urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert, reproduziert oder in eigenen Materialien verwendet werden. Die Programme sind derzeit noch nicht für die Nutzung auf dem Smartphone optimiert, daher wird eine Nutzung über den Browser am PC oder über größere Tablets empfohlen.



Links:
www.amira-lesen.de

Zielgruppe:
Geflüchtete im Grundschulalter
Lehrende/Helfende
Eltern

Inhalt: 

Kurzgeschichten
Mini-Spiele

Alter Lernende:
Grundschulalter

Sprachen:
Türkisch

Russisch

Italienisch

Arabisch

Englisch

Deutsch
Polnisch
Farsi

Finanzierung:
Öffentliche Förderung
Gefördert von: 
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Förderprogramm „Ein Netz für Kinder“; 
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anbieter:
Elisabeth Simons




werkstatt.bpb.de in Social Media

Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Von Kinderbuch-Apps bis Medienkompetenz

Was bedeutet Pädagogik der Vielfalt und welche Funktionen kann eine Kindersuchmaschine haben? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Smart Kids mit unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen