BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Bildung im digitalen Wandel

Nina Heinrich am 09.03.2021

Bildungshacks: Tipps für den Hybrid-Unterricht

Nach den Schulschließungen kommt der Wechselunterricht: Lehrer Tim Kantereit und Medienpädagogin Julia Behr erklären das parallele Unterrichten von Schülerinnen und Schülern in Online und Präsenz sowie die Vorteile "Integrierten Lernens" auch außerhalb von Pandemiezeiten.

Filli Montag beantwortet mit Expertinnen und Experten Fragen zum Hybrid-Unterricht.

Die Werkstatt bei Twitter: twitter.com/werkstatt_bpb
Und Instagram: instagram.com/werkstatt_bpb

Schickt uns eure Wünsche für kommende Themen an redaktion@werkstatt.bpb.de, schreibt uns hier in die Kommentare oder bei Twitter und Instagram.

Mehr zum Thema Hybrid-Unterricht und Blended Learning

"Hybrides Lernen - aber wie?"
Nach 2020 können Lehrerinnen und Lehrer die Begriffe "digital" und "hybrid" vermutlich kaum noch hören. Vor allem, da so manche Tipps an Schulrealitäten vorbeigehen. Doch hybride Unterrichtsmodelle schaffen eine inklusivere Lernlandschaft – und es braucht oft gar nicht viel, sie umzusetzen.

"Blended Learning in der Praxis"
Blended Learning steht für ein didaktisches Konzept, das Online- und Präsenzanteile von Unterricht kombiniert. Gastautorin Stefanie Quade, selbst Lehrende an Hoch-schulen der Medien- und Wirtschaftswissenschaften, liefert Praxis-Einblicke zum Thema. In ihrem Artikel zeigt sie Vor- und Nachteile von Blended Learning auf, liefert Handreichungen für den Unterrichtsaufbau und berichtet aus eigener Erfahrung.

Alle Links zu den im Video genannten Anwendungen und Kanälen

Funktionsweise zum Lernen mit whiteboard.fi:

datenschutz-schule.info schreibt: "Das Angebot wird komplett browserbasiert genutzt. Die Lehrkraft erstellt einen Raum und gibt ihren Schülern einen Link zu diesem Raum. Eine Lobby kann aktiviert werden, um eine Einlasskontrolle zu haben." (https://datenschutz-schule.info/datenschutz-check/whiteboard-fi-formative-assessment/)

Weitere Informationen zum Datenschutz: ict-wiki.ch/browser/virtueller-klassenraum-mit-whiteboard-fi


Funktionsweise zum Lernen mit flinga.fi:

digitale-schule.net schreibt: "Flinga ist eine kostenfreie Web-Anwendung, die zur kollaborativen Arbeit in Gruppen oder im Unterricht genutzt werden kann. Derzeit bietet die Webseite ein Whiteboard und eine Kartenabfrage zum Teilen und gemeinsamen Bearbeiten an. Der besondere Vorteil liegt darin, dass lediglich der Ersteller, also bspw. die Lehrkraft, einen Account anlegen muss. Die Teilnehmer können dann mit einem Code der gewählten Session beitreten. Es können für jede Session unterschiedliche Berechtigungen für die Teilnehmer gesetzt werden, sodass wahlweise eine volle Bearbeitung, die Bearbeitung eigener Inhalte oder eine reine Ansicht möglich ist." (digitale-schule.net/apps/flinga)

Weitere Informationen zum Datenschutz:
https://datenschutz-schule.info/tag/flinga/
http://www.nordtouch.fi/privacy/

Funktionsweise & Datenschutz zum Lernen mit conceptboard.com:

digital.hamburg schreibt: "Concept Board ist eine deutschsprachige Anwendung für die Steuerung von Projekten und beinhaltet alle elementaren Funktionen zur Durchführung zielgerichteter Workshops. Dazu zählt eine intuitive Whiteboard-Funktion und die Möglichkeit auf vorgefertigte Templates zurückzugreifen. Die individuelle Anpassung dieser ist allerdings eingeschränkt und es gibt keine Möglichkeit eigene Templates zu erstellen und zu hinterlegen." (digital.hamburg/leistungen/concept-board)


Weitere Informationen zum Datenschutz:
conceptboard.com/de/privacy

Funktionsweise zum Lernen mit lucidspark.com:

wirbrauchenwasneues.de schreibt: "Der Nutzer kann über eine einfache Symbolleiste auf die Werkzeuge der Anwendung zugreifen – Haftnotizen, Formen, Verbindungslinien und Freihandzeichnen. Die Formatierung erfolgt über ein Popup-Menü, das angezeigt wird, wenn Sie eine Notiz ausgewählt haben. Es können Farbe, Form, Schriftart und Formatierung angepasst sowie Links, Emojis, Tags und Kommentare hinzugefügt werden. Mit dem Linienwerkzeug können die Notizen schnell zu einfachen Prozessen verbunden werden." (wirbrauchenwasneues.de/lucidspark)

Weitere Informationen zum Datenschutz:
lucidspark.com/de/security

Funktionsweise & Datenschutz zum Lernen mit miro.com:

Simon Knoth von hklearning.ch schreibt: "Miro ist ein kollaboratives Online Whiteboard. Mit Post-its, Formen, Farben, Textboxen etc. können Ideen festgehalten, Aufgaben verteilt, Roadmaps erstellt und Konzepte gemeinsam entwickelt werden. Die vielen integrierten Vorlagen helfen zusätzlich, schnell zum Ziel zu kommen und nicht unnötig viel Zeit fürs Gestalten des Whiteboards zu verlieren." (hklearning.ch/miro)

Datenschutzhinweis für die Nutzung von Miro für virtuelle Online-Trainings der Bucerius Executive Education: law-school.de/fileadmin/content/law-school.de/de/units/abt_education/pdf/AGB__Datenschutz/Bucerius_Datenschutzhinweise_Zoom_Miro.pdf

Weiterführendes zum Thema

Hybrid-Unterricht 101: Ein Leitfaden zum Blended Learning für angehende Lehrerinnen und Lehrer
Das Buch ist entstanden während eines Book-Sprints mit 33 Autorinnen und Autoren und handelt von zeitgemäßen Formen des Unterrichts. Im Buch gibt es Ideen und Impulse zur Verzahnung von Präsenzunterricht und Online-Distanzunterricht.
Kostenloser Download hier: visual-books.com/hybrid-unterricht-101

Online-Tools für Lehrende: Notizblatt in Echtzeit: frischabpresse.ch/whiteboard-fi

i

Im Interview mit

Tim Kantereit bildet Lehrerinnen und Lehrer in der ersten und zweiten Phase aus. Er ist zudem Herausgeber des Buchs “Hybrid-Unterricht 101” und setzt sich mit seinem Podcast Lauschcafé und das Online-Fortbildungs-Event BildungsRun auch privat für eine zeitgemäße Bildung ein.

Julia Behr ist seit Juli 2017 medienpädagogische Referentin im Berliner Büro des JFF - Institut für Medienpädagogik. Sie ist außerdem Mitglied bei der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e. V.und fokussiert sich bei ihrer Arbeit unter anderem auf Medienbildung und Partizipationsprozesse.

Über Bildungshacks

Im neuen Werkstatt-Format dreht sich alles um digitale und zeitgemäße Lehrmethoden in der Schule und der außerschulischen Bildung. Jeden Monat beantwortet Filli Montag gemeinsam mit Expertinnen und Experten Fragen der Werkstatt-Community – praxisnah und verständlich.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-SA 4.0 - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Digitale Bildung und Nachhaltigkeit

Was bedeutet eigentlich BNE und wie lassen sich digitale Geräte nachhaltig nutzen? Testen Sie Ihr Wissen zum aktuellen Themenschwerpunkt in unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Grundlagen und Praxis inklusiver politischer Bildung

Grundlagen und Praxis inklusiver politischer Bildung

Der Band ist konzipiert als Lern-/Lehrbuch für alle, die sich über die Grundlagen politischer Bildung und inklusiver Arbeit orientieren wollen. Beiträge aus Politikdidaktik, (Sonder-)Pädagogik und Beispiele aus der Praxis zeigen Gelingensbedingungen für inklusive Bildungsarbeit/Empowerment auf.Weiter...

Zum Shop