Bildung im digitalen Wandel

Nina Heinrich am 12.10.2021

Bildungshacks: Tipps für digitale Erinnerungskultur im Unterricht

Wie lassen sich Digitalität und Erinnerungskultur konkret in den Unterricht integrieren? Geschichtsdidaktiker Christoph Pallaske und Geschichtsdidaktikerin Anja Neubert sind zu Gast, um ihre Praxistipps mit der Werkstatt-Community zu teilen.

Filli Montag spricht in der achten Folge Bildungshacks mit den Gästen über digitale Erinnerungskultur im Unterricht.

Die Werkstatt bei Twitter: twitter.com/werkstatt_bpb
Und Instagram: instagram.com/werkstatt_bpb

Schickt uns eure Wünsche für kommende Themen an redaktion@werkstatt.bpb.de, schreibt uns hier in die Kommentare oder bei Twitter und Instagram.

i

Über unseren Gesprächspartner und Gesprächspartnerin:

Christoph Pallaske ist Geschichtslehrer und Geschichtsdidaktiker an der Universität zu Köln. Dort war er unter anderem an der Entwicklung der Lernplattform segu-geschichte beteiligt.

Anja Neubert ist Geschichtsdidaktikerin an der Universität Leipzig und ist insbesondere in der Aus- und Weiterbildung von Geschichtslehrkräften tätig. Ihr Schwerpunkt liegt in der digitalen Geschichtskultur.

Link-Tipps unserer Gäste

  • segu-geschichte ist eine Lernplattform, die OER-Lernmaterialien für den Geschichtsunterrichtet anbietet. Die Materialien wurden am Historischen Institut der Universität zu Köln entwickelt.
  • Google Streetview ist ein Angebot des US-amerikanischen Konzerns Google, bei dem Nutzende weltweite Standorte in Form von 360° Ansichten digital begehen können.
  • Wikipedia ist eine kostenfreie online Enzyklopädie, zu der Nutzende selbst beitragen können und die sich das Ziel gesetzt hat, Wissen frei zugänglich zu machen.
  • Kahoot ist ein kostenfreies Online-Tool zur Erstellung von Quizformaten. Lediglich die Person, die das Quiz erstellt, muss sich bei Kahoot registrieren.
  • Etherpad ist ein Open-Source-Editor, der es Nutzenden ermöglicht, gleichzeitig und kollaborativ an Texten zu arbeiten.
  • Das virtuelle Kartenforum der sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek Dresden ermöglicht den Zugriff auf einen großen Teil der historischen Kartensammlung der SLUB und kann zur Einordnung der Historischen Karten anhand von Rastern herangezogen werden.
  • Die historischen Bildpostkarten der Universität Osnabrück sind die Grundlage einer Bilddatenbank mit Scans historischer Postkarten.
Instagram-Projekte

  • @ichbinsophiescholl ist ein Instagram-Projekt vom SWR und BR, das von Mai 2021 bis Februar 2022 die letzten zehn Monate der Sophie Scholl in Insta-Stories, -Posts und -Kommentaren nacherzählt. Das Projekt wurde insbesondere hinsichtlich der Interaktion mit der Followerschaft im Namen von Sophie Scholl kontrovers diskutiert.
  • @eva.stories war eine israelische Instagram-Serie aus dem Jahr 2019 über die Jüdin Eva Heyman im Jahr 1944. In 70 Videosequenzen werden den Nutzerinnen und Nutzern Evas letzte Lebensmonate gezeigt – von ihrem 13. Geburtstag bis zu ihrer Deportation. Das Projekt ist umstritten, den Macherinnen und Machern wurde die Verharmlosung des Holocausts vorgeworfen.
Youtube-Kanäle

  • MrWissen2Go ist der YouTube-Kanal von Mirko Drotschmann und funk, auf dem wöchentlich politisch-historische Erklärvideos veröffentlicht werden. Außerdem erscheinen regelmäßig Videos, in denen Mirko Drotschmann unter #mirkosmeinung das aktuelle Zeitgeschehen kommentiert.
  • Simpleclub ist ein Start-Up von Nico Schork und Alex Giesecke, das die gleichnamige kommerzielle Lern-App vermarktet. Angefangen haben die beiden mit Nachhilfe- und Erklärvideos auf YouTube.

Über Bildungshacks

Im neuen Werkstatt-Format dreht sich alles um digitale und zeitgemäße Lehrmethoden in der Schule und der außerschulischen Bildung. Jeden Monat beantwortet Filli Montag gemeinsam mit Expertinnen und Experten Fragen der Werkstatt-Community – praxisnah und verständlich.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Digitale Bildung und Nachhaltigkeit

Was bedeutet eigentlich BNE und wie lassen sich digitale Geräte nachhaltig nutzen? Testen Sie Ihr Wissen zum aktuellen Themenschwerpunkt in unserem Quiz!

Jetzt spielen

werkstatt.bpb.de in Social Media

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Dossier

Politische Bildung in einer digitalen Welt

Die Mehrheit der Gesellschaft bewegt sich im digitalen Raum, kommuniziert, konsumiert und informiert sich online. Verschiedene Stimmen aus Fachdidaktik, Politikwissenschaft, Pädagogik, Aktivismus und der schulischen und außerschulischen Praxis loten deswegen Ansätze für die politische Bildung in einer digitalen Welt aus und diskutieren Themen, Kompetenzen, Didaktik und Methoden.

Mehr lesen

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen