Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Was ist das - "Weltanschauliche Neutralität der Schule"?

Was ist das - "Weltanschauliche Neutralität der Schule"?

von: Bertelsmann Stiftung

Unsere Interviewpartnerin Julia Koschmieder betont in ihrer Interpretation der populistischen Forderung einer Neutralitätspflicht von Lehrkräften die Notwendigkeit einer couragierten Haltung: Gegenüber rechtsextremen und rassistischen Urteilen in der Schule kann es keine Neutralität und Nichteinmischung geben.

Inhalt

Die Schule hat eine zentrale Rolle bei der Vermittlung von Demokratie, sie ist dafür die gesellschaftliche Sozialisationsinstanz: Lehrkräfte sind der Demokratie verpflichtet. Sie sollen Religion und Parteipolitik möglichst neutral darstellen. Aber sie haben die gesetzliche Verpflichtung die Werte der Demokratie zu verteidigen. Gegenüber antidemokratischen Phänomenen können und dürfen sie sich nicht neutral verhalten.

Mehr Informationen

  • Interviews und Beratung: engelkes|tv, Lohmar

  • Technische Realisation: life is motion, Herford

  • Grafik: VISIO Kommunikation GmbH, Bielefeld

  • Produktion: 02.2021

  • Spieldauer: 4 Min.

  • hrsg. von: Bertelsmann Stiftung und Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Bertelsmann Stiftung und Bundeszentrale für politische Bildung