Dsa Bild zeigt ein Hinweisschild an einem abgesperrten Düsseldorfer Spielplatz mit der Aufschrift "gesund bleiben". Wegen der Verbreitung des Corona-Virus sind Bürgerinnen und Bürger bis auf weiteres aufgefordert Sozialkontakte zu meiden.

Coronavirus

Die Ausbreitung des Coronavirus sowie die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie betreffen derzeit fast alle Aspekte unseres Lebens und stellen die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Unsere Themenseite bietet Hintergrundinformationen zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen rund um die Pandemie.


Informationen über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Veranstaltungen und weitere Angebote der bpb finden Sie hier.

Gesellschaftspolitische Folgen

Ein Hinweisschild zeigt, dass ein Spielplatz wegen der Verbreitung des Corona-Virus bis auf weiteres geschlossen bleibt. Zur Eindämmung der Virus-Verbreitung sind die Bürger aufgefordert Sozialkontakte zu meiden.

Interviewreihe

Wie verändert Corona unsere Gesellschaft?

Die Corona-Pandemie betrifft alle Bereiche unseres persönlichen Lebens. Doch auch unser Gemeinwesen insgesamt bekommt die Auswirkungen der Krise deutlich zu spüren. Wir veröffentlichen regelmäßig neue Interviews zu den gesellschaftspolitischen Folgen der Corona-Pandemie.

Mehr lesen

Welche Folgen hat die Pandemie für Länder des Globalen Süden?

Welche Folgen hat die Pandemie für Länder des Globalen Süden?

Wie kommen Länder des Globalen Südens durch die Corona-Pandemie? Ein Interview mit der Politikwissenschaftlerin Irene Weipert-Fenner.

Aktuelle Presseschau

Ein Mann mit Bauhelm und Signalweste fährt auf einem Pop-up Radweg in Belfast

euro|topics-Debatte

Verleiht die Pandemie dem Klimaschutz neuen Schub?

Die geringere Umweltbelastung während des Lockdowns gehört zu den positiven Nebeneffekten der Corona-Krise. Werden die Erkenntnisse zugunsten weiterer, nachhaltig positiver Auswirkungen auf den Klimaschutz genutzt?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Ein Zaun, an dem bunte Plakate hängen, vor einem alten Gebäude

euro|topics-Debatte

Corona: Wie steht es um Europas Lernfortschritt?

Neuinfektionenen mit dem Coronavirus gehen fast überall in Europa zurück, die Grenzen im Schengen-Raum sind wieder geöffnet, große Teile des öffentlichen Lebens können wieder stattfinden. Kommentatoren ziehen Zwischenbilanz.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Plakate zur Präsidentschaftswahl in Polen

Corona|topics

Polen: Präsidentschaftswahlen in der Krise

Eigentlich ist die polnische Regierungspartei PiS seit Jahren die stärkste Partei. Das wollte sie auch in der Corona-Krise bleiben - hat nun aber einen Teil ihres Rückhalts durch Ärger bei der Wahlorganisation verspielt. Jetzt versucht PiS-Kandidat Andrzej Duda es mit Anti-LGBT-Rhetorik, erzählt euro|topics-Korrespondentin für Polen, Olivia Kortas.

Mehr lesen

8. Juni, Istanbul: Auch in der Türkei hat der Normalisierungsprozess begonnen.

Corona|topics

Türkei: Versorgung ja, offene Debatte nein

Gesundheitlich hat die Türkei die Corona-Krise bisher vergleichsweise gut gemeistert. Hart trifft die Pandemie aber die Wirtschaft, soziale Hilfen gibt es kaum. Präsident Erdoğan setzt auf Polarisierung und geht massiv gegen seine Kritiker vor. Euro|topics-Korrespondentin Kristina Karasu erzählt, wie die krisenerprobten Türken mit der Situation umgehen.

Mehr lesen

Madrid, 12. Juni 2020: Trotz Lockerungen gelten auch hier noch Regeln des "social distancing".

Corona|topics

Spanien: Mit Grundsicherung soziale Not lindern

Mit harten Lockdown-Maßnahmen reagierte Spanien auf den drastischen Anstieg von Corona-Fällen im März. Die Menschen durften ihre Wohnungen nur noch zum Einkaufen verlassen, Kinder unter 14 Jahren wochenlang gar nicht ins Freie. Tom Gebhardt, euro|topics-Korrespondent in Spanien, berichtet im Podcast von den Folgen der Maßnahmen und wie Spanien versucht, wieder aus der Krise zu kommen.

Mehr lesen

28. Mai, Stockholm: Tanzende Menschen am Hornsbergs Strand.

Corona|topics

Schweden: Ein Sonderweg mit fatalen Folgen?

Schweden ist der Pandemie nicht mit einem Lockdown begegnet, sondern wählte einen weniger strikten Weg. Wie die Schweden über diese Strategie denken, vor allem angesichts relativ vieler Corona-Toter, berichtet euro|topics-Korrespondent Dieter Weiand aus Stockholm im Gespräch mit Redakteurin Sophie Elmenthaler.

Mehr lesen

Tageszeitungen sind gestapelt

drehscheibe

Die Corona-Krise im Lokaljournalismus

Ein Virus lässt die Welt zum Stillstand bringen – aber nicht den Lokaljournalismus. Datenjournalismus, Service, Information und Unterhaltung – in der Krise zeigen die Redaktionen, was sie können.

Mehr lesen auf drehscheibe.org

3D-Modell des SARS-CoV-2.

Sicherheitspolitische Presseschau

Die Corona-Krise und ihre Folgen

Der Kampf gegen die Corona-Pandemie stellt die Welt vor gewaltige Aufgaben. Wie verändert das die Gesellschaft? Hier finden Sie gebündelt ausgewählte Artikel aus der Sicherheitspolitischen Presseschau.

Mehr lesen

Kurz erklärt

Polizisten ermahnen Passanten am Spreeufer während der Corona-Krise. Verbot von längerem Verweilen in der Öffentlichkeit

einfachPOLITIK:

Das Coronavirus und die Grundrechte

Politiker und Politikerinnen haben neue Regeln für das Zusammenleben beschlossen, damit sich nicht so viele Menschen mit dem Coronavirus anstecken. Doch diese Regeln sind umstritten. Warum schränken die neuen Gesetze unsere Grundrechte ein?

Mehr lesen

Teilnehmende an einer Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen in Stuttgart. «Meine Kinder sind 2+3 Jahre. Gib Gates keine Chance» steht auf dem Schild eines Teilnehmers geschrieben.

einfachPOLITIK:

Das Coronavirus und Verschwörungstheorien

Es gibt viele Nachrichten über das Coronavirus. Aber nicht alle Nachrichten sind wahr. Wir erklären, was Fake News und Verschwörungstheorien sind. Wir erklären auch, wie man mit Menschen umgeht, die von Verschwörungstheorien überzeugt sind.

Mehr lesen

Nahaufnahme des Corona-Virus.

HanisauLand

Das Coronavirus - erklärt für Kinder

In der Familie, im Supermarkt, in den Medien, überall ist das "Coronavirus" gerade DAS große Thema. Denn schon viele tausend Menschen auf der ganzen Welt sind an dem Virus erkrankt. Lies nach, welche Maßnahmen unternommen werden, warum diese Schritte nötig sind und wie du dich am besten verhältst.

Mehr lesen auf hanisauland.de

Smartphone und Schriftzug "Deine tägliche Dosis Politik"

Infokanal für Messenger

Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

Digitale Bildung

Ab Donnerstag täglich von 11 bis 11:45 Uhr: Die Politikstunde.

Online-Format

Die bpb-Politikstunde

Die Schulen sind geschlossen, die Orte an denen politische Debatten stattfinden können werden täglich weniger. Wir sagen: Jetzt erst recht und bieten ab Donnerstag, 18. März 2020 eine tägliche Politikstunde an.

Mehr lesen

Leeres Klassenzimmer mit Stühlen auf den Tischen

Podcast

Digitales Lehrtagebuch

Wir geben regelmäßig einen kleinen, ganz persönlichen Einblick in den Alltag zweier Lehrkräfte und sprechen darüber, wie sie Unterricht in Zeiten der Schulschließung meistern – mit allen Herausforderungen und (Un-)Möglichkeiten.

Mehr lesen

Hard Drive.

Unterricht ohne Schule

Digitale Tools im Bildungsalltag

Im Themenschwerpunkt beschäftigen wir uns mit digitalen Werkzeugen, die sich im Bildungsbereich sinnvoll einsetzen lassen, stellen Ihnen konkrete Tools vor, untersuchen Alternativen, identifizieren Chancen und Risiken.

Mehr lesen

Digitale Desinformation

Coronavirus unter dem Mikroskop

Themenseite

Verschwörungstheorien ums Coronavirus

COVID-19 ist eine Infektionskrankheit, die durch ein neuartiges Virus verursacht wird. In sogenannten Alternativmedien werden Theorien verbreitet: Das Virus stamme aus einem Labor, es gäbe es überhaupt nicht oder dadurch solle die Weltbevölkerung reduziert werden. Dazu gibt es hier eine Übersicht mit Fakten, Methoden und Materialien.

Mehr lesen

Coronavirus

Podcast

Die "Wahrheit" in Zeiten von Corona

Mit dem um sich greifenden Virus verbreiten sich auch Verschwörungstheorien drastisch. Auf Facebook, Whatsapp oder auch auf Youtube wird "die Wahrheit" verkündet. Doch was erzählt wer wo? Und warum eigentlich? Der zweiteilige Podcast versucht, Antworten zu finden.

Mehr lesen

Podcast

Folge 1: Ein Virus, viele Theorien

In der ersten Podcast-Folge informieren Karolin Schwarz und Jan Rathje über die verbreitetsten Verschwörungstheorien zur Pandemie - und wie ihnen mit Hintergrundwissen und Faktenchecks etwas entgegengehalten werden kann.

Jetzt anhören

Podcast

Folge 2: Der Mensch und das Netz

In der zweiten Podcast-Folge spricht Axel Schröder mit der Sozialpsychologin Pia Lamberty über die Gründe für das Aufkommen von Verschwörungstheorien. Die Bloggerin Katharina Nocun erklärt die Rolle von Youtube, Whatsapp und Co.

Jetzt anhören

Folge 3: Prävention von Verschwörungstheorien

Was tun gegen Verschwörungstheorien? Im Gespräch mit Saba-nur Cheema und Renate Pulz versucht Axel Schröder herauszufinden, was denn nun hilft. Fakten und Argumente? Oder doch ignorieren? Cheema und Pulz geben Einblicke in ihre Präventionsarbeit.

Jetzt anhören

Folge 4: Corona und "Widerstand"

Axel Schröder diskutiert mit dem Soziologen David Begrich und der Historikerin Hedwig Richter über den "Widerstand" in Zeiten von Corona. Wer steckt hinter den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen? Und gefährden die aktuellen Maßnahmen Demokratie- und Freiheitsrechte?

Jetzt anhören

Soziale Netzwerke.

Dossier Digitale Desinformation

Lügen im Netz: Sich davor schützen und andere aufklären

Als Internetnutzer fühlt man sich womöglich ohnmächtig. Was soll man als Einzelner gegen die Flut an Desinformation ausrichten?

Mehr lesen

Der Schriftzug 'Fake News' aus Bleisatzbuchstaben gebildet.

Dossier Digitale Desinformation

Fake News als aktuelle Desinformation

Was ist das Neue an Fake News? Kommuniziert werden wissentlich und empirisch falsche Informationen zu Sachverhalten mit dem Anspruch auf Wahrheit.

Mehr lesen

Die AGBs der bekanntesten Social Media-Dienste sind oft lang und nicht immer eindeutig.

Dossier Digitale Desinformation

Digitale Desinformation und Soziale Medien

Im Fokus der Diskussion um Desinformation stehen häufig soziale Netzwerke wie Facebook oder Messenger-Dienste.

Mehr lesen

Geschichte der Epidemien

Mikroskopaufnahme des US Centers for Disease Control and Protection (CDC). Die Aufnahme zeigt ein Partikel des Ebola-Virus.

APuZ Seuchen (20-21/2015)

Von Ebola lernen: Was gegen künftige Epidemien getan werden muss

Während der Ebola-Epidemie kam internationale Hilfe zu spät und war größtenteils ineffektiv. Dass die WHO scheiterte, ist insbesonders auf strukturelle Probleme zurückzuführen, sagt Alexander S. Kekulé.

Mehr lesen

Mitglieder eines Deutschen Marine Bootes übergeben im Juli 1957 einen Impfstoff für 134 an der Asiatischen Grippe Erkrankte an die Besatzung des US-Schiffes General Patch . Das Schiff kam aus New York und ankerte vor Bremerhaven, nachdem es wegen des Ausbruchs der Grippe unter den 1.256 Passagieren und Crew-Mitgliedern in Quarantäne bleiben musste.

Deutschland Archiv

Debatte zur Herkunft der Asiatischen Grippe 1957

Die Geschichtswissenschaft liefert für die Beurteilung und Bewältigung der Corona-Krise systemrelevante Erkenntnisse. Das Beispiel der Asiatischen Grippe aus dem Jahr 1957 zeigt, wie sich zeitgenössische Ängste in den Massenmedien artikulierten.

Mehr lesen

Corona global

Corona|topics

Corona|topics: Europa in der Pandemie

Die Corona-Pandemie dominiert europaweit die Berichterstattung. In unserer Kurzpodcast-Reihe geben die Korrespondentinnen und Korrespondenten der europäischen Presseschau euro|topics ganz persönliche Einblicke in ihren Pandemie-Alltag.

Mehr lesen

In Teheran läuft eine Frau über eine Straße, sie trägt einen Mundschutz. Im Hintergrund ist ein großes Plakat zu sehen, das auf die Gefahr durch Covid-19 hinweist (17.03.2020).

Dossier Iran

"In der Coronakrise sind die Sanktionen eine Katastrophe für Iran"

Iran ist besonders hart vom Ausbruch des neuartigen Coronavirus betroffen. Zum Missmanagement des Staates kommt das fehlende Vertrauen der Bürger hinzu, sagt der Wirtschaftsexperte Bijan Khajehpour. Das Gesundheitssystem leide unter den US-Sanktionen.

Mehr lesen

Eine Krankenschwester verabreicht einem Kind in Indien eine Schluckimpfung gegen Polio, ein Krankheitserreger der Kinderlähmung hervorrufen kann. Die Impfung wird von einer mobilen Krankenstation angeboten. Hier bei einem Halt am Bahnhof von Pazhavanthangal  in der Provinz Chennai in Indien am 1. Februar 2009.

Hintergrund aktuell

Die Weltgesundheitsorganisation

Am 7. April 1948 wurde in Genf die Weltgesundheitsorganisation gegründet. Die UN-Organisation definiert weltweit gültige Normen für medizinische Diagnosen, informiert über ansteckende Krankheiten und unterstützt den Aufbau regionaler Gesundheitssysteme.

Mehr lesen

Innenpolitik

Eine Polizistin steht vor einer Straßensperre. Sie trägt einen Mundschutz. Hinter ihr stehen weitere Polizistinnen und Polizisten.

fluter.de

Was der Staat gegen das Corona-Virus tun darf

Gibt es eine Ausgangssperre? Werden Lebensmittel rationiert? Und wie weit dürfen Grundrechte eingeschränkt werden? Das Wichtigste im FAQ auf fluter.de.

Mehr lesen auf fluter.de

Das neuartige Coronavirus

Infodienst Radikalisierungsprävention

Das Virus als Mittel zum Zweck: Extremistische (Um-)Deutungen der Corona-Pandemie

Auch extremistische Akteure reagieren auf die aktuelle Situation und nehmen in sozialen Netzwerken und in ihren Veröffentlichungen auf sie Bezug. Manjana Sold und Clara-Auguste Süß erläutern, wie rechtspopulistische und rechtsextreme sowie islamistische Akteure die Corona-Pandemie (um-)deuten und zur Verbreitung ihrer Ideologien nutzen.

Mehr lesen

Bundesländer mit Hauptstädten, Einwohnern und Stimmen im Bundesrat

Themengrafik

Föderalismus und Bundesländer

In Deutschland gibt es 16 Bundesländer: Im kleinsten leben nur etwa 650.000 Menschen, im größten mehr als 17 Millionen. Die Einwohnerzahl bestimmt auch die Anzahl der Stimmen im Bundesrat.

Mehr lesen

Karikatur von Gerhard Mester

Informationen zur politischen Bildung

Zukunft des Föderalismus

Für die Zukunft des deutschen Föderalismus wird entscheidend sein, wie sich die Länder gegenüber dem Bund und der EU behaupten können. Eine Föderalismusreform III scheint dabei notwendig.

Mehr lesen

Notstand, Ausnahmezustand, Terror, Polizei

Netzdebatte

Deutschland und der Ausnahmezustand

Im Falle von Angriffen, Naturkatastrophen oder Umsturzversuchen behalten sich viele Staaten mit dem Ausnahmezustand das Recht vor, Teile der Verfassung vorübergehend außer Kraft zu setzen. Das deutsche Grundgesetz sieht stattdessen die Notstandsgesetze vor.

Mehr lesen

Demonstrationen gegen die Notstandsgesetze, Mai 1968. Sternmarsch auf Bonn: Demonstranten mit Transparenten (Dutschke-Porträt u. a.) am 11.5.1968 in der Bonner Innenstadt

Hintergrund aktuell

Notstandsgesetze: Testfall für die Demokratie

Am 30. Mai 1968 beschloss der Bundestag nach heftigen Protesten die "Notstandsgesetze". Für die einen Vorsorge für den Krisenfall, für die anderen eine Gefahr für die Demokratie.

Mehr lesen

Aus der Mediathek

Das neue Coronavirus und unser Zusammenleben

einfach POLITIK extra: Hören in einfacher Sprache

Das Coronavirus hat das Leben auf der ganzen Welt stark verändert.
Was können wir tun, damit sich das Coronavirus nicht so schnell ausbreitet?
Und wie ändert sich unser Zusammenleben durch das Virus?

Gesundheitspolitik

Arzt läuft durch Krankenhausflur

Dossier

Gesundheitspolitik

Der Reformdruck im deutschen Gesundheitswesen hat deutlich zugenommen. Während noch vor wenigen Jahren nur Experten über die Finanzierbarkeit und Qualitätssicherung des Gesundheitssystems nachdachten, suchen heute viele Bürgerinnen und Bürger nach Antworten.

Mehr lesen

Blick aus dem Vivantes-Klinikum auf Berlin-Mitte.

Dossier Medizinethik

Kritische Betrachtungen zum Gesundheitssystem

Dag Moskopp arbeitet seit vier Jahrzehnten in der Neurochirurgie. Er diagnostiziert und behandelt Erkrankungen des Nervensystems, seiner Hüllen und Adern. In diesem Standpunkt-Text beschäftigt er sich mit zwei zentralen Problemen des gegenwärtigen Gesundheitssystems.

Mehr lesen

Arbeit & Wirtschaft

Arbeitsmarktpolitik

Dossier

Arbeitsmarktpolitik

Arbeitsmarktpolitik ist einerseits "wahlentscheidend" und greift andererseits tief in die individuellen Belange der Bürger ein. Das Dossier stellt die Grundlagen, Ziele, Akteure und Instrumente der Arbeitsmarktpolitik vor.

Mehr lesen

Die selbstständige Bauprüferin Saskia Frey sitzt am Montag (24.01.2011) an einem Schreibtisch im Betahaus im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Im Betahaus werden auf rund 250 Quadratmetern 45 mobile Arbeitsplätze für Selbständige angeboten. Die Einheiten können ohne weitere Verpflichtungen flexibel auf Tages- oder Monatsbasis inklusive aller Nebenkosten gemietet werden. Foto: Bodo Marks dpa/lno (zu dpa-Korr: "Klub der Kreativen: Vernetzt arbeiten im Betahaus" vom 30.01.2011)

Netzdebatte

Zukunft der Arbeit

Unsere Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Digitalisierung und demografischer Wandel, Migration und Automatisierung: Wie, wo und wie viel wir arbeiten, könnte sich grundlegend verändern. Im neuen Schwerpunkt wirft Netzdebatte einen Blick in die Zukunft der Arbeit.

Mehr lesen

Containerumschlag in Hamburg.

Deutschland in Daten

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Der Beitrag behandelt die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland anhand langer, rekonstruierter Reihen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.

Mehr lesen

Entwicklung der öffentlichen Finanzen

Finanzierung

Entwicklung der öffentlichen Finanzen

Zwischen 1950 und 2018 sind sowohl die Ausgaben als auch die Einnahmen der öffentlichen Haushalte kontinuierlich gestiegen. 2018 wurde zum fünften Mal in Folge ein Finanzierungsüberschuss erzielt.

Mehr lesen

Stichwort des Tages

Solidarität

[franz.] S. bezeichnet ein Prinzip, das gegen die Vereinzelung und Vermassung gerichtet ist und die Zusammengehörigkeit, d. h. die gegenseitige (Mit-)Verantwortung und (Mit-)Verpflichtung betont. S. kann auf der Grundlage gemeinsamer politischer Überzeugungen,...

Zu den Lexika auf bpb.de

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 27-28/2019)

Bildung und Digitalisierung

Mit dem Digitalpakt wurde 2019 der Ausbau digitaler Bildungsinfrastruktur auf den Weg gebracht. Bildungspolitische Debatten verdeutlichen die Relevanz einer Verständigung über die didaktische und ethische Gestaltung digitaler Bildungsangebote.

Mehr lesen

"Ein epochaler Wandel" – Interview mit Beate Schulz-Montag

Weg von der klassischen Arbeitsgesellschaft, hin zur Tätigkeitsgesellschaft – diesen Wandlungsprozess hält Beate Schulz-Montag, Zukunftsforscherin am foresightlab und Dozentin an der FU Berlin, für unerlässlich. Allgemein mangelt es ihr an einem Bewusstsein für diese sich immer stärker aufdrängende gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Es sei an der Zeit, sich mit Strategien zu beschäftigen, mit deren Hilfe die aufkommenden Probleme bewältigt werden können.

Jetzt ansehen

DO YOU CARE? Wie schaffen wir faire Arbeitsbedingungen in der Fürsorgearbeit?

In der heutigen Gesellschaft, in der traditionelle Rollenbilder erodiert sind und ein Großteil der Bevölkerung erwerbstätig ist, stellt sich die Frage, wer unsere Fürsorgearbeit nun leistet. Wir möchten mit Ihnen diskutieren, wie wir faire Arbeitsbedingungen

Jetzt anhören

Zahlen und Fakten: Globalisierung - Vernetzung

Sinkende Transport- und Kommunikationskosten haben die Zunahme des Welthandels begünstigt. Aber auch im Tourismus und auf dem Gebiet der Kultur zeigt sich die zunehmende weltweite Verflechtung. Der Film zeigt die wichtigsten Zahlen zur globalen Vernetzung aus dem Angebot "Zahlen und Fakten: Globalisierung".

Jetzt ansehen

HanisauLand

HanisauLand-Spezial

HanisauLand bietet zu wichtigen oder aktuellen Themen, wie etwa Corona, Mauerfall oder Grundrechte ein Spezial, mit spannenden, kurzen und verständlichen Informationen, Wissenstests, Spielen und Rätseln.

Mehr lesen auf hanisauland.de